nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 18:49 Uhr
26.03.2020
Familie steckt sich bei Urlaubsrückkehrer an

Zwei weitere Infektionen im Kreis bestätigt

Wie die Landkreisverwaltung Nordhausen am Abend mitteilt, gibt es zwei weitere bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis Nordhausen. Damit gibt es nun insgesamt neun nachgewiesene Infektionsfälle...


Das Corona-Virus unter dem Mikroskop. Bild.: Robert-Koch-Institut

Bei den beiden neuen Fällen handelt es sich um familiäre Folgeinfektionen bei Reiserückkehrern. Die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Kontaktpersonen werden durch das das Gesundheitsamt wie gewohnt ermittelt. Derweil wird ein erster infizierte Patient auch im Südharz Klinikum behandelt.

Nach der gestrigen Telefonkonferenz mit den Bürgermeistern hat sich Landrat Matthias Jendricke heute Abend mit den Fraktionsvorsitzenden aus dem Kreistag zur aktuellen Lage in der Coronakrise ausgetauscht. Dabei ging es unter anderem um die jüngsten Festlegungen des Landes in einer neuen Rechtsverordnung, die Umorganisation der Landkreisverwaltung beispielsweise mit dem neuen Eingangsbereich in einem großen Zelt und den weiteren erfolgten Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie wie die ausreichende Ausstattung des Rettungsdienstes mit Schutz- und Hygieneausrüstung. Jendricke wird sich nun ähnlich wie mit den Bürgermeistern einmal in der Woche auch mit den Fraktionsvorsitzenden zur aktuellen Situation telefonisch beraten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

26.03.2020, 19.09 Uhr
Stechbarth | Gut daß Fraktionen eingebunden sind
Es ist gut, zu lesen, daß der Landrat die Rückbindung zu den Gewählten hält. Die Demokratie darf jetzt nicht hopps gehen!

8   |  0     Login für Vote
26.03.2020, 19.34 Uhr
Insight | Wow
schon ganze 9. Ist ja Irre!

Wem bringt es denn was, jeden Tag jeden Infizierten und jeden Tag jeden Toten in der Presse zu hypen?

Und das bei wie viel tatsächlich Infizierten? Ach nee, das weiß ja keiner, weil nicht getestet wird.

Aber: Wir schaffen das!

7   |  14     Login für Vote
26.03.2020, 19.48 Uhr
Paulinchen | Schon verrückt...
... würde nicht über den Stand von Infektionen im Landkreis Nordhausen berichtet, dann gäbe es mit Sicherheit, eine Menge von Kritikern, welche diese Meldungen vermissen.

Auch finde ich es nicht schlecht, dass die Quelle der Infizierten in etwa angegeben wird. Denn nur vom Wind, bekommt man bekanntlich noch kein Kind.

8   |  0     Login für Vote
26.03.2020, 20.20 Uhr
Leser X | Insight
Dieses Land bemüht sich gerade vergleichsweise erfolgreich, das exponentielle Wachstum der Zahlen zu deckeln. Schauen Sie nach Südeuropa oder in des großmäuligen Trumps Amerika, dessen Gesundheitssystem nicht viel besser als in einem Schwellenland entwickelt ist. Ich verstehe die Intention Ihres Kommentars nicht.

