nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 08:58 Uhr
20.07.2021
Spendenaktion für die kleine Lydia

Betriebsräte sorgen für Hilfe

Als die Betriebsräte der Gips-Firmen Knauf in Rottleberode, CASEA in Ellrich und Saint-Gobain Formula in Walkenried vom Schicksal der kleinen Lydia aus Sangerhausen hörte, waren sie sich einig: Da müssen wir helfen. Lydia ist 4 Jahre alt und leidet unter einem außerordentlich seltenen Gen-Defekt...

Er bewirkt, dass sie schwache Muskeln hat und weder laufen noch sprechen kann: Eine Kindheit mit Lachen, Toben und Spielen ist ihr verwehrt. Aber Stefan und Ragna Friedrich, die Eltern von Lydia, die auch schon ihr Haus nach Lydias Bedürfnissen umgebaut haben, geben nicht auf, um ihre Tochter an so vielen Begegnungen wie möglich teilhaben zu lassen.

Den Spezial-Buggy wird demnächst ein Rollstuhl ersetzen, dafür aber braucht die Familie einen speziell ausgerüsteten Kleinbus, der Lydia samt Rollstuhl mitnehmen kann Ė zu Spielplätzen, zu Spezialkliniken, zu Orten des Lernens, zum Kindergarten oder demnächst zur Schule. Alles kostet viel Geld, Summen, die die Familie nun nicht mehr alleine aufbringen kann. Deshalb hat sie für den Kleinbus einen Spendenaufruf gestartet.

„Wir haben mit unseren Geschäftsleitungen gesprochen, und jede der Firmen hat sofort 1000 Euro zugesagt“, berichtet Roland Flügel, der Betriebsratsvorsitzende von Knauf in Rottleberode. Die 3000 Euro werden der Familie Friedrich helfen, die kleine Lydia bestmöglich zu versorgen. Für den Bus, der Ende August gebraucht wird, benötigt die Familie nun noch 13 000 Euro:

Wer großherzig helfen möchte, kann das tun durch eine Spende an den Freundes- und Hilfskreis Sangerhausen e.V, IBAN DE25 8607 0024 0659 4840 00, Stichwort „Kleinbus für Lydia“. Spendenquittungen werden ausgestellt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.