nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:00 Uhr
23.04.2020
Deutschlandwetter

Viel Sonnenschein, frischer Wind von der Küste

Am Wochenende werden die Wolken zwar zahlreicher, Schauer bleiben jedoch die Ausnahme. Von der Ostsee strömt besonders in die Osthälfte kühlere Luft ein. Ansonsten steigen die Höchstwerte wieder auf frühsommerliche 25 Grad...

Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline) Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline)

Am Freitag scheint besonders im Nordwesten die Sonne von früh bis spät. Richtung Südwesten ziehen hin und wieder harmlose Schleierwolken durch, es bleibt aber ganztägig trocken. Die Temperaturen reichen von 20 Grad in Münster bis frühsommerlichen 25 Grad am Oberrhein. An den Küsten ist es mit nur 14 bis 16 Grad deutlich frischer.

Am Samstag fließt von der Ostsee her kühlere Luft ein. In der Osthälfte zeigt das Thermometer nur noch Werte unter 20 Grad an, entlang er Küsten ist bei rund 15 Grad Schluss. Vom Harz bis nach Dresden sowie an den Alpen sind teils dichtere Wolken unterwegs. Dort sind im Tagesverlauf einzelne Schauer möglich. In den übrigen Landesteilen gibt es erneut viel Sonnenschein mit Höchstwerten bis 24 Grad.

Anschließend ziehen regional immer mal wieder dichtere Wolken durch. Das Schauerrisiko nimmt allerdings nur an den Alpen etwas zu. Bei der großen Mehrheit bleibt es komplett trocken. An den Temperaturen ändert sich zunächst nur wenig.

Verbreitet mäßiger Pollenflug


Der Flug von Birkenpollen hat in den meisten Flachlandregionen seinen Höhepunkt überschritten. Im Westen und Süden ebbt er bereits wieder ab. Außerdem blühen schon Eichen, Buchen und die ersten Gräser.

Am Freitag ist die Pollenkonzentration bei sonnigem Frühlingswetter fast überall mäßig, örtlich auch stark. Dabei sind vor allem Baumpollen unterwegs, allerdings auch erste Gräserpollen.

Am Samstag ändert sich beim Wetter und beim Pollenflug nur wenig. In den meisten Regionen ist weiterhin mit mäßigem Pollenflug zu rechnen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.