nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:43 Uhr
10.08.2021
Ministerpräsidentenkonferenz tagte mit Kanzlerin Merkel

Schluss mit lustig für Ungeimpfte

In Berlin tagte heute wieder einmal die Ministerpräsidentenrunde mit der im September scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel. Neben den Hilfen für die Flutopfer in Westdeutschland wurden vor allem die Beschlüsse zur „Epidemische Lage von nationaler Tragweite“ angesichts des grassierenden Corona-Virus mit Spannung erwartet…

Kuppel des Reichstagsgebäudes: Sitz des Deutschen Bundestages (Foto: oas) Kuppel des Reichstagsgebäudes: Sitz des Deutschen Bundestages (Foto: oas)

Bereits vor dem Treffen kursierte in der Öffentlichkeit eine Beschlussvorlage aus dem Kanzleramt, in der zwei Kernforderungen aufgemacht wurden: Erstens, die kostenlosen Corona-Tests sollen im Herbst beendet werden. Geimpfte und Genesene müssen sich dann nicht mehr testen lassen, für die Ungeimpften endet nun am 11.Oktober diese subventionierte Test-Möglichkeit. Danach müssen sie zum Besuch von Restaurants, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Fitnessstudios, Veranstaltungen jeder Art in Innenräumen, Friseur, anderer körpernaher Dienstleistungen etc. einen frischen Test vorweisen, um am öffentlichen Leben weiter teilhaben zu können.

Diesen Test müssen diese umgeimpften Menschen dann selbst bezahlen. Das Bundeskanzleramt begründet diese drastische Maßnahme so: „Die kostenlosen Bürgertests haben einen wichtigen Beitrag geleistet, um die dritte Welle der Sars-CoV2-Pandemie in Deutschland zu unterbrechen. Da mittlerweile allen Bürgerinnen und Bürgern ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden kann, ist allerdings eine dauerhafte Übernahme der Kosten für alle Tests durch den Bund und damit den Steuerzahler nicht angezeigt.“

Ausnahmen zur Regel wird es für Schwangere, Kinder, Jugendliche und solche Menschen geben, die aus nachweislichen Gründen nicht geimpft werden können.

In Innenräumen muss von Ungeimpften ein Test nachgewiesen werden, wenn die Inzidenz in der Gebietskörperschaft (also dem Messgebiet) auf über 35 gestiegen ist. Die Länder können diese Abstimmung nach Gutdünken noch verschärfen oder relativieren, wenn sie mit anderen Faktoren (siehe zweitens) in Verbindung gebracht werden.

Anzeige MSO digital
Zweitens: Die umstrittene Inzidenzzahl mit den Tests auf PCR-Basis als bisher einziges Bewertungskriterium der Pandemielage soll nun in den Gebietskörperschaften mit der dort erreichten Impfquote und der Zahl schwerer Verläufe bzw. Krankenhausaufenthalten Infizierter korrelieren. Wie genau die Berechnung erfolgen wird, konnte heute noch nicht gesagt werden. Außerdem wollen Bund und Länder diese Indikatoren „genau beobachten und sich auf weitere Maßnahmen verständigen, falls die Anstrengungen beim Impfen und Testen nicht ausreichen, um das weitere Infektionsgeschehen zu kontrollieren“.

Und schließlich wurde drittens beschlossen: Die am 1. September eigentlich endende „Epidemische Lage von nationaler Tragweite“ soll nach dem Willen der Bundeskanzlerin von den Mitgliedern des Deutschen Bundestags am 7. September um weitere drei Monate verlängert werden. Dabei geht es hauptsächlich um die Legitimierung der Fortsetzung von allgemeiner Maskenpflicht und der bestehenden Kontaktbeschränkungen.

In der anschließenden Pressekonferenz warb die Bundeskanzlerin mehrfach eindringlich dafür, dass sich die Deutschen impfen lassen sollen. Heute sind es genau 55,1 Prozent der Bevölkerung, die doppelt geimpft sind. Zu wenig, meint das Regierungsoberhaupt und beklagt das Nachlassen des Impftempos. „Wir haben weniger Infektionen, wenn wir mehr geimpft haben“, beschwört sie.

Berlins Regierender Bürgermeister Müller fasst die Lage mit den Worten „Impfen, impfen, impfen!“ zusammen. „Wer das Impfangebot nicht annimmt, kann nicht davon ausgehen, dass er dauerhaft von der Solidargemeinschaft finanziert wird. Er braucht ja nur das Impfangebot annehmen, um den selbst zu bezahlenden Tests zu entgehen“, sagte der SPD-Politiker.

Bayern Ministerpräsident Markus Söder gingen die gefassten Beschlüsse nicht weit genug. Er warnte: „Wir bekommen eine Pandemie der Ungeimpften.“

Am heutigen Dienstag waren in allen deutschen Bundesländern übrigens 99,9 Prozent der Bevölkerung nicht mit dem Coronavirus infiziert. Am gefährlichsten sieht es derzeit im Stadtstaat Hamburg aus, wo hinter der 99,9 eine 4 steht und nicht wie ihn den meisten anderen Ländern eine 8 oder 9. Die Regierenden betonten jedoch immer wieder, wie gefährlich und überaus ansteckend die Delta-Variante ist, die aber aufgrund der schon erreichten Impfquote kaum noch zu schweren Vorläufen führt. In den Intensivstationen deutscher Krankenhäuser machte am heutigen Tag Corona-Patienten nur 2 Prozent aus.

Auch wenn viele Politiker trotz Bundestagswahlkampfs der gleichen Meinung wie die Kanzlerin und die beiden zitierten Ministerpräsidenten sein mögen, so platzte doch einem heute gewaltig der Kragen. FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki äußerte über Angela Merkel despektierlich: „Die ist in ihrer Angstblase gefangen.“
Olaf Schulze
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.08.2021, 17.57 Uhr
Rosi21 | Ich wünsche mir auch Teste für Geimpfte!
diese sollen den Test natürlich nicht bezahlen.
Über die Bekanntgabe der Auswertung würde ich mich sehr freuen, aber bitte nicht nur die mit Symptomen testen, sondern alle , auch die ohne Symptome testen!.

31   |  16     Login für Vote
10.08.2021, 18.12 Uhr
tannhäuser | Dann bezahle ich lieber für den Test...
...(Haben meine Frau und ich schon mehrfach getan. Spucktest aus der Apotheke und jetzt Nasenpopelspass vom Edeka, wir waren jedesmal negativ).

Aber wir riskieren keine Hirnthrombose oder Herzmuskelentzündung, nur um entzogene Grundrechte zurückzubekommen oder "vollwertige" Mitglieder der Gesellschaft zu werden.

Und das klingt extrem nach Sozialismus DDR 2.0, wo man sich nach einem abgelehnten Ausreiseantrag im Kollektiv neu bewähren durfte, um seine Kinder wieder aus dem Heim zurückzubekommen.

42   |  22     Login für Vote
10.08.2021, 18.24 Uhr
Leo 1A5 | Ohne Worte
Ja immer schön weiter so im Panikmodus! Unsere Dauer Lockdown -Truppe um AM wirds schon richten .

Epidemische Lage schnell noch um 3 Monate verlängert ,das gefällt natürlich unseren Politikern zur Wahl dürfen wahrscheinlich dann nur noch Geimpfte ins Wahllokal alle anderen dürfen max.,, Briefwahl unter verschärften Hygienemaßnahmen" durchführen auch das haben sie drauf.

Das Geschmäckele hat ich schon bei der Verschiebung der Landtagswahl in Thüringen hier wird Corona knallhart als Wahlhelfer benutzt und Geimpfte sollen gegen Ungeimpfte aufgewiegelt werden!

Es läuft in Deutschland ! Augen zu!

42   |  18     Login für Vote
10.08.2021, 18.40 Uhr
Fischkopf | diese ganze Politik - Elite
sollte einfach nur noch abgeschafft werden.

Wir brauchen ganz ganz dringend eine Impfung gegen chronische Blödheit und die ersten, die gleich ihre 3-fach Dosis bekommen sind Politiker.

39   |  19     Login für Vote
10.08.2021, 18.50 Uhr
Piet | Diese
verlogene Bande die beim Weltwirtschaftsgipfel ohne Maske und Abstand feiert während die Kellner eine Maske tragen müsse gehören in einen großen Sack und...... Sie lachen sich doch nur kaputt und sind vom Volk völlig entrückt.
Man schafft es nicht die Kinderpornographie aus dem Netz zu fischen aber ein unangenehmer Beitrag ist in 20 min gesperrt. Ich werde nicht impfen lassen egal was kommt. NICHT MEHR MEIN LAND

35   |  18     Login für Vote
10.08.2021, 19.15 Uhr
Herr Schröder | Was soll die Aufregung?
Glaubt man dem Wendler sind alle geimpften spätestens im September tot. Dann seid ihr ja unter euch und der Wendler singt vorm Möbelhaus.

20   |  27     Login für Vote
10.08.2021, 19.33 Uhr
bayernbunnys | Angela Merkel: „Es wird keine Impfpflicht geben“
Ne stimmt, die gibt es nicht, würde ja gegen Menschenrechte verstoßen... Na dann isolieren wir einfach alle, die sich nicht Impfen lassen wollen oder können und spalten das Land halt wieder in 2 Teile. Am besten wird gleich eine neue Mauer gebaut und alle ungeimpften bekommen dann ein kleines Fleckchen auf der Karte, der Rest von Deutschland wird dann von den geimpften besiedelt und schon steht dem "Projekt DDR 2.0" ja nichts mehr im Wege :D

33   |  17     Login für Vote
10.08.2021, 19.34 Uhr
Rob2000
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verhalten Sie sich bitte höflich gegenüber Anderen.
10.08.2021, 19.39 Uhr
tannhäuser | Wer ist denn Der Wendler?
Ist das der Vegan-Koch oder ein Steuerhinterzieher oder Maskendealprofiteur?

Ach nein, Letztere findet man in deutschen Volksparteien und nicht bei Verschwörungstheoretikern....

25   |  11     Login für Vote
10.08.2021, 20.00 Uhr
Bubo bubo | Wahltag ist Zahltag
Man möge so manchen Politiker nur an seine markigen Versprechungen erinnern, dass mit dem Impfangebot für jedermann ALLE Einschränkungen, Grundrechtsverletzungen bis hin zu maßlosen Eingriffen in die private Lebenswirklichkeit der Menschen sofort beendet werden müssen. Aber es wird weiterhin jegliche grenzdebile Maßnahme verlängert auf Teufel komm raus.
Das ist in vielerlei Hinsicht mit Vorsatz blanke Verarsche am deutschen Bürger und müsste von einer unvoreingenommenen Gerichtsbarkeit auch entsprechend sanktioniert werden.
Der Wähler sollte sich nächsten Monat sehr genau überlegen, wer ihm diese Übel angetan hat bzw. welche perfiden politischen Spielchen noch für die nahe Zukunft geplant sind.
Das Kreuzchen ist ein scharfes Schwert!

33   |  12     Login für Vote
10.08.2021, 20.03 Uhr
Richard Z.& Paul | Genau....
es gibt ja bekanntlich mehrere Möglichkeiten einen Bürgerkrieg auszulösen.
Wir sind da schon auf einem sehr guten Weg! :-(
Gute Nacht.

27   |  17     Login für Vote
10.08.2021, 20.08 Uhr
Leser X | Seltenheit
Ich halte ja grundsätzlich nicht viel von der Politik dieser Regierung. Aber das, was heute zum Thema Corona beschlossen wurde, halte ich für richtig.

Panik machen hier doch nur die Leute, die anderen einreden wollen, dass das Impfen gefährlicher ist als die Krankheit.

Letztlich sind die Impf-Muffel mitschuldig, wenn diese Pandemie immer mehr in die Länge gezogen wird. Aber genau das wünschen sich die Fans einer gewissen Partei, die sich nur in der Krise "entfalten" kann. Weil sie nichts zu bieten hat als Wut und Hass.

21   |  38     Login für Vote
10.08.2021, 20.23 Uhr
Trüffelschokolade | Relationen
Hätte Tannhäuser wirklich Angst vor Sachen wie Herzerkrankungen, würde er sich impfen lassen.
Selbst mit den bekannten Nebenwirkungen ist eine Infektion mit Covid für mehr Leute schädlich. Und dabei geht es neben Atemwegserkrankungen u.a. auch um Herzsachen, Blutgerinnungsstörungen, etc.

Eine Impfung schützt besser vor möglichen Erkrankungen als die Krankheit zu bekommen.



Bei der Frage der Bezahlung bin ich aber etwas hin- und hergerissen. Es ist im Interesse der öffentlichen Gesundheit ein gutes Bild der Infektionslage zu bekommen. Müssen Leute selbst bezahlen, sind die Hürden höher, und noch weniger werden Tests machen.
(Und nicht alle Umgeimpften sind Leerdenker. Das korreliert auch mit Sachen wie sozialem Status, prekären Lebensbedingungen, Nähe zum Gesundheitssystem, etc.
Die Schwurbler selbst würden sich in der Regel eh nicht groß testen lassen. Oder besorgen sich Fälschungen aus dem Netz. Wobei sie sich da erstaunlich dumm anstellen und sehr gut abzocken lassen. Schon einige Spenden an die Zivilgesellschaft und Demokratisierungsprojekte sind zusammengekommen, weil Leerdenker blind irgendwelchen Leuten aus dem Internet vertrauten und viel Geld überwiesen im Glauben einen gefälschten Impfpass zu erhalten, der allerdings nie ankam...)

16   |  18     Login für Vote
10.08.2021, 20.35 Uhr
Andi Macht | Suche Infizierte Personen
Zwecks Ansteckung.
Bis jetzt bin ich ganz gut damit gefahren, Menschenmassen zu meiden, allgemeine Hygieneregeln einzuhalten, sich nur in einem begrenzten Personenkreis zu bewegen.
Der Impfung stehe ich skeptisch gegenüber, obwohl mein Impfpass ansonsten lückenlos ist.
Wenn ich allerdings dafür bestraft werde, dass ich in meinen Augen verantwortungsvoll mit der Situation umgegangen bin, muss ich mich halt infizieren, um später als Genesener alle meine entzogenen Grundrechte wider zu erlangen.

18   |  17     Login für Vote
10.08.2021, 20.37 Uhr
Oberstudienrat | was denken denn die Impf-Verweigerer....
dass ihre Asozialität (das mein im Wortsinn: nicht fähig sich in eine Gesellschaft einzufügen) noch subventioniert wird ?