12   |  4     Login für Vote
26.03.2020, 20.58 Uhr
lober | Im Mittelpunkt steht auch jetzt der Mensch , ein Vater, eine Mutter , ein Freund ,eine Kollegin, ...
Es wird zu wenig getestet, die tatsächliche Ziffer Erkrankter liegt wahrscheinlich exorbitant höher, in Arztpraxen wird schnell abgefertigt , wenn man überhaupt noch kommen darf mit Erkältungssymptomen , Bürgern wiederum wird erklärt ... so schlimm ist das alles nicht, es ist nur eine Grippe ... in den Medien sieht man Politiker die von „ Krieg“ sprechen, das normale Leben wird über Nacht auf null heruntergefahren, fast auf der ganzen Welt ... unsere „kinderfreundliche „ Gesellschaft lässt Familien natürlich nicht allein in dieser wagen Zeit...
jetzt dürfen Kinder nur nicht mehr mit zum einkaufen / in den Lebensmittelmarkt, man wird schon blöd angeguckt, wenn man sein Kind nur schnell mit zum Bäcker nimmt, um das tägliche Brot zu sichern , weil die wohl potentielle Virenschleudern sind ... wie sollen das Alleinerziehende umsetzen ? ... aber der Hund dürfte wahrscheinlich in Coronazeiten bis an die Wursttheke mitgenommen werden. Und die Alten , die vormittags ihren üblichen Einkaufsbummel in den Supermärkten vollziehen .... weil die das schon immer so machen, sind natürlich auch total okay ... wir haben ja genug Beatmungsplätze in Deutschland. Wie krank ist das alles ... junge Leute und Familien sind sich der jetzigen erforderlichen Maßnahmen bewusst, beim älteren Kaliber bin ich mir da nicht so sicher ... man lässt sich ja nix verbieten, dabei sollen die doch Vorratshaltung in die Wiege gelegt bekommen haben ... vielleicht denkt der ein oder andere ja nochmal nach, um was und wen es hier geht, ach ja und wenn nach Ostern der Normalmodus eingeschaltet wird , schreien die Krankenkassen als erstes nach Beitragserhöhungen und wer zahlt ... richtig ...Die fleißigen Bienchen ( Systemrelevant und chronisch unterbezahlt) , die jeden Tag auf Arbeit trampeln, gern auch im Homeoffice, nebenbei Familie haben , ihre Kinder betreuen und unterrichten und selbst für sich sorgen und natürlich auch eifrig Steuern zahlen ... wir sind ja schließlich eine funktionierende Solidargemeinschaft....

rosige Aussichten, vielleicht wird auch alles viel leichter

7   |  12     Login für Vote
26.03.2020, 21.18 Uhr
Pe_rle | lober
" beim älteren Kaliber bin ich mir da nicht so sicher "
Sie wissen aber schon das Sie ohne das "ältere Kaliber" nicht da wären????? Aber da kommen Sie ja vielleicht auch mal hin ,und vielleicht ändert sich ja dann Ihre Denkweise älteren Menschen gegenüber.
Was die Infektionen betrifft ,ist jede eine zuviel

10   |  0     Login für Vote
26.03.2020, 21.54 Uhr
Berserkertom63
Der Beitrag wurde deaktiviert – Keine Verschwörungstheorien.
26.03.2020, 22.06 Uhr
Fischkopp66 | Bitte
Bitte bitte liebe Redaktion der nnz schaltet bis Ende der Corona Zeit die Funktion zum kommentieren aus.
Es ist nicht mehr auszuhalten dieses besser wissen, Gejammer und ähnliches, klar liegen die Nerven blank und es wird mit jeden Tag schlimmer kommen, aber dieses gehetze wird es nicht besser machen. Natürlich darf und soll jeder seine eigene Meinung haben, aber müssen oder wollen wir sie auch wirklich lesen.
Und jetzt schön die Daumen nach unten, ich werde es überleben

12   |  8     Login für Vote
26.03.2020, 23.20 Uhr
lober
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Kein Chat
27.03.2020, 06.15 Uhr
Thüringen-Mann | Corona-Infektionen
Es Nerv total die Medien über Corona berichten !!!
2x am Tag eine Berichterstattung das reicht völlig aus.
Alles andere ist Panik mache.
Sorry so isses halt.

7   |  3     Login für Vote
27.03.2020, 06.20 Uhr
Anna Lüst | Die älteren Kaliber...
...feiern keine Coronaparties und treiben sich nicht in Gruppen auf Spielplätzen herum, @ lober.
Die sind sich dessen bewusst, Risikogruppe zu sein.
Idioten gibts überall.
Und, @ Fischkopp, bitte schalten Sie die Funktion zum Denken ein.
Hier darf jeder seine Meinung sagen, so lange man sich im Rahmen der Richtlinien bewegt.
Es ist natürlich nicht jeder dazu gezwungen, dies zu lesen.
Das gilt auch für Sie.
Für die Erkrankten wünsche ich gute Genesung.

17   |  1     Login für Vote
27.03.2020, 10.38 Uhr
harz59
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.