nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:16 Uhr
16.09.2021
Aus dem Stadtrat

Neue Taktzeiten, neues Ticket

Die Taktzeit der Straßenbahn in soll in der Hauptzeit auf 15 Minuten verlängert werden. Das beschloss gestern der Nordhäuser Stadtrat und hofft mit der Maßnahme rund 600.000 Euro einsparen zu können. Außerdem wird ein neues Ticket eingeführt...

Nebenzeiten können davon abweichen. Der Oberbürgermeister soll dies darüber hinaus auch in einer gleichlautenden Beschlussfassung in den Gesellschafterversammlungen der Stadtwerke sowie der Verkehrsbetriebe herbeiführen.

Anzeige MSO digital
Das haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. In Abstimmung mit der Aufgabenträgerin Stadt Nordhausen soll dies dann zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 erfolgen.

Durch diese Umstellung der Taktung werden rund 600.000 Euro pro Jahr eingespart, heißt in der Begründung des Beschlusses. Somit wird durch die Umsetzung der finanzielle Ausgleichsbetrag der Stadtwerke Nordhausen für die nächsten zwei Jahre deutlich reduziert. Nach der Einführung der veränderten Taktung soll nach einem Jahr eine Evaluierung erfolgen.

Außerdem hat der Stadtrat die Einführung eines Fahrscheins mit zeitlicher Begrenzung beschlossen. Dazu wurde der Oberbürgermeister ermächtigt, in der Gesellschafterversammlung der Stadtwerke Nordhausen der Beschlussfassung über die Änderung der Tarife und Tarifbestimmungen im Stadtverkehr Nordhausen zuzustimmen.

Gemäß Beschluss könnte dann die Hinfahrt und Rückfahrt in der begrenzten und nachfrageschwächeren Zeit zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr in der Tarifzone 1 für einen Preis von 2,40 € angeboten werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

16.09.2021, 11.56 Uhr
Flitzpiepe | Wie berechnen sich
diese angeblichen 600000€ Einsparung?
Wird der Fuhrpark verkleinert?
Werden Angestellte entlassen oder leisten weniger Arbeitsstunden durch weniger Fahrten?
Ist das die Stromeinsparung durch weniger Fahrten? (Hat dann die evn als Stromlieferant auch weniger Umsatz?)
Wurden die geringeren Einnahmen durch weniger Benutzer, da sich die Mitfahrt nun nicht mehr lohnt, mit eingerechnet?

Was habe ich noch vergessen, was zu dieser Einsparung beitragen könnte?
Da wird einfach eine Zahl in den Raum gestellt, die blanke Theorie ist und nicht so eintreten wird.
Man verringert das ÖPNV Angebot und gleichzeitig wirbt man mit der Mobilitätswoche, dass die Bürger den ÖPNV mehr nutzen sollen.
Ein Widerspruch in sich!
Danke Herr Iffland und dem Stadtrat für nichts!

6   |  0     Login für Vote
16.09.2021, 13.00 Uhr
Sigmund | Mit diesen Zahlen........
macht man sich nur selber Mut. Man will und kann nicht zu geben, dass die Straßenbahn für immer ein Verlustgeschäft bleiben wird.

4   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 14.53 Uhr
osmosemike | Kein Gewinn
Der ÖPNV muss keinen Gewinn erwirtschaften, dafür ist er nicht da sonnst könnten wir Ihn ja auch Privatisieren.
In der Politik wird die letzte Zeit laufend erzählt, nutzt den ÖPNV der Umwelt zu liebe. Das wird aber nur mit dem Ausbau und deutlich günstigeren Ticketpreisen erreicht.
Ich meine 15min ist ja noch erträglich aber ich denke auch nicht das es zu so großen einsparungen kommt. Und selbst wenn es Einsparungen geben sollte müssten diese eigentlich dafür sorgen das die Preise für die Fahrscheine billiger werden.

4   |  0     Login für Vote
17.09.2021, 06.24 Uhr
Leon08 | An den Stadtrat
Warum lasst ihr eigentlich pro Stunde nicht nur eine Bahn fahren.......würde mindestens 1,5 Mio.€ an Einsparung bringen.Wozu hat die Stadt Nordhausen diese Strassenbahn , wenn man sie immer weniger nutzen will??? Für mich auf jeden Fall ein Grund, wieder öfter das Auto zu benutzen .

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.