Ich finde die Entscheidung richtig. Von daher @Tannhäuser...absolut richtig...zahlen Sie für den Test und entlasten so die Gemeinschaft - oder lassen sich eben kostenfrei einmalig (also zweimalig) impfen.... so ist der Beschluss gemeint !

16   |  32     Login für Vote
10.08.2021, 20.40 Uhr
Halssteckenbleib | So so..kein Impfzwang?
Was soll das denn sonst werden was mal wieder beschlossen wurde? Es würden sich bestimmt viel mehr Menschen impfen lassen wenn das Impfzeug auch wirklich getestet wäre.Niemand kennt Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten etc..Niemand weiß über Auswirkungen auf lange Sicht.Es ist eine Frechheit von Impfverweigerern zu sprechen die einfach Angst vor bekannten bzw. unbekannten Nebenwirkungen haben.Meine persönliche Ansicht ist nach wie vor immer noch die das was ganz anderes hinter diesen ganzen Coronairrsinn steckt.Auch die Geimpften werden es noch mitbekommen...

25   |  14     Login für Vote
10.08.2021, 20.48 Uhr
Henkel | Immer schön locker bleiben
Warten wir doch einfach mal ab, ob es so kommt, wie diese Knalltüten in Berlin beschließen. Warum Ungeimpfte die Pandemie in die Länge ziehen, wäre mal interessant. Die Daten, die Israel offiziell herausgegeben hat, widersprechen dem massiv. Geimpfte tragen die gleiche Virenlast mit sich rum wie Ungeimpfte. WHO sagt das gleiche. Jeder, der sich nicht die letzte Gehirnzelle mit Corona verstopft hat, weiß, was es für den Inzidenzwert bedeutet. Noch besser: Im israelischen Fernsehen kam ein Bericht, wonach 95% der Hospitalisierten doppelt Geimpft sind. Sind da Ungeimpfte dran schuld? Ähnliche Zahlen erreichen uns aus Schottland, Island usw. Andere Länder schaffen alles ab und wir glauben, mit solchem Unsinn die Krise beenden zu können. Wie hat Euer Guru Lauterbach geschäumt, als die Engländer bei einer Inzidenz von 400 geöffnet haben. Und siehe da, es gibt kein Massensterben. Schweden steht schon seit Monaten besser als Dtl. da. Kein Massensterben. Was machen eigentlich die Menschen mit kleinen Einkommen? Verhungern? Essen oder Testen? Wo doch der linke Mensch so auf Gerechtigkeit achtet. Mal sehen, wie die Migranten in Kreuzberg etc. reagieren. Schwer vorstellbar, dass dies alles friedlich abläuft. Bin gespannt. Und immer dran denken. Nach dem zweiten Schuss ist vor dem Dritten. Viel Spaß.

23   |  12     Login für Vote
10.08.2021, 21.01 Uhr
tannhäuser | Das kann man so sehen...
...Leser X!

Macht dann Ihr hier sich sehr oft empathisch zu Wort meldendes soziales Gewissen Urlaub, wenn Ungeimpften der Zugang zur Tafel verweigert wird oder haben Sie dafür eine sozialverträgliche Lösung parat?

17   |  18     Login für Vote
10.08.2021, 21.02 Uhr
Klosterbruder | Test bezahlen
Wenn Ungeimpfte Ihren Test bezahlen müssen,ist das doch nicht schlecht. Wer geht dann noch freiwillig los und läßt sich testen?
Dann sollen doch alle Ungeimpften doch mal im Herbst nirgendwo hin gehen,wo ein Test gebraucht wird.Und schon gibt es keine Infizierten mehr. Es sei denn ,es gibt positiv Geimpfte.

15   |  3     Login für Vote
10.08.2021, 21.04 Uhr
Trüffelschokolade
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
10.08.2021, 21.28 Uhr
tannhäuser | Oberstudienrat...
...ja, dann zahle ich gerne dafür, mich von Ihnen als asozial bezeichnen lassen zu dürfen.

Danke für Ihre Einschätzung! Frage: Wie nutzen Ihren Impfstatus? Jeden Abend auf Piste? Feines Restaurant, Kino, Theater, Oper, Mehrzweckhalle (Abwechselnd Rockkonzert, Handball, Basketball, Eishockey, Fußballstadion?

Ich habe tatsächlich vergessen, wie man als freier Bürger seine Freizeit vertrödelt....

20   |  15     Login für Vote
10.08.2021, 21.44 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Wahltag ist Zahltag"
Wenn ich so etwas immer lese was denken manche hier dieser Stall sollte mal richtig ausgemistet werden die Fresse doch eh alle aus einem Trog!

11   |  10     Login für Vote
10.08.2021, 22.11 Uhr
Oberstudienrat | das beantworte ich gerne @Tannhäuser...
...ich gehe gelegentlich ins Restaurant und den Biergarten und war einmal im Kino. Außerdem genieße ich gerne das hiesige Sportbad.... und das alles ohne Angst vor einem schweren Corona-Verlauf und vor Allem ohne andere (die Gesellschaft) für meine Tests bezahlen zu lassen. "asozial" ist keine Beschimpfung, @Tannhäuser - es bedeutet nur, dass man mit voller Absicht alle anderen belastet. Wenn Sie sich dadurch beschimpft fühlen, haben Sie die Begrifflichkeit nicht verstanden, oder akzeptieren solches Verhalten nicht. Die Regelung für Tests bezahlen zu müssen führt genau dazu, dass Sie niemandem auf der Tasche liegen - Sie also nicht mehr asozial sind - da Sie bereit dazu sind, finde ich Ihre Einstellung gut. Haben Sie's jetzt ?

17   |  19     Login für Vote
10.08.2021, 22.18 Uhr
Halssteckenbleib | Leute macht euch nicht
verrückt.....Ist doch noch ne Weile hin.Bis dahin hat man in Berlin wieder was neues ausgeheckt.Es muß doch regelmäßig Panik verbreitet werden.Mittlerweile ist das Ganze doch nur noch lustig....Gönnen wir doch einfach den Damen und Herren den Spaß.Ich habe bisher mein Ding gemacht und bin ganz gut gefahren.Ich lebe noch....Also immer locker bleiben ..

17   |  12     Login für Vote
10.08.2021, 23.14 Uhr
DonaldT | Schluss mit lustig für Ungeimpfte
Noch immer sind es Medikamente, die per NOTFALLZULASSUNG Anwendung finden und verimpft werden, sie sind kein Impfstoff.

Und dann sind diese Medikamente, so die Hersteller, auch noch gentherapeutisch - und noch niemand der "Regierung" hat erklärt, was gentherapeutisch bedeutet.

Und die Zahl der "Impfdurchbrecher" steigt.

Die Versuche am Menschen gehen weiter, müßte den Tierschützern ja gefallen.

Merkel will im September abtreten, hat sie verlauten lassen.
Hoffentlich bleib es dabei.

Und dann?
Baerbock zum Gärtner?

19   |  12     Login für Vote
11.08.2021, 00.13 Uhr
Marionade | Ohne Test ...wer ist der Spreader ..
kann ja dann nicht mehr festgestellt werden da der Geimpfte sich nicht mehr Testen muss. Ich bin gespannt was bei der Lambda Version passiert .(bis Omega ist noch Luft) Wie ich erfahren habe sind die Impfungen dann wirkungslos . Wer hat Schuld für die Mutation ??? ......schon klar... natürlich der mit funktionierenden Immunsystem.

19   |  8     Login für Vote
11.08.2021, 00.29 Uhr
Leo 1A5 | Das Grundgesetz
Jeder Mensch hat das Recht auf Körperliche Unversehrtheit!

Das steht im Grundgesetz genau so drin und da braucht mir auch kein Gesundheitsminster J.S. mit einer angeblichen,,patriotischer Pflicht " zu kommen , die hab ich schon lange doppelt erfüllt und im Gegensatz zu ihm!

21   |  6     Login für Vote
11.08.2021, 07.03 Uhr
Fönix | Solange gegen CORONA Geimpfte
andere Menschen anstecken können, solange es in zunehmender Zahl Impfdurchbrüche gibt und Menschen sogar an der Impfung versterben, solange kann man die CORONA-Politik der Bundesregierung und die damit verbundenen Regelungen in meinen Augen nur als grotesk bezeichnen.

Übrigens, ich bin geimpft.

18   |  9     Login für Vote
11.08.2021, 07.17 Uhr
Boni | Hallo Piet
"Nicht mehr mein Land", dann wandere doch aus!!! Vielleicht nach Nordkorea. Da ist es dann bestimmt besser.

14   |  17     Login für Vote
11.08.2021, 08.30 Uhr
Oberstudienrat | was die Beschränkungen überhaupt bedeuten:
...Ungeimpfte dürfen ab 23.08. nur mit aktuellem Test, die Innengastronomie, Kultur- und Sportveranstaltungen in Innenräumen, Fitness-Studios, Friseure und Hotels besuchen.

Da mittlerweile 54,8% der Bevölkerung vollständig geimpft sind und 62,4% mindestens einmalig geimpft sind, attestierte Ungeimpfte und Kinder und Jugendliche herausgerechnet werden, bleiben laut einer Analyse einer großen deutschen Bank etwa 25% der Erwachsenen übrig, die von den Beschränkungen betroffen sind.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass derzeit 75% der Bevölkerung für Kosten aufkommen müssen, die 25% der Erwachsenen verursachen, OBWOHL SIE SIE VERMEIDEN KÖNNTEN. Es kann davon ausgegangen werden, dass nicht die ganzen 25% hartnäckige Impf-Verweigerer sind und sich angesichts der ab 11.Oktober kostenpflichtigen Tests nun doch impfen lassen werden, oder einfach öffentliche Orte meiden.

Nimmt man an, dass etwa die Hälfte der verbleibenden 25% sich nicht kostenpflichtig testen lassen will und daher daheim bleibt, errechnet sich ein Impact auf die Wirtschaft von -0,2% im 4. Quartal. Es liegt nun an der Impfbereitschaft der bisher Ungeimpften das zu vermeiden.

13   |  19     Login für Vote
11.08.2021, 08.58 Uhr
Der-NDH-Mann | Corona-Virus
Deutschland schafft sich ab .......

13   |  10     Login für Vote
11.08.2021, 09.21 Uhr
solar | Nach der Bundestagswahl. . .
Dies gilt erst ab Oktober!
Die Bundestagswahl findet im September statt.Also können die Ungeimpften noch ohne selbstbezahlten Test wählen gehen.
Raffiniert gemacht.

17   |  2     Login für Vote
11.08.2021, 09.28 Uhr
MCBR | Vermeidbare Kosten?
Ich kenne viele die sich impfen lassen haben und danach tage- und sogar wochenlang krank waren. Zu den vom Steuerzahler bezahlten Spritzen und Arztbesuchen kommen noch der Arbeitsausfall welcher vom Arbeitgeber kompeniseiert werden musste.
Ich zahle seit Jahrzenten gute Steuern und Krankenkassen-/Pflegeversicherungsbeiträge. Damit finanziere ich auch Behandlungen für jede x-beliebige und vermeidbare Krankheit die durch Nikotin-, Alkohol- und Drogenkonsum verursacht wurde.
Bisher wurden auch von meinen gezahlten Steuergelden sämltiche Maßnahmen finanziert.
Es zählt aber alles nichts mehr. Weder das ich gegen so gut wie jede Krankheit geimpft bin, das ich mich seit jahren ehernamtlich für das Allgemeinwohl engagiere, selten krank bin, dem Steuerzahler nie auf der Tasche lag...

Sehr sehr traurig.

16   |  6     Login für Vote
11.08.2021, 09.39 Uhr
Rob2000 | Und wenn
Dann die große Enttäuschung kommt, das die geimpften trotz Impfung schwer erkranken und die intensivbetten belagern,dann werden die Tests wieder kostenlos. Weil man in Nachhinein wieder festgestellt hat das die Impfung nix bringt ausser das sich manche eine goldene Nase verdient haben.

17   |  7     Login für Vote
11.08.2021, 09.43 Uhr
s.ba | Auf der einen Seite richtig
Auf der anderen irgendwie nicht.

Grundsätzlich kann es mir egal sein, ich bin doppelt geimpft und somit betrifft es mich nicht.

Aber ich finde diese Entscheidung dennoch bedenklich.
Ich finde es auf der einen Seite richtig, dass die Erwachsenen, die sich nicht dagegen impfen lassen wollen, eben auch mit den Konsequenzen leben müssen. Sei es jetzt die Bezahlung der Tests oder einen schweren Verlauf der Krankheit und auch die Ansteckung und Gefahr für die Liebsten in dessen Umkreis.
Und na klar: "Geimpfte tragen die gleiche Virenlast mit sich rum wie Ungeimpfte." - die Aussage ist richtig und dies war auch von Anfang an klar, dass es so ist. Nie hat jemand behauptet, dass es alle schützt. Natürlich kannst du dich trotz Impfung infizieren. Es schützt aber einen Selbst und verhindert schwere Verläufe. Ebenso dient es dazu, das Gesundheitssystem nicht zum erliegen zu bringen. Was scheinbar viele noch nicht verstanden haben, sonst würde diese Argumentation nicht jedes mal wieder aufkommen.

Auf der anderen Seite finde ich es fraglich, wie die Regierung noch glauben kann, dass die Bürger ihr Vertrauen. Es hieß von Anfang an, es wird keine Impflicht geben. Und jetzt kommt diese doch irgendwie schleichend von hinten an... Natürlich steht es Jedem immer noch frei sich impfen zu lassen - es ist ja kein Muss. Aber diese Menschen nun auszuschließen finde ich doch sehr schwierig.
Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um gegen eine Impfung zu sein.

10   |  4     Login für Vote
11.08.2021, 09.53 Uhr
Flitzpiepe | Ganz genau
Wie vermeldete gestern die BILD:
'Rechte Ungeimpfte werden beschnitten'
Jetzt will man schon an das beste Stück ran. Und wie macht man das bei den weiblichen rechten Ungeimpften?
Ob sich das die Bundesregierung richtig überlegt hat?
Das ist doch alles ein Wahnsinn!

