nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 14:30 Uhr
01.08.2020
Geschäftsleitung begrüßte neue Mitarbeiter

36 junge Sterne für die Peter-Gruppe

Auch in Zeiten von Corona und den damit verbundenen Hygieneregeln hielten Helmut und Andreas Peter an der persönlichen Begrüßung ihrer neuen Azubis fest. Heute empfingen sie 36 junge Männer und Frauen im Nordhäuser Junge-Sterne-Center. Mit dabei die Eltern der Neuen, die Peter-Geschäftsleitung sowie Pädagogen der Berufsschulen…

36 "Junge Sterne" - im Autohaus Peter wurden heute die neuen Auszubildenden begrüßt (Foto: agl) 36 "Junge Sterne" - im Autohaus Peter wurden heute die neuen Auszubildenden begrüßt (Foto: agl)

Das man es Ernst meint mit der Ausbildung und der Hoffnung in die neuen Nachwuchskräfte zeigte schon die Anwesenheitsliste. Nicht der Chef und die angehenden Azubis waren nach Nordhausen kommen, sondern nahezu die komplette Führungsetage der Peter-Gruppe.
Insgesamt 24 Standorte in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Süd-Niedersachsen hat Helmut Peter unter seinen Fittichen und investiert weiter. Nicht nur in die Infrastruktur, allein 25 Millionen Euro liegen für die nächsten Projekte schon bereit, sondern auch in die Nachwuchsarbeit. Mit insgesamt 36 neuen Azubis bleibt man dem Prinzip treu, den eigenen betrieblichen Nachwuchs heranzuziehen. In den kommenden dreieinhalb Jahren werden die jungen Leute zu Kfz- Mechatronikern (29), Kaufleuten für Bürokommunikation (4) und Fahrzeuglackierern (3) ausgebildet.

digital
Zur Begrüßungsveranstaltung, die traditionell mit der Vorstellung der Geschäftsleitung und der Berufsschullehrer beginnt, erhielten die neuen Peter-Azubis Einblicke in die Ausbildungsabläufe, -inhalte und –anforderungen. Gepflogenheiten des Unternehmensalltags brachten ihnen die Geschäftsführer Helmut und Andreas Peter nahe.

Schon bei der Begrüßung erläutern die Chefs, welche beruflichen Perspektiven sich hinsichtlich eines Studiums oder der Meisterschule bieten. Junge Peter-Mitarbeiter, die noch vor wenigen Jahren selbst in den Reihen der Neuen saßen, berichten über eigene Erfahrungen: in der Berufsschule, bei der praktischen Ausbildung im Betrieb, bei der überbetrieblichen Lehrunterweisung, während der Meisterausbildung oder beim Studium an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) in Northeim.

Live-Statements gaben in diesem Jahr Michael Härter (Mechatroniker-Azubi) und der frischgebackene Automobilkaufmann Moritz Arenswald ab. Moritz wird die Schulbank weiter drücken, denn er beginnt in diesen Tagen ein Studium an der Bundesfachschule in Northeim.

Auch unter Corona ließ es sich Helmut Peter nicht nehmen seine neuen Azubis und ihre Familien persönlich zu begrüßen (Foto: agl) Auch unter Corona ließ es sich Helmut Peter nicht nehmen seine neuen Azubis und ihre Familien persönlich zu begrüßen (Foto: agl) Dass sich Leistung immer lohnt, erfuhren die Anwesenden von den Chefs persönlich.„In den letzten dreißig Jahren sind hier viele aus der Führungsetage mit mit alt geworden“, erzählt Helmut Peter und mancher, der heute mit an der Spitze der Firma steht, saß einmal genau da, wo der frische Nachwuchs heute Platz nahm. „Wer gute Abschlüsse vorweist, kann sich der Übernahme in ein Anstellungsverhältnis gewiss sein. Wer gute Leistungen zeigt, darf auf Prämierung hoffen.“, erzählt Peter, „alle Führungskräfte setzten auf ein vertrauensvolles Miteinander und wir betonten, dass sich jeder mit Sorgen und Wünschen jederzeit an sie wenden kann“. Mit diesem Vertrauensvorschuss erhielten die neuen Azubis ihre Ausbildungsverträge.

„Wir haben lange überlegt, ob wir in Anbetracht der Covid 19-Pandemie unsere Begrüßungstradition fortsetzen. Doch die aktuelle Situation, unser Hygienekonzept und ein größerer Veranstaltungsraum als sonst ließen es zu. Schließlich ist diese Veranstaltung schon ein Höhepunkt, denn sie markiert den Einstieg ins Arbeitsleben“, konstatierte Helmut Peter. „Junge Leute müssen sowohl im privaten Bereich als auch in der Ausbildung geführt werden, um erfolgreich zu sein.“ Diese Tatsache sei der Grund, warum ihm die Anwesenheit der Eltern so wichtig sei.

Willkommen bei "Peters" (Foto: privat) Willkommen bei "Peters" (Foto: privat)
Auf die Auszubildenden warten viele Herausforderungen, in der Schule wie im Betrieb. Auch wenn sich Helmut Peter sicher ist, dass man auch in 20 Jahren noch Verbrenner verkaufen werde, wird man um die Themen der Moderne wie Elektromobilität, Brennstoffzelle, Wasserstoff und Digitalisierung im betrieblichen Alltag wie auch in der Ausbildung nicht umhinkommen.
Mit ausführlichen Arbeitsschutzbelehrungen und Unterweisungen beginnt für die 36 neuen Peter-Azubis am 3. August der „Ernst des Lebens“.

Willkommen in der Peter-Gruppe! - 36 neue Azubis wurden von den Geschäftsführern Helmut und Andreas Peter im Junge-Sterne-Center begrüßt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.