tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 22:15 Uhr
28.05.2021
Wacker muss nicht in die Landesliga absteigen

Weiter Oberligafußball in Nordhausen

Gestern Abend entschied der Nordostdeutsche Fußballverband, dass es entgegen seinem eigenen April-Beschluss nun doch keine Absteiger aus den Fußball-Oberligen Nord und Süd geben soll. Damit verbleibt der FSV Wacker 90 auch in der kommenden Saison in der Liga und kann für die neue Saison planen. Die offizielle Bestätigung des Verbandes wird noch heute erwartet …

Für Wacker geht es in der Oberliga weiter (Foto: os) Für Wacker geht es in der Oberliga weiter (Foto: os)

Bekannt wurde die Entscheidung durch den Nord-Oberligisten BSC Brandenburg Süd, der wie auch der Nordhäuser FSV Wacker gegen den Beschluss vom 16.April Klage einreichte. Dort war geregelt worden, dass „der Abstieg aus der Regionalliga Nordost und den Oberligen nach den modifizierten Auf- und Abstiegsregelungen des Spieljahres 2020/2021“ erfolgen wird.

Unter Verweis auf die Spielordnungen anderer Landesverbände, in denen für die Anwendung des Abstiegsparagrafen mindestens eine Halbserie absolviert sein muss, argumentierte der Anwalt beider Vereine, Dr. Joachim Rain von der Sportkanzlei Schickhardt: "Wir sind der Meinung, dass diese Abstiegsregelung nicht haltbar ist“.

Anzeige MSO digital
Im Beschlusspapier von gestern Abend, das dem BSC Brandenburg Süd schon zugegangen ist heißt es nun unter anderem:
 
"Ziff. 3. lit. a) des Beschlusses des Präsidiums des Nordostdeutschen Fußballverbandes e. V. vom 16.04.2021 wird aufgehoben.
Es wird festgestellt, dass der sportliche Abstieg aus den Oberligen zum Ende des Spieljahres 2020/2021 entfällt."

Daraus schlussfolgert nicht nur Wackers Insolvenzverwalter Dr. Thomas Dithmar: „Das kann nur bedeuten, dass auch Wacker nicht absteigen muss.“ Für ihn sei das ein großartiges Zeichen im Hinblick auf den Abschluss des erfolgreichen Insolvenzverfahrens in den nächsten Wochen. „Durch die erlangte Sicherheit können wir jetzt beruhigt für die neue Spielzeit planen und auch potentielle Sponsoren ansprechen“, freut sich der Erfurter Rechtsanwalt.

Auch Wacker-Präsident Torsten Klaus ist begeistert von der Nachricht. „Ich habe schon mit den Brandenburgern gesprochen und erwarte, dass wir heute noch vom Verband informiert werden.“ Klaus freut sich nach all den Hiobs-Botschaften der letzten Zeit besonders für den Verein mit allen seinen fleißigen Ehrenamtlern und für die gesamte Region, dass der Oberliga-Fußball im Männerbereich erhalten bleibt. Die A-Junioren des FSV Wacker 90 starten im Herbst sogar wieder in der Regionalliga.

„Unsere Kaderplanung für die neue Saison steht im Kern bereits fest und nun können wir in die Gespräche mit potentiellen neuen Spielern gehen“, sagte der Präsident der nnz am Telefon. Diese wird eine Mammut-Spielzeit, in der nach heutigem Stand 19 teilnehmende Mannschaften antreten.

Gefeiert werden darf der Ligaverbleib im Wackerlager erst nach der offiziellen Bestätigung des Nordostdeutschen Fußballverbandes. Aber kühl stellen dürfen die Fans das Freudenbierchen schon.
Olaf Schulze

update 22.15 Uhr: Jetzt ist es offiziell: der FSV Wacker 90 verbleibt auch in der nächsten
Saison in der Oberliga Süd des NOVF. Im Schreiben des Verbands an den Fußballverein mit Datum von heute heißt es: "Es wird festgestellt, dass der sportliche Abstieg aus der Oberliga zum Ende des Spieljahres 2020/21 entfällt."
Autor: osch

Kommentare
Flitzpiepe
28.05.2021, 10.47 Uhr
Gibt es auch Neuigkeiten
vom Tribünenneubau?
Ist der Bauantrag endlich genehmigt worden?
Bei den Baupreissteigerungen der letzten Monate wird das Verzögern des Nordhäuser Bauamtes Folgen für die veranschlagten Kosten des Baus haben...
Herr Schröder
28.05.2021, 12.31 Uhr
Prima!
Da ist Wacker ja noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.
Jetzt das Insolvenzverfahren abschließen und Gas geben beim Neubau der Tribüne!
Trixie Kuntze
28.05.2021, 12.50 Uhr
Super!
Die wichtigste Nachricht in dieser Zeitung! Da kann der Aufstieg in die dritte Liga endlich in Angriff genommen werden mitsamt Neubau des Stadions!
Bierchen
28.05.2021, 13.39 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
gandalf
28.05.2021, 13.58 Uhr
@Heimathistoriker
Ihnen geht es nicht um die Sache, sondern einzig um sinnlose Polemik...sagen Sie einfach nichts, damit sagen Sie mehr!

Der Verein ist mit den Hinterlassenschaften von Kleofas und Co genug gestraft. Ich freue mich, dass heute die Vernunft gesiegt hat!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.