11   |  3     Login für Vote
11.08.2021, 10.07 Uhr
Marino50 | Bayernbunnys...
Wozu denn Steine und Beton für eine Mauer beschaffen, wo es eh schon einen Mangel an Baustoffen gibt. Viel einfacher wäre es doch, die alten Pläne aus DDR- Zeiten hervorzuholen und die damals vorgesehenen Internierungslager für Ungeimpfte einzurichten. Das ist natürlich für Leute und Leutinnen, die es nicht verstehen, nur sarkastisch gemeint. WIR SCHAFFEN AUCH DAS

12   |  2     Login für Vote
11.08.2021, 10.18 Uhr
tralala_hopsasa | Ganz ihrer Meinung MCBR
Ich frage mich was würde wohl passieren würde, wenn alle Ungeimpften ab Oktober einfach die Arbeit verweigern würden? Allein bei mir im Bekanntenkreis würde es verschiedene lebensnotwendige Bereiche treffen. Über die Statistik wäre ich gern bereit zu zahlen ...

Auch die Aussage Söders: „Wir bekommen eine Pandemie der Ungeimpften.“ Wovor hat er Angst? Vor einem Aufstand der Zombies ...

Gerade in den Nachrichten gehört: Schulausflüge zu Impfzentren ... na klar ... am besten verspricht man jedem Kind eine Spielkonsole damit sie dann ihre Eltern richtig terrorisieren können, um sich ja impfen zu lassen ... Welcher Elternteil möchte nicht gern über Pro und Contra dieser Impfung mit seinen Kindern diskutieren? Wer übernimmt eigentlich die Kosten der Impfschäden bei einem Kind, welches noch in der Entwicklung steckt?

Neue Daten der PHE weisen jetzt darauf hin, dass Patienten, die sich trotz doppelter Impfung mit der Delta-Variante infizieren, in den ersten Tagen hoch ansteckend sind. Die Viruslast könnte bei ihnen genauso hoch sein wie bei Ungeimpften Delta-Infizierten, so die britischen Experten in einem offiziellen Statement der PHE. Auch die US-Seuchenschutzbehörde CDC deuten darauf hin, dass Geimpfte das Delta-Virus ebenso übertragen können wie Ungeimpfte.

Da wir Ungeimpften uns regelmäßig testen lassen sind wir ja nun eindeutig die SAUBEREN Menschen auf dieser Erde

13   |  5     Login für Vote
11.08.2021, 10.50 Uhr
Henkel | s.ba
Heute sagt jeder, incl. Ihnen, dass die Geimpften genauso infektiös sind. Auf der Stelle können Sie Worte von Drosten und und und anhören, so war es nicht. Im Gegenteil. Genauso wie man behauptete, die Spikes bleiben im Muskel der Einstichstelle. Ist alles dokumentiert. Bsp Klabauterbach „Geimpfte sind sehr selten ansteckend, man muss Wahrscheinlichkeiten multiplizieren. Eigener Schätzwert: 90%“

Der Witz an der Sache ist doch der: Wenn Geimpfte weiter 1:1 infektiös zu Ungeimpften bleiben, wie soll dann eine Herdenimmunität entstehen? Lachhaft. Zitat "Gudnason und andere Experten zeigten sich enttäuscht über die Wirkung der Impfungen. Es zeige sich, erklärte Gudnason, dass auch Geimpfte Infektionen relativ leicht weitergeben – Herdenimmunität sei so nicht möglich." Sagen auch die Israelis, die mit ihm zusammenarbeiten. Da fällt also ein Argument für den Impfzwang weg, die Herdenimmunität. Wie soll die kommen, wenn man mit der Impfung die Viren nicht zurückdrängen kann.

Der zweite Witz ist, dass in Israel je nach Krankenhaus 80- 95% der Hospitalisierten doppelt Geimpfte sind. Ähnlich in anderen Ländern. Bin auf die Todesquote gespannt. Wir hatten so etwas schon in Gibraltar, da lag die Sterbequote unter erkrankten doppelt Geimpften höher als zu Zeiten, als es noch keinen Impfstoff gab.

Es ist und bleibt sowieso schleierhaft, wie man all die Menschen, deren Imunsystem am Ende ihres Lebens kaputt ist, durch impfen schützen kann. Da wäre es doch schlauer, auf Prof. Zastrow zu vertrauen, 3x die Woche zu gurgeln und so die potentielle Viruslast unter den infektiösen Wert zu drücken. Wer nicht mehr gurgeln kann, den sprüht man in den Rachen. Diese Menschen können nicht infektiös sein und werden kaum erkranken. Man braucht eine bestimmte Viruslast, um zu erkranken. Anders geht es nicht. Ist dieser Mann, der Hygienemaßnahmen für Krankenhäuser entwickelt und eingesetzt hat, irre? Den man bis zur Coronakrise Hygienepapst von Dtl. nannte? Der sich auf die Birmingham Studie bezieht. Schon irre, dass dann Ungeimpfte, die sich dran halten, nicht ansteckend und infektiös sind.

11   |  5     Login für Vote
11.08.2021, 10.57 Uhr
sima
Der Beitrag wurde deaktiviert – Das geht def. zu weit!
11.08.2021, 11.36 Uhr
Landarbeiter | Wannseekonferenz?
Ich kann nur empfehlen das Hirn einzuschalten, bevor man dämliche Vergleiche mit "Wannseekonferenzen" zieht . Soweit ich weiss, ist auch die Verharmlosung ein Straftatbestand, der schnell mal nach Tonna führen kann. Das die gähnende Leere im Hirn Folge der Impfung ist, funktioniert bei Ungeimpften vor dem Kadi nicht.

Anmerkung techn. Support:
Der entsprechende Kommentar wurde entfernt.

9   |  15     Login für Vote
11.08.2021, 12.20 Uhr
Alanin | ich habe...
Interesse an wirklich belastbaren Studien zur Verbreitung der Antikörper bei der gesamten Bevölkerung...

Wir haben eine hochansteckende Pandemie, sollte da nicht - zusätzlich zu den circa 51 Millionen geimpften nicht auch irgendwie die unerkannt Genesenen erfasst werden?

Kann man sich irgendwo KOSTENLOS testen lassen um die Immunität feststellen zu lassen?

Ist es besser zu versuchen Leute gegen ihren Willen mit einer Impfung zu versorgen bzw. sie durch Beschneidung von Rechten zur Impfung zu zwingen?

Warum geht man denn nicht den Weg und testet flächendeckend?

5   |  2     Login für Vote
11.08.2021, 12.21 Uhr
bayernbunnys | Marino50 Stimmt...
das wäre wohl noch eine einfachere und kostengünstigere Variante :D Der Staat spart ja eh an allen Ecken und kanten, nur nicht da wo es sinnvoll wäre.

tralala_hopsasa du sagst es. Wer haftet denn für eventuelle Schäden? Muss ja nicht sein das sie gleich oder in absehbarer Zeit kommen, sondern erst in Jahren? Die Impfstoffe sind einfach noch viel zu kurz auf dem Markt um langfristige Schäden oder den tatsächlichen Nutzen zu dokumentieren. Ich bin absolut kein Impfgegner, meine Kinder haben alle wichtigen Kinderschutzimpfungen, weil sie einfach schon Jahre oder Jahrzehnte auf dem Markt sind und erprobt wurden. Klar gibt es hier auch immer ein gewisses Risiko, aber da kann man eben genau sagen was passieren kann.

Ich werde mich in absehbarer Zeit definitiv nicht Impfen lassen, solange nicht genaue Studien über Nutzen und Schaden vorliegen. Meine Kinder (vor allem die ab 10 Jahre) haben zu diesem Impfthema auch schon Ihre eigene Meinung gebildet (und nein, da ist nichts eingeredet). Sie dürfen auch immer bei Ihren normalen Impfungen mit entscheiden und diskutieren, sie werden genauso wie Erwachsene über Nutzen und Risiko belehrt. Aber anders als bei normalen Schutzimpfungen wird einen ja kaum etwas zu Wirkung und Risiken erzählt, weil ja noch irgendwie keiner einen Plan hat....

8   |  1     Login für Vote
11.08.2021, 12.33 Uhr
tannhäuser | Oh je...
...hoffentlich muss Landarbeiter jetzt nicht zum Hautarzt, weil ihm Simas Wannseekonferenz-Vergleich psychosomatisch bedingten Stressherpes beschert!

Soweit ich mich erinnere, haben Sie mir schon zweimal mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung gedroht und ich bot Ihnen eine Mediation oder Kontaktaufnahme durch unsere Anwälte an.

Und? Ich hatte bis jetzt weder eine Einladung im weißen noch eine Vorladung im Gelben Umschlag im Briefkasten.

Ich starte jetzt noch einen Versuch: Die Bitterfelder Konferenzen in der DDR waren ebenso eine Beschneidung der künstlerischen Freiheit wie die Bücherverbrennungen im 3. Reich und das unsägliche derzeitige Bashing gegen Nena, Helge Schneider und die Unterzeichner des Appells der Kunstschaffenden vor einigen Monaten.

Reicht das jetzt endlich, dass Sie mich anzeigen und wir uns vor Gericht treffen, Landarbeiter?

11   |  7     Login für Vote
11.08.2021, 12.43 Uhr
BigBen | Unfähig
Das ganze Theater zeigt nur eins, das Regierende Kabinett weiß nicht mehr ein und aus. Man hat von Anfang an Fehler über Fehler gemacht. Jetzt versucht man sich aus den Chaos heraus zu winden. Und begeht noch mehr Fehler. (Mir hat einmal ein Politiker hinter vor gehaltener Hand gesagt, wenn du ein erfolgreicher Politiker werden willst, muss du dein Gewissen ablegen.)
Übrigens, habe ich erfahren, dass heute der Thüringer Ministerpräsident in Nordhausen zu Gast ist. Anlass ist die Eröffnung eines Supermarkts.Für so eine enorm wichtig und sehr große Sache zum nutzen der ganzen Bevölkerung muss der MP natürlich anwesend sein, oder ist er auf Wahlkampftour. Aber das kann nicht sein, denn die Wahlen in TH gibt es ja nicht. Die Angst, an macht zu verlieren ist zu groß,oder was ist der Grund. Wer kann genaue Antwort geben?

13   |  4     Login für Vote
11.08.2021, 13.13 Uhr
Oberstudienrat | off topic...
und doch die sich aufschaukelnde Diskussion betreffend:

Einfach mal nach "internet-beschwerdestelle" googeln. Eine Anzeige ist dann gar nicht mehr nötig, @Tannhäuser.

Mal als ein Hinweis an alle, die glauben, dass Aufrufe zu Bürgerkrieg, Fremdenhass oder sonstigem unfriedenstiftenden, menschenverachtenden, Verhalten im Internet unter Pseudonym folgenfrei bleiben.

Also immer schön sachlich und vor Allem auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Ein anonymer Hinweis könnte reichen...

und NEIN ... ich war zwar schon kurz davor, habe jedoch bisher keine Hinweise dort hinterlassen. Zuweilen ist es ja einfach nur Unwissenheit, die hier den Einen oder Anderen zu dramatischen Aufrufen verleiten. Bei einigen habe ich jedoch das Gefühl, dass da Methode dahinter steckt um die Stimmung immer weiter aufzuheizen, was dann natürlich schon relevant für die o.g. Meldestelle wäre.

Hier geht es nur um die Fortsetzung der Pandemiebekämpfung. Ich halte einen Vergleich der MPK mit der Wannseekonferenz schon für absolut grenzwertig....schließlich ging es dort um die Deportation von Juden. Wie das ausging ist bekannt. Diesen Vergleich hier heranzuziehen sagt sehr viel über den Kommentator aus und ist haarsträubend.

Sie dürfen alle jede Meinung haben, aber bitte achten Sie doch - im eigenen Interesse - darauf diese nicht auf solche Art und Weise auszudrücken.

__________________________________________________
Anm. d. Red.: Sollten Sie noch einmal damit drohen, Kommentatoren irgendwo anzuzeigen, ohne mit uns Rücksprache zu nehmen, sind Sie für immer gesperrt.

11   |  12     Login für Vote
11.08.2021, 13.17 Uhr
Herbert Charles | Destination Tonna?
Die Wannseekonferenz ist gut für einen Vergleich geeignet!

Es wird beim Landarbeiter, Spürnase, Sammuel, Auleber, Tyr und Drahthaar (Aufzählung nicht vollständig) immer lächerlicher, aus welcher verbitterten Position heraus sich dieser Zeitgenosse her exponiert.

Wäre dieser symptomatische Fall nicht eher etwas für's ÖHK Mühlhausen?

So warte ich nun wie der @tannhäuser auch mal auf einen gelben Brief vom Landarbeiter. Aber schon vorab: Viel Glück!
lol

7   |  12     Login für Vote
11.08.2021, 14.18 Uhr
Trüffelschokolade | Wirksamkeit Impfungen
Israel und Impfungen - wieder kommen die bekannten Vertreter mit der gleichen Leier. Es ist relativ natürlich, dass bei steigenden Zahlen von Geimpften auch die Zahl der infizierten Geimpften ansteigen. Impfungen schützen nicht 100 Prozent - das hat auch nie jemand behauptet. Das wäre dann auch ein medizinisches Wundermittel, was es so in der Form bisher kaum gegeben hätte.

Gleichzeitig ist in Ländern wie Israel deutlich erkennbar, wie sehr Impfungen schützen. Die Zahl der Hospitalisierungen bei Geimpften ist geringer als bei Ungeimpften, gleichzeitig ist sind auch schwere Verläufe bei hospitalisierten Geimpften seltener.
In Israel, einem der am meist geimpften Länder, ist die Rate der schweren Fälle stark abgesunken.

Das israelische Gesundheitsministerium hat das auch empirisch untersucht. Nimmt man das Beispiel der Altersgruppe 70 bis 79, die so schon gefährdeter sind, wurden schwere Fälle in 5,7 Prozent der Patienten ohne Vorerkrankungen und bei 11 Prozent der Patienten mit Vorerkrankungen schwere Verläufe registriert.
Bei Ungeimpften hingegen sind die Zahlen mit 17,1 Prozent (ohne Vorerkrankungen) bzw. 20,6 Prozent (mit Vorerkrankungen) einiges höher.
Gleichzeitig mussten auch wesentlich weniger Geimpfte überhaupt ins Krankenhaus, im Vergleich zu Ungeimpften.

Die Wirkung der Impfungen ist gut belegt und überall sichtbar.

