nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 16:00 Uhr
05.05.2020
Deutschlandwetter

Mehr Sonnenstunden

In den nächsten Tagen gibt es viel Sonnenschein. Bei trockenem Wetter geht es mit den Temperaturen außerdem spürbar bergauf. Erst am Wochenende leiten aufkommende Schauer und Gewitter einen Wetterumschwung ein...

Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline) Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline)

Am Mittwoch scheint fast überall längere Zeit die Sonne. Zum Teil kommen so bereits knapp 15 Stunden Sonnenschein zusammen. Nur in den östlichen Landesteilen sowie ganz im Süden ziehen noch harmlose Wolkenfelder vorüber. Auch an der Nordsee können sich flache Wolken zeigen. Mit Höchstwerten zwischen 13 und 19 Grad wird es schon etwas wärmer als zuletzt.

Am Donnerstag machen die Temperaturen dann noch mal einen Satz nach oben. Im Südwesten werden sogar schon Nachmittagswerte bis fast 25 Grad erreicht. Sonst sind es meist 17 bis 22 Grad. Noch frischer bleibt es mit knapp 15 Grad an den Küsten. Dazu gibt es vielerorts Sonnenschein von früh bis spät. Lediglich im Norden und Osten können die Wolken zeitweise etwas dichter sein.

Am Freitag und Samstag hält sich das verbreitet frühsommerlich warme Wetter bei uns noch. Allerdings tauchen im Verlauf im Süden erste Gewitterschauer auf. Diese verstärken sich im Laufe des Wochenendes voraussichtlich und breiten sich aus, weil von Norden her kühlere Luft zu uns kommt.

Gräserpollen dominieren
Der Flug der Gräserpollen nimmt an Fahrt auf. Erste Roggenpollen fliegen wahrscheinlich ab Mitte Mai. Ferner blühen nach wie vor Eichen und Buchen. Mit schwachen Konzentrationen an Birkenpollen ist nur noch im Nordosten und im höheren Bergland zu rechnen.

Am Mittwoch fliegen fast im ganzen Land viele Pollen. Lediglich an den Küsten sind die Konzentrationen nicht ganz so hoch, weil dort ein auflandiger Wind weht.

Am Donnerstag bleibt der Pollenflug bei trockenem und meist sonnigem Wetter mäßig bis stark.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.