nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 09:53 Uhr
30.10.2020
Wegen Lockdown wird die Fitness-Veranstaltung abgesagt

Frauensporttag fällt wieder aus


Eigentlich soll am ersten Novembermittwoch immer der Frauensporttag des Kreissportbundes stattfinden, auf den sich Trainer und Verantwortliche akribisch vorbereiten. Doch was im vorigen Jahr in der Wiedigsburghalle der Bombenentschärfung zum Opfer fiel, verhindert jetzt der Lockdown ab kommendem Montag

digital
Lange Gesichter auch beim KSB Nordhauen, als ein Gremium aus Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch einen erneuten Stillstand aller organisierten sportlichen Aktivitäten anordnete. Betroffen sind nicht nur Trainings- und Wettkampfzeiten der Vereine, sondern auch außerordentliche Events wie der traditionelle Frauensporttag in Nordhausen am nächsten Mittwoch. Mit Unverständnis reagierten dann auch die Einzelnen Sportbünde vom Bund bis hinunter in die Kreise. Viele Sportler sehen sich zu Unrecht bestraft; haben sie doch seit dem Frühjahr immer wieder Hygienekonzepte entwickelt und alles dafür getan, ihre Sportarten auch unter Pandemiebedingungen zu betreiben. Große Infektionsausbrüche wurden bei keinem der Amateursportvereine in Deutschland verzeichnet, ganz im Gegenteil war und ist eine regulärer und regelmäßiger, das Immunsystem stärkender Sportbetrieb, ein aktiver Bestandteil im Kampf gegen das Virus.

Letzten Endes bleibt der Nordhäuser Frauenwartin Wolfra Herbst wie schon im vergangenen Jahr nur übrig, um Verständnis bei den Frauen zu bitten und sie in eine nahe Zukunft zu verweisen. Im Januar oder Februar soll der Frauensporttag nachgeholt werden.

Immer vorausgesetzt, dass sich die angespannte Lage bis dahin wieder beruhigt. Wir werden Sie hier in der nnz auf dem laufenden halten und hoffen für alle Sportler, wie auch für alle Gastronomen, Künstler und Veranstalter, dass sie ab Dezember wieder in Aktion treten können.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.