Worüber sich diskutieren lässt, ist die Frage der Abwägung zwischen möglichen Nebenwirkungen und dem Risiko bei einer Erkrankung ohne Impfung. Da werden laufend neue Daten gewonnen, aber bei weitem scheinen die Vorteile der Impfung zu überwiegen für fast alle Personengruppen. Deswegen gibt es weltweit eine Impfempfehlung, es sind hunderte Millionen von Menschen geimpft. Und anders als von den Querdenkern und Co. behauptet, gibt es immer noch kein Massensterben der Geimpften - das nächste Massensterben wird gerade für September prognostiziert, mal schauen was bei rumkommt. Eine der bekanntesten letzten Prognosen aus den Kreisen war ja, dass zum 1. August das Internet komplett abgeschaltet wird.

7   |  13     Login für Vote
11.08.2021, 15.07 Uhr
Kritiker2010 | Was sagt eine kritische Meinung über den Meinenden aus?
Wenn ein Kommentator hier Parallelen zwischen der "Wannseekonferenz" und dem aktuellen Corona-Regime erkennen will, ist das recht "mutig". Aber was genau sagt das über ihn aus? Ist er dann ein Nazi oder genau das Gegenteil? Will er Gutes oder Schlechtes, für sich oder andere?

Wenn sich jemand gegen die Impfung entscheidet, ist er böse und dumm. Wenn jemand für die Impfung trommelt, ist er redlich und klug.

Ist jemand, der eine von der Mehrheit abweichende Meinung hat, auch gleich ein schlechter Mensch in allen anderen Fragen?

Wie war das mit Columbus, der gegen die Überzeugung der Gelehrten los segelte und doch nicht über den Rand der Welt stürzte?
Wie war das mit dem Ketzer Galileo Galilei, der dem heliozentrischen Weltbild verfallen war?
Wie war das mit Herrn Semmelweiß, der als einziger die hygienischen Defizite mit dem Tod im Wochenbett zusammenbrachte?

Es gibt viele Bespiele, aus denen man hätte lernen können, dass der Widerspruch für Erkenntnis sorgt, nicht die Einmütigkeit.

Wir werden sehen, wie sich die Zahlen und Erkenntnisse in den nächsten Wochen entwickeln.

9   |  9     Login für Vote
11.08.2021, 15.13 Uhr
tannhäuser | Statistiken sind abstrakt...
...und ermüden irgendwann.

Klar, dass Sie damit arbeiten, Trüffelschokolade. Ihre Gegenspieler hier tun das auch, also damit quid pro quo.

Wir haben unsere persönlichen Gründe, warum meine Frau und ich keine Impfung wollen. Dass Sie und der Landarbeiter sich darüber lustig machen...Geschenkt.

Oberlehrer hat erklärt, wen er für asozial hält. Es ist nun mal so, wenn ich für eine anständige Krone in der Kauleiste, die mindestens 2 Jahre halten soll, 500 € bezahle, kann ich die Solidargemeinschaft meiner Krankenkasse auch noch von den Kosten für einen Coronatest bewahren und selbst zahlen, um mir selbst vor dem Spiegel versichern zu können, kein Asi von RTL2 zu sein.

Ich wünsche den Geimpften alles Gute und Gesundheit. Was Toleranz gegenüber Ungeimpften betrifft, habe ich meine Zweifel auf Toleranz. Ich fürchte eher, dass der Ton hier noch schärfer wird.

Da gibt's ja keine Steuermittel und NGOs, die uns als Coronaflüchtlinge im eigenen Land pampern.

11   |  7     Login für Vote
11.08.2021, 15.46 Uhr
Rob2000 | Das würde mich
Auch mal sehr interessieren, warum nicht die dunkelziffer ermittelt wird die es unerkannt schon hatten oder immun sind.

11   |  3     Login für Vote
11.08.2021, 17.04 Uhr
Richard Z.& Paul | Der muss noch sein
@Oberstudienrat -hier hat niemand zum Bürgerkrieg aufgerufen!
Wenn es allerdings beim Lesen & Verstehen hapert, sollte man sich niemals "Oberstudienrat" nennen. :-)
Gute Besserung.

15   |  6     Login für Vote
11.08.2021, 17.19 Uhr
Gehard Gösebrecht | Das gefällt mir, liebe NNZ
Ich habe zwar nix zum Thema zu schreiben, aber die Konsequenz der Anmerkung der Redaktion gefällt mir überaus gut.
Macht weiter so!

10   |  4     Login für Vote
11.08.2021, 18.09 Uhr
Henkel | Ach Trüffel
Aktuelle Zahlen ISR Gesundheitsministerium. Hospitalisierte Geimpfte machen 65% aus. 29% Ungeimpfte. So steht es da. Was den Rest ausmacht, weiß ich nicht, ist nicht erwähnt. Intensivfälle in den Krankenhäusern machen die Geimpften je nach Krankenhaus zwischen 80 und 95% fast unter sich aus. Kommt dort sogar im Fernsehen. Ich weiß nicht, von wann der Stuss ist, den Sie schreiben. Sehen wir es erstmal als eine Tendenz, in Island ist es ähnlich. Da müssen jetzt echte Wissenschaftler ran, freie, um es zu erklären. Dass der Impfstoff super ist, wissen wir doch nun alle. Ist faszinierend, dass ein Mensch, der zwar den sogenannten Querdenker Fakes in die Schuhe schiebt, etwas anderes behauptet als auf den Seiten des ISR Gesundheitsministeriums steht. Super.

12   |  5     Login für Vote
11.08.2021, 20.14 Uhr
sima | Lieber Landarbeiter,
Ich weiß nicht wie Sie es nennen wenn ein gutes Drittel der Bevölkerung vom Leben massiv ausgeschlossen werden sollen. Für mich gibt es da deutliche Parallelen zu vergangenen Epochen, wenn auch die Hintergründe andere sind. Die Maßnahmen die hier ergriffen werden sollen sind in den Ansätzen gleich und gehen definitiv zu weit. Was macht man mit denen die bis Jahresende nicht geimpft sind. Werden die verprügelt? Sperrt man die ein? Werden die zwangsgeimpft? Bevor Sie hier andere beleidigen, sollten Sie vielleicht aufmerksamer die Texte lesen und erfassen. Im übrigen bin ich nicht geimpft.

9   |  6     Login für Vote
11.08.2021, 20.30 Uhr
geloescht 20210825 | mir tun einfach die Geimpften leid
nicht weil ich was gegen Impfen habe.Ich bin gegen viele Dinge geimpft.Tetanus,Pocken,.....
Ich habe mich noch nie gegen eine Grippe impfen lassen weil ich aus Erfahrung gelernt habe,dass es nie richtig funktionierte bei Viren.
Ich hatte auch nie eine Grippe gehabt.Unser Immunsystem leistet und hat schon immer viel geleistet.
Nun gibt es einen neuen Virus und einen Impfstoff der schon 2015 entwickelt wurde.Ein Schelm der jetzt Böses denkt.
Aber kein herkömmlicher Impfstoff,der aus abgetöteten/abgeschwächten Krankheitserregern eine Immunreaktion hervorrufen soll sondern ein mRNA Impfstoff,der im Körper des Impflings selbständig die Programmierung von Spikeproteinen hervorruft.Eine Grundlage zur Bildung von Antikörpern(einer gewollten Immunreaktion).So weit so gut.Wenn nicht die Spikeproduktion ein ständig/fortlaufender Prozess wäre,der einmal angeschoben durch die Genmanipulation im Körper nie wieder aufhört.Man hat ausserdem wiss.festgestellt(sogar durch den Erfinder der mRNA)dass Spikes toxisch sind.
Unser angeborenes Immunsystem rebelliert gegen diese Spikproteine und fängt langsam aber sicher an den eigenen Körper zu attakieren und langsam kaputt zu machen.Das sind die neuesten wiss. Erkenntnisse .
Professor "Bhagdi erklärt neueste Erkenntnisse über die Risiken bei Corona-Impfungen".Googelt mal und schaut euch das langsam und aufmerksam an.
Ich kann nicht verstehen,dass man die Menschen(wie sich jetzt so langsam herausstellt) mit einem unwirksamen Impfstoff attakiert ,unsinnig Geimpfte gegen Ungeimpfte hetzt und eine Herdenimmunität tritt garnicht ein.Im Gegenteil Geimpfte werden jetzt durch ein gestörtes angeborenes Immunsystem Stck für Stck schwere Nachteile erleiden.

12   |  8     Login für Vote
11.08.2021, 20.45 Uhr
Oberstudienrat | liebe Redaktion...
....das war keine Drohung, sondern eine Information. Verbunden mit der Bitte unsere MPK bei der es um den Erhalt der Gesundheit aller hier Lebenden geht doch nicht mit der Wannseekonferenz zu vergleichen, bei der es um das Management des Todes von Millionen Menschen ging.

Tatsächlich drohen Sie mir, was jedoch nicht möglich ist, da dieses Forum auch von vielen anderen (nicht Angemeldeten) gelesen wird... also bitte, sperren sie mich, wenn Sie glauben damit etwas zu gewinnen.

Außerdem hätten Sie meinen Beitrag ja nicht veröffentlichen müssen...

Anmerkung techn. Support:
Ja, der Vergleich ist absolut unangemessen und zeugt von Geschichtsvergessenheit und Ignoranz. Wir hätten da eher einschreiten müssen. Sorry.

8   |  7     Login für Vote
11.08.2021, 20.50 Uhr
Kassandra | Danke, der nächste Fachmann
"Ich habe mich noch nie gegen eine Grippe impfen lassen weil ich aus Erfahrung gelernt habe,dass es nie richtig funktionierte bei Viren"

Eine bessere Werbung für Impfungen geht gar nicht! Denke, damit ist alles gesagt.

8   |  7     Login für Vote
11.08.2021, 21.02 Uhr
Trüffelschokolade | Daten
Ich beziehe mich direkt auf Daten des israelischen Gesundheitsministeriums, wie ich oben schon schrieb.

Hier ein paar aktuelle Daten vom 8.August:
85,6 schwere COVID-19-Fälle pro 100.000 bei Ungeimpften über 60
16,3 schwere Fälle pro 100.000 bei vollständig Geimpften
Also ungefähr fünf mal so viele schwere Verläufe bei Ungeimpften.

Bei Personen unter 60 ist die Ratio mit ca. 3 etwas kleiner. Aber dennoch eindeutig feststellbar.

Selbst bei unvollständig Geimpften sind aus den Daten Unterschiede herauszulesen.

Aber es ist bezeichnend, wie geschrieben wird: "Das kommt da sogar im Fernsehen."
Diese ganzen Berichte kenne ich ja aus den einschlägigen Querdenker-Kanälen. Geht man solchen Meldungen auf den Grund, stellt sich meist heraus, dass dabei meist entweder falsch übersetzt wird (was schon von Englisch ins Deutsche den Querdenkern oftmals gar nicht auffällt), es teilweise neu synchronisiert wurde, bestimmte Sachen rausgeschnitten wurden, oder schlichtweg Kontext fehlt.
Dieses "da kommt da sogar im Fernsehen" ist meist ein guter Hinweis auf ziemlich unseriöse Quellen und das Nachplappern irgendwelche Telegram- oder Facebookbeiträge.

8   |  14     Login für Vote
11.08.2021, 21.25 Uhr
tannhäuser | Skandal! Querdenkerkanäle?
Trüffelschokolade kocht vegane Hildmann-Rezepte nach und hört dabei Wendler-Schlager! Ertappt;)

11   |  11     Login für Vote
11.08.2021, 22.02 Uhr
Berserkertom63
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verzichten Sie auf offensichtlich falsche Tatsachenbehauptungen.
11.08.2021, 22.02 Uhr
Henkel | Quellen
Wir sind natürlich alle froh, dass Sie die Quellen der Quellen haben. Übersterblichkeit, Intensivbettenauslastung, für alles hatten Sie seriöse Quellen. Nur gestimmt hat es nicht. Sie sind wie das kleine Karlchen mit dem Hollywoodlächeln. Nichts stimmt, aber er macht immer weiter. Nun gabs wegen England völlig peinliche Aussagen, der quatscht aber immer noch überall da, wo Ihre seriösen Quellen sind. Richtig lustig mit Ihnen.

Macht aber alles nichts, mit der Zeit kommt alles raus. Es sei denn, man kriegt es hin, dass es nur noch Ihre ach so seriösen Quellen gibt. Studien hin, Zahlen her. Es gibt Länder, die zeigen uns wie doof wir sind. Trotzdem machen wir weiter. Geimpfte mit dem tollsten Impfstoff der Menschheitsgeschichte haben schiss vor Ungeimpften. Kann man nur noch drüber lachen. Das kommt davon, wenn man Ihren seriösen Quellen glaubt. Und ich bin froh, dass so ein Impfpass dann doch nur ein Stück Papier ist.

12   |  6     Login für Vote
11.08.2021, 22.16 Uhr
HisMastersVoise | Dank guter Pflege !!
Hat sich das Coronavirus seit nunmehr fast 20 Monaten in der Menschheit halten können. Und es hatte Zeit zu mutieren. Nun bleibt nur noch abzuwarten, wann eine Mutation entsteht, welche die Impfungen unwirsam werden lässt. Und immer noch glauben hier einige Superschlaue, dass sich das Problem schon irgend wie durch die Anderen lösen lässt. Wann begreifen hier endlich alle Verweigerer, das die größte Gefahr noch vor uns liegt, wenn wir nicht bald zu einer Herdenimmunität gelangen. Das also die Regierung über härtere Regelungen den Prozess der Imfverweigerung nach und nach erschwert, ist nur eine logische Folge. Denn die Wirksamkeit der Impfungen ist nun erwiesen. Also hat jeder mit seiner Entscheidung zu leben und auch die Konsequenzen daraus zu tragen. Laut Statistik stellt die Gruppe der Ungeimpften die demokratische Minderheit dar. Daran werden Wahlen und noch so eigentümliche Argumente nichts ändern. Was sich jedoch ändert, ist die Zeit die uns bleibt bis zum nächsten Lockdown. Denn die Natur findet einen Weg!!!!

5   |  13     Login für Vote
11.08.2021, 22.31 Uhr
Halssteckenbleib | Ist aber auch schon
überfällig mit Schluß ist lustig.Ich war heute beim Dok und da war ein älterer Herr der Angst hatte sogar Luft zu holen.Denn er könnte sich ja mit Corona anstecken.Wie kann man nur alles glauben was in den Medien an Müll verbreitet wird...Seit dem es das Volk nicht mehr gibt habe ich da so meine Probleme was zu glauben....

9   |  5     Login für Vote
11.08.2021, 23.31 Uhr
Halssteckenbleib | Nachtrag liebe NNZ
Ein Lockdown wird's vermutlich nicht mehr geben.Was es aber geben wird ist ein Lockerdown.So leichtfertig sich einige hier verhalten...

