nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:38 Uhr
28.09.2021
Neues vom Wacker-Nachwuchs

Einseitige Partie gegen Westerengel

Am vergangenen Sonntag bestritten die E 2 (U 10) - Junioren des FSV Wacker 90 Nordhausen ihr drittes Punktspiel im heimischen Albert-Kuntz-Sportpark gegen TSV Blau-Weiß Westerengel...

Deutlicher Sieg der Wacker-U10 gegen Westerengel (Foto: M.Nebelung) Deutlicher Sieg der Wacker-U10 gegen Westerengel (Foto: M.Nebelung)

Von der ersten Minute an übernahmen die Wacker-Kicker die Regie auf dem Platz und setzten das junge Team aus Westerengel in ihrer eigenen Spielhälfte fest. Aus der spielerischen Überlegenheit konnten die Wackeren zunächst kein Kapital schlagen. Immer wieder rannte man sich in der vielbeinigen Gästeabwehr fest. In der 8. Minute gelang Finn Pitulle mit seinem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze die 1:0 Führung.

Auch in den nächsten Minuten änderte sich an der Situation nichts. Johann Wybranietz verfehlte das Tor knapp und Nils Goldhorn traf nur den Pfosten. Finn Pitulle erhöhte mit seinem Distanzschuss in der 15. Minute auf 2:0. Kurz darauf traf Oskar Weise nur das Außennetz. In der 18. Minute fing Nils Goldhorn einen Abstoß vor dem Strafraum ab und schob flach zum 3:0 ein. In den letzten Minuten vor dem Halbzeitpfiff wurde dann wieder ordentlich Fußball gespielt. In deren Folge gelang Damian Reinsch das 4:0 nach einer gelungenen Ballstafette über Finn Pitulle und Nils Goldhorn. Nachdem Finn das Leder an die Latte setzte, war Oskar Weise zur Stelle und schoss zum 5:0 ein. Nach zwei Fernschüsse von Nils Goldhorn und Johann Wybranietz zum 6:0 und 7:0 wurden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich an der Wacker-Überlegenheit nichts. Es wurden nun aber viele Angriffe über die Außen vorgetragen. Westerengel kam kaum über die Mittellinie. Maddox Sturm im Abwehrzentrum konnte viele Bälle abfangen und die Angriffe einleiten. Im Mittelfeld unterband Finn Pitulle durch seine Schnelligkeit und Zweikampfstärke die Angriffsversuche der Gäste. So erhöhte Finn zwei Minuten nach der Pause nach einer Eingabe von Oskar Weise zum 8:0.

Damian Reinsch war in der 31. Minute zur Stelle und verwandelte im Nachsetzen zum 9:0. Eine Minute später schoss Johann Wybranietz aus halbrechter Position flach zum 10:0 ein. Aus dem Lauf heraus jagte Finn Pitulle den Ball in der 34. Minute mit seinem 4. Treffer zum 11:0 in die Maschen. Aus halblinker Position gelang Mieron John das 12:0 flach ins Toreck. Mit seinem 3. Treffer erhöhte Johann Wybranietz aus der Distanz zum 13:0.

Ein schönes Tor erzielte junge Robert Betegh mit einem Aufsetzer ins linke Eck zum 14:0 Endstand. Unser Torwart, Jakob Winter, blieb in der gesamten Spielzeit beschäftigungslos. Westerengel gab sich im Spielverlauf nicht auf, verteidigte ihr Tor leidenschaftlich mit „Mann und Maus“ und versuchte es auch mit gelegentlichen Gegenangriffen in dieser fairen Partie.
Uwe Nebelung

FSV Wacker 90 (U 10):
Jakob Winter (TW), Johann Wybranietz (3 Tore), Maddox Sturm, Damian Reinsch (2), Oskar Weise (1), Nils Goldhorn (2), Finn-Luca Pitulle (C, 4), Cederic Ostmann, Mieron John (1) und Robert Betegh (1).
Wacker U10 - Westerengel (Foto: M.Nebelung)
Wacker U10 - Westerengel (Foto: M.Nebelung)
Wacker U10 - Westerengel (Foto: M.Nebelung)
Wacker U10 - Westerengel (Foto: M.Nebelung)
Wacker U10 - Westerengel (Foto: M.Nebelung)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.