nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Di, 10:21 Uhr
03.08.2021
für Klassische Geländesportmotorräder im Südharz

Zuverlässigkeitsfahrt am Ziegelwerk

Am vergangen Samstag trafen sich rund 150 Fahrer aus dem gesamten Bundesgebiet zu einer Zuverlässigkeitsfahrt für klassische Geländesportmotorräder auf Einladung des Klassik Enduro Südharz Vereins...

Zuverlässigkeitsprüfung bei Nordhausen ausgetragen (Foto: Klassik Südharz) Zuverlässigkeitsprüfung bei Nordhausen ausgetragen (Foto: Klassik Südharz)

Zu den Teilnehmern zählten auch einige Welt- und Europameister, und deutsche Meister aus der Enduroszene. Start und Ziel war wieder das Ziegelwerk Nordhausen in dem auch das Fahrerlager untergebracht war. Am Start waren Fahrzeuge aus den 50er bis 80er Jahre, darunter auch einige Originalmotorräder der Werksmannschaften von MZ und Simson. Die ältesten Fahrzeuge waren eine NSU Max von 1955 und eine AWO GS 400 von 1956.

Pünktlich um 10.00 Uhr konnte der Fahrtleiter die ersten Teilnehmer auf die rund 40 Kilometer langen Runde durch den Südharz schicken. Danach wurde im Minutentakt in Gruppen zu je drei Startern gestartet. Auf der Runde galt es zwei Sonderprüfungen zu durchfahren. Die erste Sonderprüfung war auf einem Acker bei Harzungen abgesteckt, die zweite Prüfung befand sich direkt im Ziegelwerk Nordhausen.

Nach exakt vorgegeben Zeiten galt es die Runde dreimal zu durchfahren. Am späteren Nachmittag trafen dann die letzten Fahrer im Ziegelwerk ein. Am Ende der Fahrt konnte man vielen Teilnehmern die Anstrengungen der anspruchsvollen Zuverlässigkeitsfahrt deutlich ansehen.

Großes Lob von vielen Teilnehmern gab es bereits direkt nach der Veranstaltung für den kleinen Verein der Klassik Enduro Südharz für eine gelungen Veranstaltung. Der Dank gilt natürlich auch allen Behörden, Sponsoren und besonders den vielen freiwilligen Helfern ohne die es nicht möglich wäre, eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Alles in allem war es wieder eine gelungen Veranstaltung, die in erster Linie dem Erhalt von Kulturgut wie den historischen Motorrädern beitragen soll. Und nicht zuletzt waren die vielen Teilnehmer von der schönen Landschaft im Südharz so begeistert, dass der ein oder andere Teilnehmer gerne noch ein paar Urlaubstage hier verbringen möchte.
Zuverlässigkeitsprüfung bei Nordhausen (Foto: Klassik Enduro Südharz)
Zuverlässigkeitsprüfung bei Nordhausen (Foto: Klassik Enduro Südharz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

03.08.2021, 12.33 Uhr
echter nordhäuser54 | Am vergangenen Wochenende
Ein hallo an den Veranstalter,fühlt sich denn keiner dafür Verantwortlich solch eine Veranstaltung mal vorher bekannt zu geben,und nicht erst immer wenn sowas vorbei ist,dann hätten es wahrscheinlich noch mehrere Leute gegeben welche sich diese Veranstaltung angeschaut hätten.
Schade,wäre gern als Zuschauer dabei gewesen.

4   |  3     Login für Vote
03.08.2021, 13.20 Uhr
Sportfeund | Klassik Enduro Südharz
Leider war eine Grundvoraussetzung für die Genehmigung dieser Veranstaltung diese nur ohne Zuschauer durchzuführen. Wir hoffen natürlich das sich die C-Lage irgendwann mal wieder normalisiert und wir diese schöne Klassik Veranstaltung mit Zuschauern durchführen können

4   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.