2   |  5     Login für Vote
12.08.2021, 06.17 Uhr
geloescht 20210825 | " die Wirksamkeit der Impfungen ist nun erwiesen".Die ist eben nicht bewiesen
Im Gegenteil.Man sollte sich informieren und lesen können !!
Gibraltar Impfquote 100% Inzidenz 537,2
Island " 74,8% " 211,9
Israel " 62,4% " 320,8
Spanien " 61,1% " 257,0

Stand Aug.21

Eine Herdenimmunität trat vor 100 Jahren durch Selbstheilung der Menschen ein.Wenn man die Menschen voreinander wegschliesst dauert sowas natürlich lange .Bei einer Impfung, die keine/kaum Immunisierung hat ,tritt Herdenimmunität nie ein.Ich nehme an das ist in Frankreich und Deutschland gewollt um die Demokratie abzuschaffen.(Die sowieso nur auf dem Papier steht).
Übrigens liegt das im Laufe der Natur,dass Mutationen ständig einer Abschwächung der Mortalität unterliegen.Die werden harmloser.Viren lernen nämlich auch und wollen ihre Lebensgrundlage den Menschenwirt nicht abtöten.Blöd sind die nämlich nicht.Man versucht aber mit Erfolg uns zu verblöden.
Eine Angsthysterie ist wirklich unangebracht.
Angst ist aber insofern berechtigt,weil man festgestellt hat,dass immense Schäden durch die Umprogrammierung des menschlichen Immunsystems entstehen.Vielleicht will man ja dann alles dem mittlerweile schwächeren Corona unterschieben.
Googelt und schaut selbst .Professor Dr. ""Bhagdi erklärt neueste Erkenntnisse über die Risiken bei Corona-Impfungen".Die geimpften sind wirklich böse dran.

12   |  4     Login für Vote
12.08.2021, 07.04 Uhr
sima | Werte Redaktion,
ich bin weder Geschichtsvergessen noch Ignorant, insbesondere bin ich es schon deshalb nicht, eben weil ich mit meinem überspitzten Vergleich denjenigen Protagonisten in diesem Land einen Spiegel vorzuhalten beabsichtigte, die leichtfertig mit sukzessiv zunehmenden Einschränkungen gegen große Bevölkerungsteile vorgehen. Tenor war zu zeigen, auf welcher Gradwanderung und waghalsigen Weg wir uns derzeit mit diesen oft politisch ausgerichteten Coronamaßnahmen befinden. Leider wird offenbar von einigen Kommentatoren die Meinung vertreten: der Zweck heilige die Mittel. Genau das tut er eben aber nicht. Nach diesem Gusto sind bereits andere verfahren. Ich empfehle daher weniger über einzelne Kommentatoren die redaktionelle Moralkeule niedersausen zu lassen, sondern bitte darum, nachzudenken welchen moralischen Weg wir insgesamt als Bevölkerung einschreiten wollen. Wie wollen wir miteinander umgehen? Wie weit soll die Selbstbestimmung insbesondere die Unversehrtheit des Körpers unter die Interessen anderer gestellt werden? Ich gebe zu bedenken, alle Corona-Impfstoffe unterliegen einer Sonderzulassung. Wer haftet für Schaden am Körper durch die Hintertür erpresste Impfpflicht? Wie weit sollen Maßnahmen gegen Menschen erfolgen, die sich nicht auf ein Impfrisiko einlassen wollen? Was bedeutet das nicht nur im konkreten Tagesablauf für die betroffenen Personen und lassen wir dies zu, auf welchem historischen Level bewegen wir uns dabei? Dies sind nur einige von vielen Fragen, die sich aus der Problematik ergeben. Diese Fragen sollten der moralische Ansatz sein.

9   |  4     Login für Vote
12.08.2021, 07.16 Uhr
Herr Schröder | volkerjohn
Völlig richtig @volkerjohn, man sollte "Man sollte sich informieren und lesen können !!"
Niemand hat behauptet, dass die Impfungen zu einer 100%igen Immunisierung führen. Die Impfung schützt vor einem schweren Krankheitsverlauf.
Und in Gibraltar wurden nicht alle Einwohner geimpft sondern auch jede Menge Ausländer.
Aber sie sagen es ja richtig: "Man sollte sich informieren und lesen können !!" und nicht nur das verbreiten was einen persönlich am besten in den Kram passt.

3   |  11     Login für Vote
12.08.2021, 07.21 Uhr
Henkel | HisMastersVoise
OK, nehmen wir mal an, Ungeimpfte sind schuld. Wie stellt sich eine Herdenimmunität ein, wenn sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte infiziert werden können und so das Virus ungehindert trotz Impfung zirkulieren kann? Wie geht dann Herdenimmunität biologisch? Und welche Mutante setzt sich durch, wenn es unter Geimpften zirkuliert? Wie verhindert man Mutanten durch Geimpfte? Wäre mal interessant, wenn es jemand wie Sie erklärt, der auf Ungeimpfte zeigt.

Und wie verhindern diese Maßnahmen gegen Gesunde die Entwicklung? Glauben wir mal, es hätte vorigen Winter funktioniert. Wenn sich nun noch weniger Menschen testen lassen, was ja automatisch passieren wird, wie will man etwas verfolgen, wenn sich weniger testen lassen. Und noch besser, wie will man alles kontrollieren? In Großstädten besorgt man sich einfach einen Impfpass. Oder macht sich positive Testergebnisse selbst. Und schon im letzten Jahr war es unmöglich, so etwas zu kontrollieren. Wird es diese Saison anders? Wie?

10   |  5     Login für Vote
12.08.2021, 11.06 Uhr
diskobolos | Ihr historischer Vergleich, sima,
war völlig unpassend. Der Versuch der Ausrottung eines ganzen Volkes ist historisch einmalig. Nicht einmal Pol Pot hat Vergleichbares angerichtet. Anderen unterstellen Sie zu glauben, dass der Zweck die Mittel heiligt.
Aber genau das muss man Ihnen vorwerfen, wenn Sie glauben, die Menschen aufrütteln zu sollen.
"sukzessiv zunehmenden Einschränkungen gegen große Bevölkerungsteile.." kann ich nicht erkennen. Im Gegenteil gibt es immer wieder Erleichterungen, wie auch Ihnen auffallen müsste, wenn Sie die Lage mit dem Frühsommer 20 vergleichen.
Im großen Ganzen ist D gut durch die Zeit gekommen. In anderen Ländern gab es z. T. viel drastischere Maßnahmen.
Was verstehen Sie denn unter "politisch ausgerichteten Coronamaßnahmen"? Wer außer den verantwortlichen Politikern sollte den nach Ihrer Meinung Maßnahmen beschließen? Und welche Absichten unterstellen Sie denen?

6   |  16     Login für Vote
12.08.2021, 12.07 Uhr
Ismael
Der Beitrag wurde deaktiviert – Nein. Danke. Der Kommentar wurde deaktiviert.
13.08.2021, 21.38 Uhr
sima | Diskobolos Ihr geblubber
d h. Ihre wilden Phantastereien können Sie sich sparen. Unterstellungen bemühen Sie gerade, wie man es von Ihnen gewohnt ist.

4   |  5     Login für Vote
13.08.2021, 21.38 Uhr
sima
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
13.08.2021, 23.03 Uhr
Fönix | Danke @Henkel, dass sie die ganze Logik
bzw. Unlogik rings um das Thema CORONA-Impfung zum wiederholten Mal so klar beschreiben. Einen wichtigen Aspekt möchte ich noch ergänzen:

Die Tatsache, dass der Infektionsstatus der potentiellen Impflinge im Vorfeld nicht aufgeklärt wird, spricht Bände und zeigt die Konzeptlosigkeit von Gesundheitsministerium, RKI und allen angeschlossenen Einheiten. Ich selber bin ja bekennender medizinischer Laie, habe aber in meinen privaten Umfeld so viele praktizierende Mediziner, mit denen ich mich dazu auch regelmäßig intensiv austausche, dass ich wohl die Frage stellen darf, warum vor einer Impfung nicht geklärt wird, ob der Proband (ggf. unbemerkt) bereits eine CORONA-Infektion durchgestanden hat und dann natürlich auch sein Immunsystem entsprechend auf einen erneuten Angriff vorbereitet ist.

Die eigentliche Brisanz liegt in der Tatsache, dass zumindest im Zusammenhang mit der Anwendung der neuartigen mRNA-Impfstoffe (mit Notfallzulassung!) noch keinerlei Erkenntnisse vorliegen, welche Wechselwirkungen im Kontext von Infektionsstatus, Immunsystem und potentiellen Sofort- und Langzeitwirkungen beim einzelnen "Patienten" möglich sind.

Nicht ohne Grund wird das Risiko von Nebenwirkungen und Langzeitfolgen zu 100 Prozent auf die Impflinge abgewälzt. Die Impfstoffhersteller sind von jeglicher Haftung freigestellt, diese sind derzeit sicher in erster Linie damit beschäftigt, Strategien zu entwickeln, die gewaltigen Gewinne (nach offiziellen Angaben allein bei BIONTEC viele Milliarden EURO pro Quartal!!!) so einzuordnen, dass nur ein möglichst geringer Teil davon dem Finanzamt und damit uns Steuerzahlern (ich weiß, auch das läuft in Wirklichkeit anders ... !) zurückzuzahlen ist.

Es ist sicher auch legitim zu bezweifeln, dass Unternehmen wie BIONTEC ernsthaft oder auch nur ansatzweise darüber nachdenken, die vielen Hundertmillionen EURO Fördergelder, die sie im Vorfeld (!) erhalten haben, angesichts der daraus resultierenden Milliardengewinne anstandshalber wieder an die Fördermittelgeber zurückzugeben.

Ich würde mich ja schon freuen (und wundern :-))) ), wenn BIONTEC und Co. sich dazu durchringen könnten, einen Teil ihrer Gewinne für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten zu spenden.

9   |  1     Login für Vote
20.08.2021, 09.39 Uhr
alf-gordon | Unfähigkeit..
der Regierung bei Afghanistan nach ca 20 Jahren. Die Unfähigkeit bei Corona und das linksgrüne Experiment dauert nicht so lange , Kannst e glauben .

6   |  3     Login für Vote
20.08.2021, 12.16 Uhr
Bleistift und Lineal
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kein Bezug zum Artikel
20.08.2021, 16.57 Uhr
geloescht 20210825 | Schützt die Corona-Impfung gar nicht vor der Delta-Variante?
Ist heute eine Schlagzeile in T-online.
Es war schon immer schwierig ,selbst bei einer Grippeimpfung mit ganz normalem bekannten Impfstoff.
Ich glaube alle die sich im guten Glauben an eine Impfung gegen die Corona Viren haben impfen lassen, sind ganz einfach hinter das Licht geführt worden.Dass wahrscheinlich bewusst.
Hier steht das Geschäft oder eine viel schlimmere Agenda im Hintergrund.
Man hält diesen Bockmist bald nicht mehr aus.
Einmal will man Ungeimpfte nötigen,was scheinbar sowieso nichts bringt/ funktioniert.Und zum anderen die Geimpften zu einer 3. ,einer Boosterimpfung nötigen.
Mensch wehrt euch vor so einer Idiotie.
Hoffentlich haben die Geimpften nicht noch mehr Schaden an der Backe.Ich denke hier an das Erklärungsvideo von Prof. Sucharit Bhakdi .Der weltweit anerkannte Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie.
Das Video wurde fast 700.000 mal angeklickt und von You Tube ohne Nennung von Gründen gelöscht.Nach einer Abmahnung musste der Monopolist es wieder online stellen.
Hier ist wirklich was los bei den Strippenziehern und es stinkt gewaltig.
Leute lasst euch nicht nötigen und seid vorsichtig.


Anmerkung techn. Support:
Hier zur »Erhellung« ein paar »alternative Fakten« (wollte ich schon immer mal schreiben) zu Herrn Prof. Bhakdi´s Thesen:
https://www.swr3.de/aktuell/faktencheck-sucharit-bhakdi-corona-impfung-100.html

4   |  5     Login für Vote
20.08.2021, 18.22 Uhr
Oberstudienrat | Grins...
Dank an den technischen Support

5   |  8     Login für Vote
20.08.2021, 19.23 Uhr
geloescht 20210825 | der Glaube hat schon
manchmal Berge versetzt.Wir stehen gerade in einer Erkenntnisphase.Hinterher sind wir jedenfalls immer klüger.So wird es auch sicher in 2 Jahren sein.Wobei wir ja schon zwei Jahre fast hinter uns haben.
Die Erkenntnisse von vor 100 Jahren stehen jedenfalls schon fest.In 2 Jahren.Nur mal zur Erinnerung.Damals gab es eine Übersterblichkeit von 600.000 im Deutschen Reich.

4   |  4     Login für Vote
20.08.2021, 22.11 Uhr
Oberstudienrat | Ich ergänze
"der Glaube hat schon
manchmal Berge versetzt."

Nein, hat er noch nie...

"So wird es auch sicher in 2 Jahren sein.Wobei wir ja schon zwei Jahre fast hinter uns haben."

Wieso in 2 Jahren? Und warum sollten wir dann etwas hinter uns haben, wenn wir nix tun ? Nur ein dummer Mensch kann glauben, dass sich das Ergebnis ändert, wenn er immer das selbe (also in dem Fall... nix) tut

"Die Erkenntnisse von vor 100 Jahren stehen jedenfalls schon fest.In 2 Jahren.Nur mal zur Erinnerung.Damals gab es eine Übersterblichkeit von 600.000 im Deutschen Reich."

Eben, heute sind wir 100 Jahre weiter und reagieren rational, haben die Möglichkeit moderne Technologien zu nutzen und wir haben Impfstoffe, die nur verwendet werden müssen um die Übersterblichkeit von damals zu vermeiden.

5   |  11     Login für Vote
20.08.2021, 23.20 Uhr
tannhäuser | Der technische Support...
...ist ein Mensch, hat einen Namen, eine politische Einstellung und agiert hier trotzdem äusserst professionell im Sinne ALLER Kommentatoren im Rahmen der AGB.

Also schicken Sie Ihr Grinsen dorthin, wo Sie schon vor Jahren als Spätzlevernichter alle Andersdenkenden abladen wollten, Herr Oberstudienrat!

9   |  4     Login für Vote
21.08.2021, 06.45 Uhr
geloescht 20210825 | Berge werden nicht durch Glauben versetzt.Wenn man etwas zynisch sagt
sollte man das auch insgesamt verstehen können.Richtig erkannt oder doch falsch?
Vor 100 Jahren sind viele Menschen gestorben.Richtig.Aber viele Junge ,mittel Alte und ganz Alte.
Heute sind in fast 2 Jahren über 80% Alte und sehr alte gestorben.Da wo der Lebenszyklus zu Ende war,weil ein Immunsystem egal aus welchem Grund nicht mehr in Takt ist.Wahrscheinlich weil die gerade in ungesunden Verhältnissen ohne Sonne im Zimmer sitzen.
Zitat: "Nur ein dummer Mensch kann glauben, dass sich das Ergebnis ändert,wenn er immer das selbe (also in dem Fall... nix) tut".
Genau das ist der Punkt.
Ein dummer Mensch weisss nicht ,dass eine Herdenimmunität stattfindet durch Selbstimmunisierung der "Herde". Das ist einfach Evolution.
Das ist vor 100 Jahren in 2 Jahren passiert.Auch weil man die Leute nicht voreinander weggesperrt hat.(wie heute).
Zumal gerade weil bei jüngeren leuten das Immunsystem funktioniert und fast unbemerkt/leichte Verläufe stattfinden.
Deshalb war die Pandemie vor 100 Jahren in 2 Jahren vorbei.
Gestern habe ich im Mainstreem gelesen ca, 11.000 doppelt Geimpfte infoziert ?
Warum?
Wie soll es hier zur Herdenimmunität kommen? wenn ein Impfstoff nur Geld generiert?
Weil die jetzigen modernen /schlauen Menschen so schlau sind und das "Rad der Immunisierung" neu erfinden?

7   |  5     Login für Vote
21.08.2021, 13.30 Uhr
Oberstudienrat | Zum 100.000sten mal
Niemand hat behauptet, dass sich bei der Impfung eine 100%ige Immunität einstellt. Tatsächlich infizieren sich auch geimpft, wenn auch erheblich weniger als ungeimpfte. Ein infizierte Geimpfter hat in der Regel keinen schweren Verlauf... Es gibt wenige Ausnahmen.

Diese Ausnahmen als Grund heranzuführen, dass eine Impfung sinnlos sei... kehrt einfach die Tatsachen um.

Wünsche ein schönes Rest-Wochenende...

5   |  10     Login für Vote
21.08.2021, 15.13 Uhr
geloescht 20210825 | nur mal so nebenbei (dann reicht es mir aber auch langsam hin)
wenn ich mich gegen Pocken impfen lasse bekomme ich nicht einen eventuell leichten Pockenverlauf .Ich bekomme nämlich überhaupt keine Pocken .Durch das Erkennen des angeborenen Immunsystems, wenn nur eine Pocke meinen Körper "betritt" wird die vernichtet.Ich bin also geschützt.Meine Antikörper werden durch das lympfsystem sofort losgejagt wenn irgendwo (auch wenns die in der Nase ist) auftritt.Das Immunsystem erkennt wo im Körper das ist.Und die Lympfknoten und Lympfbahnen steuern die Vernichtung.Auch über Fresszellen.Ein kompliziertes System im übrigen.So lange der Mensch lebt wurde daran gearbeitet.Leider aber endlich das Ganze. Verstanden?Ihre Impfung die sie erhalten haben produziert wie ein Chip in ihren Zellen Spikeproteine(aber ständig) um eine Immunantwort zu simulieren.Scheinbar funktioniert das aber nicht zu 100%.Deswgen Probleme.Ist ja auch noch im unreifen Stadium diese Impfung.Ich möchte mich um Gottes Willen zu der Impfung jetzt nicht äussern.Das haben genug getan.Selbst der Erfinder der mRNA Impfung.
Fakt ist aber auch !
Dass 4 voneinander unabhängige Institute festgestellt haben,(zuletzt in Dänemark),dass Coronavieren bei ungeimpften sofort da sind.(an allen Verlaufsarten im Blut ermittelt)Also kennt unser Körper diese Sorte Viren.
Was heisst das? Die Impfhysterie ist Menschengemacht und wird augenblicklich übertrieben gegen Ungeimpfte und ganz besonders schrecklich an Kindern.Die wenn überhaupt kaum schwer krank werden.Leider.
Und wer und warum macht man das?
Beantwortet euch das selber.
In Dänemark ist deshalb Schluss mit Coronamassnahmen.Woanders auch. Da sind ja im Vorfeld glaube ich mittlerweile auch ca.51% geimpft.So das wars.Mehr gibts dazu nicht .Reicht hin gegen die Wand zu reden.

10   |  4     Login für Vote
21.08.2021, 15.29 Uhr
geloescht 20210825 | Nachsatz/Verbesserung habe mich verschrieben.
es muss nicht heissen Coronaviren nachgewiesen sondern Antikörper ,eine Immunantwort auf das vorhandene Coronavirus.

6   |  4     Login für Vote
21.08.2021, 15.50 Uhr
tannhäuser | "Niemand hat behauptet...
...dass die Impfung eine Mauer vor der Erkrankung errichten würde."

Neeeiiin...Die Geimpften werden frei sein von Masken und unbehelligt vom Strom wie Spatzen auf den Freileitungungen vor sich hin zwitschern dürfen...

Das wurde Euch versprochen und jetzt tragt Ihr ebenso wie wir weiterhin die Maulwindel und landet im Extremfall auf der ITS!

Der Oberstudienrat ist noch vergesslicher als ich...Mir ist entfallen, warum die Partei immer Recht hatte, und das ist 35 Jahre her.

Und er weiß jetzt schon nicht mehr, warum er sich die Brühe in den Arm via Pieks jagen ließ (Allein der Begriff "Kleiner Pieks" ist verbale Körperverletzung).

9   |  5     Login für Vote
21.08.2021, 21.30 Uhr
Oberstudienrat | Die Maske...
tragen Geimpfte genauso wie Ungeimpfte, weil beide Überträger des Virus sein können, lieber Tannhäuser... Nur das der Geimpfte davon eben selbst nicht oder weniger schwer krank wird als der Ungeimpfte..

Ist es denn so schwer: Die Impfung schützt einen selbst, die Maske schützt andere! Beides nicht zu 100%... Nach 1,5 Jahren müsste das doch nun jeder mal kapiert haben.

4   |  11     Login für Vote
22.08.2021, 14.23 Uhr
tannhäuser | Wenigstens verkneifen Sie sich...
...diesmal den Begriff "asozial", "lieber" Oberstudienrat.

Maskenverweigerer und Impfskeptiker sind soweit voneinander entfernt wie der Funke Briefdienst von einer Postkutsche.

Letztere war schneller und zuverlässiger.

Auch das sollte man trotz 1,5 Jahren volkspädaggischer Gehirnwäsche kapiert haben.

6   |  5     Login für Vote
22.08.2021, 19.39 Uhr
HisMastersVoise | Im Kreis,
dreht sich diese ganze Diskussion. Alle Argumente sind nun schon zig mal gebracht, hinterfragt, zerredet oder für zutreffend oder inakzeptabel befunden worden. Das ist aber nicht der Kern der Debatte. Nach neuesten Berechnungen sind 58% der Deutschen doppelt geimpft. Nimmt man noch die Kinder und Jugendlichen dazu, welche erwiesener Maßen zwar infektiös aber nicht gefährdet sein sollen, bildet sich daraus eine deutliche demokratische Mehrheit der Bevölkerung ab. Seit Robert Koch gelten Impfungen per se als eine der großen Errungenschaften der Menschheit. Beim Blick im die aktuelle Welt leiden wir hier an absoluten Luxusproblemen. Das führt leider zu schnell zum Vergessen der letzten Monate mit all der Panik und Freiheitseinschränkung für uns alle. Jedoch stellt sich die Frage nach der Eigenverantwortung eines jeden für sich und Andere hier mehr denn je. Während überall in Deutschland zu Pfingsten die Gastronome und Ladenbesitzer so etwas wie Hoffnung spürten, schossen bei uns im Kreis durch eine kleine Privatparty die Zahlen nach oben. Der fehlende Umsatz der Inhaber solcher Geschäfte bei dieser Woche Lockdown zusätzlich ist das Paradebeispiel für die Diskussionsgrundlage. Warum sollte die Mehrheit des Volkes auf eine Minderheit des selben Rücksicht nehmen, wenn es nur wenig bis gar keine triftigen Gründe dafür gibt. Und warum soll die Solidargemeinschaft für die ausgelebten Vorbehalte der Minderheit und deren Folgen auch noch zahlen ? Wenn wir also eines gelernt haben in den letzten Monaten, ist es Folgendes. Wenn Menschen sich so verhalten, das sie sich und andere in Gefahr bringen, wird folgerichtig der Staat eingreifen. Ihr wollt Euch nicht impfen lassen...bitte!! Ihr wollt für die Tests nicht zahlen...nein danke!! Denn wenn die Ungeimpften sie nicht zahlen, zahlen wir sie alle. Und das wird nachgewiesener demokratischer Mehrheit abgelehnt. So einfach ist das...

5   |  8     Login für Vote
22.08.2021, 21.55 Uhr
Oberstudienrat | Es ist so mühsam...
... zu diskutieren, wenn der Diskussionspartner nicht in der Lage ist, Begriffe richtig einzuordnen und sich beharrlich nicht zum Thema äußert, oder sich auch nur ansatzweise Mühe gibt seine Argumente (so falsch sie auch sein mögen) mit Wissen und Fakten zu untermauern.

Deswegen, lieber Tannhäuser, bin ich jetzt raus. Wie HMV schon sagte: Es ist alles gesagt.

Gerne nochmal für Sie"asozial = unfähig zum Leben in der Gemeinschaft, sich nicht in die Gemeinschaft einfügend; am Rand der Gesellschaft lebend"

Das bedeutet im Zusammenhang mit den Corona Maßnahmen: asozial verhält sich der, der nichts zum Schutz der Gemeinschaft beitragen möchte (sich nicht impfen lassen will, Masken ablehnt) und auch sonst alles torpediert, was im Interesse der Gesellschaft ist. Er stellt sich somit selbst an den Rand der Gesellschaft und verhält sich somit asozial.

Wenn Sie derartiges Verhalten bei sich entdecken, müssen Sie wohl diese Begrifflichkeit akzeptieren.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag Abend.

1   |  12     Login für Vote
22.08.2021, 23.03 Uhr
grobschmied56 | Man fängt nicht mit ...
... Lagern an, auch nicht mit Parkbänken, an denen ' Nur für ******' steht. Ganz harmlos und BUNT kommt es daher.
Mit bunten Armbändchen für's Hangelenk versuchte ein Hotel eines bekannten Freizeitparks (Name ist leicht rauszukriegen) schon mal eine nette kleine Übung in SELEKTION. Hier ein kurzer Ausschnitt aus einem Schweizer Pressebericht: Zitat:

«Hier werden Geimpfte mit weissem und Ungeimpfte mit blauem Armband gekennzeichnet. Unfassbar!!!», schreibt eine Twitter-Userin. Sie spricht damit eine Coronamassnahme der ******-****-Hotels an. Unter dem Beitrag gingen unzählige Antworten ein. Das sei Diskriminierung, schreiben mehrere User. Oder: «Ich wollte eigentlich demnächst in den Park, das werde ich aber nicht unterstützen.»
(Basler Tagblatt,Silvana Schreier, Peter Schenk)

Nein, man muß nicht mit 'bösen Bauten' anfangen, auch nicht mit Hinweisschildern an Straßenbahnen oder Kinos, daß hier nur '******' Zutritt haben.

Man kann auch ganz harmlos anfangen, mit 'bunten Bändchen' - die HELLBUNTEN für UNS ... und die dunkelbunten .... für 'DIE'.

Jeder, der im Grobschmied je einen 'RRrrächten' oder gar einen 'Nazi' gesehen hat, möge mal über solche Maßnahmen und ihre Urheber nachdenken. Auch darüber, daß mir solche Unverschämtheiten nie einfallen würden.

11   |  4     Login für Vote
23.08.2021, 08.32 Uhr
geloescht 20210825 | Islands Chef-Epidemiologe: Herdenimmunität muss durch Übertragung des Virus erreicht werden
Offenbar setzt sich in immer mehr Ländern die Erkenntnis durch, dass Herdenimmunität durch Impfung nicht erreichbar ist.
Und es gibt offenbar keine Demokratie mehr in Deutschland ,wie es bei Oberstudienrat und ganz besonders an faschistische Sätze wie an die von HMV(die Meisterstimme) gerichtet rüberkommt,wenn man alles um einen herum negiert.Und nur seine Meinung als richtig preist.Faschistisch ist ,wenn man mit (fast) Gewalt alles ausser seiner Meinung niederschmettert.Die Anderen sind ja schliesslich asozial oder dumm.Zum Glück haben solche Leute keine Waffen!
Hier werden in einer penetranten Verneinung andere Gedanken niedergeschmettert.
Es ist ja auch bei uns in Deutschland so.Es werden keine anderen Meinungen mehr zugelassen.Trotz anderslautenden Zahlen in der Welt wird die Kampagne weitergefahren.Habe gestern gelesen :in Haiti ein riesen Anstieg der Infektion bei 65+ .Was soll man dazu sagen?
Und hier wird es genauso kommen.Deutschland ist keine Insel.Erst Israel mit vielen infizierten bei doppelt Geimpften,Island ,Gibraltar.......usw.Im Winter gehts in Deutschland los.Man hat durch wegsperren voreinander seit vorigem Jahr die Herdenimmunität verhindert.

10   |  4     Login für Vote
23.08.2021, 11.19 Uhr
HisMastersVoise | Gewagte These!
Wenn ich hier in Kommentaren plötzlich mit Begriffen wie Faschist oder Meinungsmonopol konfrontiert werde, bin ich doch sehr verwundert. Unsere Bevölkerung von 82 000 000 mit der von knapp einer Millionen in Island zu vergleichen ist gewagt. Denn am Ende bleibt nur eine Frage bestehen. Werden unsere Krankenhäuser mit der vierten Welle der Pandemie fertig ? Wenn das klappt, haben wir viel richtig gemacht und Glück gehabt. Geht das schief, haben unsere Fehler und Nachlässigkeiten Menschen getötet. Und eine Nachlässigkeit ist das fehlende Wissen um den eigenen Gesundheitszustand. Aber wie schon gesagt. Macht, was ihr wollt und lebt mit den Konsequenzen !

5   |  12     Login für Vote
23.08.2021, 11.20 Uhr
Henkel | Asozial
Asozial ist es, Menschen den Sport zu verbieten, Menschen mit Maske joggen zu lassen. Menschen in die Wohnungen zu zwingen statt sie an die frische Luft zu lassen. Noch asozialer ist es, bei Kindern, die noch im Wachstum sind und deshalb Bewegung brauchen, Bewegung zu verhindern. Dazu gehört als Kind auch Mannschaftssport. Da es andere Länder nicht so machen und diese trotzdem nicht schlechter abschneiden, jetzt sogar besser dastehen, war es ein erkennbarer großer Fehler mit entsprechend später eintretenden Folgen. Asozial ist es, daraus nicht zu lernen. Asozial ist es, diesen ganzen Modellen, die man uns auftischt, weiter zu vertrauen. Gesunde Menschen zwingen zu wollen, dass jeden Tag zu beweisen. Dafür Milliarden zu verbrennen, ist asozial. Um Menschen, die sich selbst Risikofaktoren angefressen, angesoffen, angeraucht haben, zu schützen. Die zwar bei allen, was sie tun auf ihre Gesundheit sch…en, hier aber Solidarität weit über die zustehende medizinische Hilfe einfordern. Asozial ist es, Menschen eine Impfung aufzuzwingen, die max. sie selber schützt, aber schon Tausenden auch Gesunden das Leben kostete oder weiteren zehntausenden durch Nebenwirkungen das Leben versaut hat. Wohlgemerkt Menschen, denen solche Leute wie Lauterbach einreden, sie würden sonst an COVID19 sterben. Obwohl bisher nur ein kleiner Teil der sogenannten Infizierten gestorben ist. Und davon ein nicht geringer Teil sowieso an etwas anderem oder an falscher Behandlung. Asozial ist es, bei den Intensivbetten zu betrügen, nur um an die Ausgleichszahlungen zu kommen und so die ganzen gesunden Menschen zu schädigen. Asozial ist es, wenn Politiker das wissen und es trotzdem weiterlaufen lassen. Asozial ist es, wenn die Menschen wegen Gesetzen zu einer Impfung gezwungen werden, nicht aber wegen der Gesundheit. Lest die Plakate dieser Politikerriege. Sozial heißt nicht, vor denen wegen jedem noch so bekloppten Fehlers einen Bückling zu machen.

11   |  6     Login für Vote
23.08.2021, 13.01 Uhr
Sigmund | Fehler, Fehler und noch mehr Fehler
Zu den vielen kleinen und großen Fehlern, habe ich eine Frage?
Sitzt denn auf der Regierungsbank in Berlin überhaupt noch jemand, der Fehlerfrei ist? In der letzten Zeit, ist nur noch zu hören, wir haben einen Fehler gemacht. Wo soll da Vetrauen herkommen? Was das den Steuerzahler kostet, davon will ich nicht erst reden.

8   |  3     Login für Vote
23.08.2021, 15.16 Uhr
geloescht 20210825 | neue Erkenntnisse aus israelischer Studie
Israelische Corona-Studie: Genesene viel besser geschützt als Geimpfte.
An der Studie nahmen 7000 Probanten teil.

Entscheidend war das Ergebnis: Die Menge der Antikörper – auf die kommt es an – sank bei den Geimpften geradezu dramatisch. Teilweise sogar um 40 Prozent je Monat, was beinahe einem Impfversagen gleichkommt.
Und hier die wichtige Vergleichszahl: Bei den Genesenen hingegen nahm die Zahl der Antikörper um weniger als fünf Prozent pro Monat ab.
Ob es wohl richtig ist Kinder zu impfen,die eventuell sogar schon Gorona hatten!? und es garnicht bemerkt habem.
Hier läuft gerade der ........ ab.

quelle:doi.org/10.1101/2021.08.19.21262111

7   |  3     Login für Vote
23.08.2021, 16.00 Uhr
Kobold2 | Asozial
Ist es auch mit Übertreibungen und teils falschen Behauptungen daher zu kommen, um sein zudammengevasteltes Weltbild aufrecht zu erhalten.
Es gab keine Anweisungen nur mit Maske zu joggen. Die Ausgangsperre betraf hierzulande,im Gegensatz zu anderen Ländern, wie Spanien, nur die Nachtstunden usw.
Bei der Kindern müsste man sich halt mal anders organisieren und nicht am weiter so fest halten.
Wie hoch war der prozentuale Anteil am Intensivbettenbetrug, das er die Zahlen und Maßnahmen maßgeblich beeinflusst hat???
Fällt das nicht eher unter eine Erhebung aus der Nordhäuser Bahnhofstraße?
Asozial ist es, sich nicht in die Gesellschaft einzubringen und gegen alles dagegen zu sein, aber an jeder Ecke die Vorteile für sich einzufordern und wie selbstverständlich mitzunehmen. Davor mache ich auch keinen Bückling.

2   |  8     Login für Vote
23.08.2021, 17.40 Uhr
BigBen | Lächerlich
Plötzlich will man auf die Inzidenzzahl von 50 verzichten. Es heißt von der Politik, wir benötigen die Zahl nicht mehr.
Jetzt wo der Schaden den man angerichtet hat, enorm ist, will man sich von der Inzidenz verabschieden. Merkt ihr ihr was? Jetzt wo man sich bis auf letzte verrannt hat , macht man den Rückzieher. Wie lächerlich das Ganze ist, begreifen die Eliten und ihre Handlanger nicht einmal.

6   |  2     Login für Vote
23.08.2021, 17.50 Uhr
Henkel | Ach Kobold,
immer wieder für einen Lacher gut.

Wegen der Intensivbettenlüge einfach mal den Bericht des Bundesrechnungshofes lesen. Oder den CODAG Bericht aus München. Es gab nie eine Lage, die man uns erzählt hat. Daran festzuhalten, ist ein gebasteltes Weltbild. Da wollen Sie an etwas festhalten, was es nie gegeben hat. Man hat, wie ich damals schon schrieb, einfach immer dafür gesorgt, dass man an die Gelder für die 75% Belegung kommt. Klar, wenn ein Märchen nach dem anderen fällt, was bleibt Ihnen noch außer lügen. Oder das Interview von Lauterbach, der es jetzt sogar auch zugab. Dann an die Länder wenden, denn wie das ZDF berichtet, verweigern sie dem Bund die Auskünfte. Wie es im besten Deutschland aller Zeiten so ist, hört man nichts mehr davon.

Und welche Rolle spielt es bei etwas falschem, wenn es andere Länder noch blöder machen? Was für eine Logik hat man als Coronajünger? Und welche Vorteile habe ich, die ich nicht mit meinen Steuern teuer bezahle? Vorteile haben doch nur die Leute, die ins Land kommen und gepampert werden ohne was dafür zu tun. Auch wieder so eine Logik eines linksbunten.

8   |  3     Login für Vote
23.08.2021, 18.30 Uhr
Kobold2 | Die Lacher
Sind eher auf meiner Seite.
Den Großteil ihrer zusammen gesuchten Argumente zerlegt jeder logisch denkende Grundschüler. Die Spezialisten, die sie hier immer gern angeführten haben auch schon sichtbar ausgedient, aber die Liste ist ja noch lang und sie können sich ja noch lange bedienen.
Oder ist iher Chirurg, oder Herr Streek Grad im Urlaub. Herr Fauci scheint ja auch vor der "bösen Übermacht" eingeknickt.
Anfangs hat bei ihnen selbst das RKI die eigenen Zahlen falsch interpretiert. Dann war der Winter Schuld, vor allem der in Indien, oder Brasilien und überhaupt, wurde ja nur zuviel getestet, damit die Zahlen oben bleiben....
Ich freu mich auch schon auf die Mitte von nächsten, oder übernächsten???Januar...
Einfach mal alles versuchen im Zusammenhang zu betrachen scheint ja doch etwas zu komplex.

3   |  8     Login für Vote
23.08.2021, 18.40 Uhr
Kobold2 | Lächerlich
Ist eher ihr Kommentar, Big Ben.
Noch nicht mitbekommen das sich die Bedingungen, u.a. durch dem Impfortschritt geändert haben? Wenn sich Bedingungen ändern, wier es Zeit auch die Massnahmen anzupassen.
Das nennt man Erkenntisgewinn.
Klappt leider nicht bei jedem.
Oder treffen sie immer noch die gleichen Entscheidungen wie vor ein paar Jahren?

2   |  8     Login für Vote
23.08.2021, 19.09 Uhr
BigBen | Kobold2
Ich bedanke mich für Ihren Kommentar. Er zeigt mir, dass ich den BLANKEN NERV getroffen habe. Ich wünsche einen GUTEN ABEND

9   |  2     Login für Vote
23.08.2021, 19.34 Uhr
Kobold2 | Danke!
Was ich getroffen habe, ist die mangelnde Fähigkeit, aus verändernden Bedingungen die passenden Schlüsse zu ziehen, und statt dessen vom eigenen Unvermögen damit abzulenken, andere für unfähig zu erklären. Hauptsache man hat was zu jammern und zu meckern
Fall sie sich noch erinnern können, legte man anfangs ( nicht nur hierzulande)den Fokus auf den R-Wert....
Wie ich schon schrieb, Zeiten und Bedingungen ändern sich und wenn man sich Mühe gibt erlangt man dabei auch neue Erkenntnisse.
Andere machen halt einfach "weiter so" und wundern sich, das sie gar nicht weiter kommen.

2   |  6     Login für Vote
23.08.2021, 20.32 Uhr
Henkel | Herrlich
Was genau wollen Sie eigentlich? Genau weiß man bei Ihren Ergüssen nicht, worauf Sie abzielen. Um sich „schlagen“ ohne Substanz. Die Manipulation der Intensivbetten ist belegt, peinlich, um es nett zu formulieren, wenn man`s immer noch abzustreiten. Wenn’s sogar Dauertröte Lauterbach bestätigt, weil es zweifelsfrei so war. Einfach Interview angucken. Die Saisonalität des Corona Virus anzweifeln? Schauen Sie sich die aktuelle Lage und den Verlauf an. Wenn man jetzt schon Panik schiebt, weil es ein paar Patienten gibt, dann nur weil man langsam verblödet. Die Zuverlässigkeit Ihrer PCR Tests weiter propagieren? In den USA ist Schluss mit dem Stuss und man verlangt nach einem zuverlässigen Test der auch zwischen Grippe und Corona unterscheiden kann. Warum macht man das, wenn doch alles Corona war? Ihr Rohrkrepierer Übersterblichkeit? Die gibt es jetzt in vielen Staaten, wo fleißig geimpft wird und niemanden interessierts. Bei welchem Punkt lagen Sie eigentlich nicht daneben? Aber lustig sind Sie trotz allem.

Besonders interessant war der Faktencheck zwecks Bhagdi. Im Januar hingekritzelt. Der einzige Punkt, der sich noch nicht bestätigte ist das Problem der Schwangerschaften. Der Rest ist längst eingetreten, peinlich für diese Fakten Checker.
.

7   |  2     Login für Vote
23.08.2021, 22.06 Uhr
Kobold2 | Die Aggressivität
Zeigt nur , das die Argumente ausgehen.....
Das vieles nicht perfekt läuft ist unbestritten und z.T. der Lernkurve geschuldet. Das es Betrügereien im einer gewinnorientiert egoistischen Heselöschft gibt ist ebenso nichts neues. Die haben wir hier von Trittbrettfahrern, über die Bettengeschichte, Kurzarbeitergeld, Coronaprämien, Maskendeals, falscheAtteste, Abrechnungsbetrug, u.v.a.m.
Die Frage war, in wie weit der Bettenbetrug, auf dem sie so gern rumreiten, die Maßnahmen beeinflusst, oder gar verlängert hat.?
Genau jene Maßnahmen, an denen man sich auf Grund des Verlaufs der Pandemie im Ausland, wo die Zahlen z.g.T. viel früher und auch höher ausgefallen sind, orientiert hat und die hierzulande noch nicht mal so drastisch durchgesetzt wurden.!
Das steht nicht beim Rechnungshof und ist nur eine gefühlter Eindruck ihrer seits.
Die Niederlande z.B. sind in diesem Jahr schon 2 mal vorgeprescht ( einmal wegen der Wahlen) und bekamen auch schon 2x mit höheren Werten die Quittung und das nach Mitte Januar und auch nicht im Winter.
Abgerechnet wird zum Schluss und zum Glück nicht von Hobbyvirologen.
Mit rausgepickten Halbwahrheiten wird das schon gar nichts.

1   |  9     Login für Vote
24.08.2021, 10.29 Uhr
Henkel | Unser Kobold mal wieder
Wie haben die Bettenlügen, es war ja nicht nur eine, die Maßnahmen beeinflusst? Ganz einfach, man hat die Lockdowns deshalb verschärft, weil die Intensivmediziner bei Merkel rumgeheulten. Lesen Sie die CODAG Berichte. Die Intensivstationen waren nur künstlich übervoll, weil man die Betten, die man wegen der 75% Regel zu viel hatte, einfach immer passend meldete. Es gibt dazu auch schön aufgearbeitete Videos, wo Sie das nachvollziehen können. Die Zahlen dazu können Sie selbstständig genaustens überprüfen. Da gibt es keine zwei Meinungen und nein, das hat mit Lernkurve nichts zu tun. Man wusste es, es begann mit dem Tag der Vergütungen. Das Sie eine lange Leitung haben, dafür kann niemand was. Zusätzlich hat der Staat 6000 zusätzliche Betten mit je 50000€ gefördert. Diese betten standen eine Zeit lang auch auf dem Papier zur Verfügung. Dann verschwanden sie. Da unsere Politiker vergessen hatten, die Krankenhäuser auch dazu zu verpflichten, Personal für die 6000 Betten zu schaffen, ließ man den Betrug im Sande verlaufen. Ein ebenfalls angewandter Trick, statistisch nachweisbar, ist ganz einfach. Palliativpatienten kann man einfach ein paar Tage länger auf der Intensivstation schmoren lassen. Dann muss man die Bettenzahl nur wöchentlich manipulieren und vielleicht erhascht der eine oder andere noch ein paar Corona Trümmer, dann hat man noch etwas für die Corona Sterbestatistik getan. Den letztgenannten Trick macht man aber auch schon seit Jahren, weil sich nur eine volle Intensivstation rechnet. Man variiert den Umfang je nach Bedarf. Alles keine Geheimnisse. Und nicht vergessen, über die Hälfte der Patienten lag "mit Verdacht" auf IS.

Was heißt nach Mitte Januar? Wann gab es hier den großen Wintereinbruch? War es da warm in den NL. Wollen Sie uns foppen oder meinen Sie es ernst? Und ja, abgerechnet wird am Ende. Wir sehen in Schweden kaum noch Tote, während wir hier in einen noch dämlicheren Winter hineinschlittern. „Schweden feiert Etappenerfolg in der Corona-Pandemie“ Tagesspiegel. Die Schweden hatten nur Anfangs und noch einmal für kurze Zeit einen Peak, ansonsten standen sie besser als Dtl. da. Soviel zu gerechtfertigten und sinnvollen Maßnahmen. Praxis vs. manipulierte Modelle.

4   |  1     Login für Vote
24.08.2021, 10.39 Uhr
geloescht 20210825
Der Beitrag wurde gespeichert und die Freigabe beantragt.
24.08.2021, 10.39 Uhr
Henkel | Jetzt schneits sogar in Holland
"Jetzt schneits sogar in Holland

Der über Zentral- und Nordeuropa wütende Wintereinbruch hat auch die Niederlande erfasst – und ihr den ersten Schneesturm seit mehr als zehn Jahren beschert. In Deutschland muss die Bahn den Nah- und Fernverkehr auf mehreren Strecken einstellen."

Kopiert aus einer beliebigen Mainstreamzeitung. Erschienen am 07.02. Wie lange hatten wir Winter? Weiß ich nicht ehr genau. Dann hat man noch ein paar Wochen mehr Erkältungskrankheiten, völlig klar. Auch dumm, dass wir so einen feuchten und kühlen Sommer haben, spielt uns nicht in die Karten. Da muss man nun wirklich keine Leuchte am grünbunten Himmel sein.

5   |  1     Login für Vote
24.08.2021, 11.16 Uhr
Kobold2 | Es wird immer kurioser
Nicht mal das Kurzzeitgedächnis funkrtioniert mehr, weil msn die Zudsmmenhänge auseinander reißt. Der Wintereinbruch kam am ersten Februar We. Ca 14 Tage vor der Parlamentswahl, die Mitte März statt fand wurde das erste mal geöffnet. Alsbald wieder zurück gerudert, dann wieder gelockert, war n.m.E Anfang Mai, Ende Juni noch einen draufgelegt, Mit Juli schon wieder eingeschränkt....
Mitte Januar Ist der Zeitpunkt, den sie aus einer Aussage von H. Streek gerissen haben und hier vollmundig für die Wahrheit verkauft haben.
Ich habe damals schon nach dem siknifikanten und bisher nicht bemerkten Wetterumschwung gefragt.
Genausowenig hat man feststellen können, das der Sommer in Brasilien, Haiiti, Portugal, Spanien oder Indien auch so kühl und feucht war.
Nach meinem dafürhalten war der Sommer bisher, im Gegensatz zu den letzten Jahren fast normal.
Aber wenigstens war ihr Beitrag, wie immer vollständig. Sie vergessen fast nie grünbunt, oder linksbunt einzufügen...

0   |  7     Login für Vote
24.08.2021, 11.42 Uhr
Henkel | Holland
Man muss sich schon mühe gaben, um den geballten Stuss Herr zu werden. Erstens war es nichts aus dem Zusammenhang gerissenes, weil Streek eine Arbeit vorstellte, die aufzeigte, wann das Corona Virus die letzten zehn Jahre in Dtl. aktiv war. Was will man da auseinanderreißen? Das ist schon wieder so dämlich, dass es langsam wirklich deutlich wird, dass Sie hier nur trollen wollen. Kann sich jeder noch anschauen. Hatte ich Ihnen schon einmal geantwortet, kommt aber nicht da oben an. Da reicht es dann eben nicht.

Zusätzlich habe ich mir mal die Wetterdaten in Holland im Mai, Juni und Juli angeschaut. Hätten Sie auch machen können, ist gar nicht so schwer. Aber auch da reicht es dann nicht. Da ist dann automatisch alles gesagt. Zusätzlich kann sich jeder den ITS Verlauf in Holland anschauen, lächerlich. Da hat man eben hysterisch reagiert. Die Zahlen sind doch verfügbar. Wir haben zu Ostern auch verschärft, obwohl die Zahlen sowieso runter gingen. Sie versuchen also Dinge für falsch zu erklären, obwohl man sieht, dass die Maßnahmen Nonsens sind. Das hat was. Aber ich gehe davon aus, dass niemand so inkompetent ist und Sie nur zum Spaß trollen wollen.

6   |  2     Login für Vote
24.08.2021, 12.24 Uhr
Kobold2 | Den Trollalarm
Kann ich getrost zurückgeben. Nicht zum 3rsten mal wartet man weltweit auf ihrer Erkenntnisse, damit es endlich vorbei ist.
Da sie Dinge auseinanderreißen Kind nur das nehmen was ihnen passt ist hier n7cht zum ersten mal zu lesen.
Holland war ein Beispiel die anderen genannten Länder ebenso. Daran sieht man auch im Nebel, das ihrer Wettertheorie nicht die Bit's und Byts wer sind, die sie hier belegen.
Unser ja so rumgheulten Intensivmediziner waren ja wohl doch noch viel zu leise sonst hätt3n wir ja mindestens genauso drastische Maßnahmen erlebt, wie z.B. in Fankreich,Italien, Portugal oder Spanien. Aber bestimmt wollten Merkel, Spahn und Drosten dort erst mal testen wie weit man gehen kann. Von den Nachbarn zugenagelt Türen, wie in China war wohl doch ein wenig zu viel. Das Rumgeheule von Ignoranten und Besserwissern ist jedenfalls viel intensiver. Ich konnt ihnen auch einen ganze Reihe Erkrankter und auch an LongCovid leidender Mitmenschen vorstellen. Die wären alle hellauf begeistert von ihren Ausführungen.

1   |  9     Login für Vote
24.08.2021, 15.18 Uhr
Henkel | Bit's und Byts von Lauterbach
Um es abzuschließen, benenne ich hier einen Kronzeugen. Den habe ich mir extra aufgehoben, da ich wusste, wie Sie sich winden werden. Auch jemand, der sich für 10 Prognosen gleich 9x entschuldigen muss. "SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat mit Blick auf den Einfluss der Sommermonate auf das Coronavirus dem Virologen Hendrick Streeck recht gegeben. "Für den Einfluss der Saisonalität auf das Infektionsgeschehen räume ich ein: Hendrik Streeck hatte voll recht", sagte er". Er gibt ihm also für etwas recht, was auch ich nur zitiert habe und was Sie die ganze Zeit mit Lügen und Fehlinterpretationen madig machen wollen.

Sie machen grundlegende Fehler. Was in Haiti oder sonst wo ist, dafür fehlt die Zeit, dem nachzugehen. Wir leben in Dtl. Da steht viel in den Zeitungen, kann man vergessen.

Sie erwarten Maßnahmen, damit niemand mehr an oder mit Corona stirbt. Das wird nie passieren. Ihre Maßnahmen, die Sie verteidigen, haben Leben gekostet und kosten noch. Wohingegen bei anderen Vorschlägen sofort moniert wird, es könnten Menschen dabei sterben.

Extremfall Schweden. Was wurde da alles geschrieben und gesagt. Aber die Menschen gehen nicht mit geschwächten und untrainierten Imunsystem in den nächsten Winter und wundern sich, warum es dann früher mehr Erkältungskrankheiten und somit Opfer gibt. Und da gehört Corona dazu. Ob es uns passt oder nicht.

Aber das dümmste Argument ist ja, man darf nicht kritisieren, weil es andere Länder noch dümmer gemacht haben. Also warten wir so lange, bis mindestens wie in Australien das Militär über unser Leben bestimmt. Nein danke, ist mir zu krass. Mir reicht es schon, wenn solche Gestalten wie unsere Politiker über Gebühr in mein Leben fuschen. Das es in meinem Umfeld keinerlei Corona gab, zeigt mir, dass alle Vorwürfe aus Ihrem Lager völliger Unsinn sind. Und ich hatte durch meinen Sport mehr Kontakt als uns die Hochwohlgeborenen erlaubten. Direkten Kontakt, die wiederum am Arbeitsplätzen, ihren Familien oder auf dem Weg oder oder oder … kommt es wieder zu Schließungen, helfe ich nur Ungeimpften aus. Einzige Bedingung. Gurgeln mit dem von Prof. Zastrow vorgeschlagenen Mittel. Dann ist der Drops gelutscht. Auch ich treffe alte Menschen. No panic

8   |  2     Login für Vote
24.08.2021, 18.30 Uhr
Sigmund | Eine Frage
Die neuen Coronaauflagen sind raus. Dazu habe ich eine Frage, es nun wohl jeden bekannt, dass Geimpfte das Virus weiter tragen? Die neue Verortnung erlaubt den Geimpften weitgehende Rechte, wie man sagt. Ungeimpfte müssen sich testen lassen und sollen dafür auch noch teuer bezahlen. Im Umkehrschluss, heißt das Geimpfte dürfen ihre Vieren durch die Gegend schleudern. Für mich ist das eine aufforderung zur Körberverletzung mitunter sogar mit tötlichen Ausgang. Die Frage ist doch ist das von den Regierenden so gewollt? Nun ihr Besserwisser mal her mit Konkreten Antworten und nicht nur das Regierungsgeschwafle.
Schönen Abend.

11   |  2     Login für Vote
24.08.2021, 19.00 Uhr
Waldemar Ceckorr | genauso ist das,
dabei vergessen die geimpften auch noch das die nicht geimpften ihre impfung mitbezahlt haben, oder hat von denen schon mal einer eine rechnung bekommen?

der waldi

8   |  6     Login für Vote
24.08.2021, 20.37 Uhr
Kobold2 | Die Reise
durch den Irrgarten geht ungebremst weiter...
Niemand erwartet Maßnahmen damit keiner an Corona stirbt. Das ist wieder mal eine ihrer eigenen Interpretationen , die erschreckender Weise auch noch beklatscht wird. Es gibt Studien aus mehreren Ländern, das die Maßnahmen sehr viele Todesfälle verhindert haben . Mehr als sie uns hier durch Fehlentscheidungen unterjubeln wollen. Das in beiden Fällen Luft nach oben ist, ist allerdings unbestritten.
Es ist Unsinn, Daten aus anderen Ländern bei einer Pandemie vom Tisch zu wischen, weil man halt grad keine Zeit hat, oder weil sie einem nicht genehm sind. Diese Unart werfen sie aber gern anderen vor . Die anderen Länder waren, oder sind auch nicht dümmer, ( ist schon der erste Fehler, sein Gegenüber für dumm zu halten) die hatten die hohen Zahlen schon früher und auch größere Verluste. An den Daten hat man sich u.a. auch hierzulande orientiert.
Mit bekanntem etwas abgeschwächten Maßnahmen. Wie man in der Forschung und Wissenschaft vorgeht sollten auch zur Allgemeinbildung gehören. Es werden verschieden Ansätze verfolgt und auch kontrovers diskutiert, ohne das jemand dafür, den Deppenbonus bekommt.
Das aber machen sie hier. Es ist auch nicht von der Hand zuweisen , das H. Lauterbach auch in vielen Dingen richtig lag. Nur das wollten sie schon zu Beginn nicht hören.
Seien sie froh, das sie in ihrem Umfeld (noch) keinen Cororonafall hatten, aber es ebenso unsinnig, das für allgemeingültig hier zu präsentieren.

3   |  9     Login für Vote
24.08.2021, 21.22 Uhr
Paul | Waldemar Ceckor
Nun die Tests werden auch von ALLEN bezahlt, zumindest bis jetzt. Und vom Staat wird NICHTS bezahlt. Der Staat hat kein Geld, der Staat gibt das Geld aus, was er UNS vorher abgenommen hat. ODER WIE !!!

5   |  3     Login für Vote
25.08.2021, 13.20 Uhr
Tora | H. Lauterbach
„das H.Lauterbach auch in vielen Dingen richtig lag.“ @ Kobold2 mit dieser Ausage geben Sie zu, dass H.Lauterbach auch in vielen Dingen FALSCH lag. Wenn ich so die diversen Kommentare ansehe, muss ich zu geben, dass es mehr als nur die 3 Affen gibt.

11   |  2     Login für Vote
25.08.2021, 13.39 Uhr
Tora | Nachtrag
@ Kobold2
Mit meinen Kommentar, wollte ich nur einmal zeigen, wie man Haarspalterei betreibt.

5   |  3     Login für Vote
25.08.2021, 15.13 Uhr
Henkel | Kobold2,
es ist ja noch gar nicht alles durch, was Lauterbach von sich gab. Gerade eben die neue Studie gelesen, der Universität Oxford. Tolles Fazit. Diese Studie beschäftigt sich und beantwortet die Frage, warum sich Corona in den Ländern am meisten ausbreitet, wo am meisten geimpft wird. Die Wissenschaftler wussten, was sie tun. Wenn sich dies bestätigt ist dieses GGG etwas für die Tonne und ich gehe freiwillig jedem Geimpften aus dem Weg. Zusammen mit der vor kurzer Zeit erschienenen Studie zu "infektionsverstärkenden Antikörper" sehr interessant. Auch tolles Fazit. Natürlich wird auf absehbare Zeit niemand auf die Fazits hören. Also weiter hinein in den Schlamassel.

Ich habe mich gestern schon gewundert, weshalb ein seriöser Arzt aus Bayern, Oberarzt Dr. Dykta, so eine Videobotschaft absendete. Normalerweise hat man damit nur Ärger. Jetzt ist es klar.

6   |  4     Login für Vote
26.08.2021, 11.07 Uhr
Kobold2 | Danke
für die Quelle. Da können wir ja gemeinsam auf die von dem Herren prognostizierte medizinische Überlastung durch die Nebenwirkungen der Coronaimpfungen warten.....
Für Tora hoffe ich, das er in seinem Leben nie nur nach seinen Fehlern beurteilt wird.
Die Differenzen, die hier vorhanden sind, mit gespaltenen Haaren auszufüllen, wird sehr mühselig, da passen ganze Seecontainer voller Perücken dazwischen.

0   |  4     Login für Vote
13.10.2021, 13.21 Uhr
Halssteckenbleib | Schluss mit lustig
ist noch lange nicht.Soviele Aufregung um Testing und Ungeimpfte.Einfach zurücklehnen und abwarten.Auch Politik sind nur Menschen.

0   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.