nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 22:50 Uhr
16.03.2020
Corona-Virus

Einschränkungen und Absagen am Montag

Die Redaktion erreichen weiter viele Veranstaltungsabsagen und Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie. Wir fassen die Meldungen hier für unsere Leser zusammen. Den Anfang machen heute die Osteoporose Selbsthilfegruppe und das Amtsgericht Nordhausen...

Osteoporose Selbsthilfegruppe setzt Übungsbetrieb aus
Die Sprecherin der Nordhäuser Osteoporose Selbsthilfegruppe, Christel Mohr, teilt mit, dass vorerst bis 13.04. die Übungsstunden für Trockengymnastik und Wassergymnastik entfallen.

Die Absage erfolgt zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

Weitere Informationen, auch über die Wiederaufnahme der Übungseinheiten, erfolgen über die Übungsleiter.

Amtsgericht schränkt Besucherverkehr ein
Zur Verlangsamung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-COV-2) und insbesondere zum Schutz der alters- und gesundheitsbedingten Risikogruppen und zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Amtsgerichts wird der Besucherverkehr auf ein zwingend erforderliches Maß beschränkt. Aus diesem Grund werden Besucherinnen und Besucher darum gebeten, ihre Anliegen telefonisch unter 03631 - 422 - 0 an das Amtsgericht Nordhausen zu richten.

Man bittet um Verständnis, dass Besuche des Amtsgerichts ab sofort nur nach vorheriger Terminvereinbarung oder bei gerichtlicher Ladung möglich sein werden. Alle Angelegenheiten, die nicht dringende Terminsachen sind, mögen bitte später erledigt oder schriftlich vorgetragen werden.

Kreissparkasse sagt Ausstellungseröffnung ab
Wie die Kreissparkasse mitteilt wird die für den 24.3. geplante Ausstellungseröffnung der Jugendkunstschule in der Galerie der Sparkasse abgesagt.

Infoveranstaltung wird abgesagt
Die ursprünglich für den 19.03.2020 geplante Informationsveranstaltung zu Gesundheitsberufen unter Mitwirkung des staatlichen Berufsschulzentrums Nordhausen in der Agentur für Arbeit Nordhausen ist abgesagt.

Über einen Ersatztermin wird zu gegebener Zeit informiert.

Kleiderbasar findet nicht statt
Der Neustädter Kleiderbasar wird vom Förderverein Waldbad Neustadt jedes Jahr veranstaltet, aufgrund der Auflagen wird der Basar, der für den 20. und 21. 3. geplant war, jetzt abgesagt.

KSB verschiebt Sportlerwahl
Die für den 3. April geplante große Sportgala in der Wiedigsburghalle wurde vom Nordhäuser Kreissportbund inzwischen abgesagt. Heute Abend trifft sich das Präsidium des Vereins, um zu beraten, wann und in welcher Form die Ehrungen für die besten Athleten des Kreises 2019 durchgeführt werden können.

CDU-Kreisverband sagt Mitgliederversammlung ab
Die für Freitag, den 20. März geplante Mitgliederversammlung des CDU Kreisverbandes Nordhausen in Bleicherode müssen wir auf Grund der aktuellen Lage leider absagen.

Vereinshaus bleibt zu
Das Vereinshaus Thomas Mann bleibt ab sofort bis auf weiteres geschlossen.

LV Altstadt stellt Training ein
Wie der LV Altstadt mitteilt hat das Präsidium beschlossen ab morgen alle Trainingseinheiten bis voraussichtlich zum 19.04. auszusetzen. Sobald eine Besserung der Situation eintrete und ein Training wieder möglich wird, werde man alle Mitglieder informieren

Hospizverein sagt Kurse ab
Die Kursabende für den Befähigungskurs in der Begleitung Schwerstkranker und Sterbender sind bis auf weiteres abgesagt, teilt der Nordhäuser Hospizverein mit. Die Veranstaltung am 20. März mit Klaus Hagdorn ist ebenfalls abgesagt. Das Büro ist geschlossen, man ist aber telefonisch wie immer unter 03631-6516283 zu erreichen.

Ab Donnerstag keine persönliche Kundenberatung bei der AOK
Die AOK PLUS schließt ab Donnerstag, den 19. März 2020, alle 140 Filialen in Thüringen und Sachsen für die persönliche Kundenberatung. Die Gesundheitskasse unterstützt damit die weltweiten Anstrengungen, die Ausbreitung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) zu verlangsamen und medizinisches Personal, Praxen und Kliniken zu entlasten. Die Filialen werden geschlossen bleiben, solange es die Situation erfordert.

"Wir wollen insbesondere unsere Kunden, die aufgrund von chronischen Erkrankungen oder aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe gehören, vor einer Infektion schützen", sagt AOK PLUS-Vorstand Rainer Striebel. "Auch die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen, die im direkten Kontakt mit den Versicherten stehen, gilt es zu schützen."

Die Mitarbeitenden werden während der Schließung weiter an ihren Arbeitsplätzen in den Filialen sein und Kundenanliegen bearbeiten, denn für ihre 3,4 Millionen Versicherten bleibt die AOK PLUS weiterhin erreichbar:

Die Briefkästen an den Standorten werden regelmäßig geleert.

Stadtwerke schließen Verwaltungsgebäude und Abfallservicestation

Die gegenwärtige Situation im Hinblick auf die weitere Ausbreitung des Coronavirus stellt das ganze Land vor eine große Herausforderung so auch die Unternehmen der Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe in der Robert-Blum-Straße 1 in Nordhausen.

„Wir als Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe haben uns dazu entschieden, sowohl das Verwaltungsgebäude als auch die Abfallservicestation in der Robert-Blum-Straße 1 ab 17.03. für die Besucher, Kunden und Geschäftspartner zu schließen“ so Olaf Salomon, Konzerngeschäftsführer. Alle Besucher werden gebeten, ihre Anliegen per ( 03631 639-0 oder per * info@stadtwerke-nordhausen.de an die Unternehmen heranzutragen.

Die Anlieferung von Grünabfall, Papier/Pappe/Kartonagen, Sperrmüll und gewerbliche Anlieferungen von Betrieben sind weiterhin auf dem Betriebshof möglich. Des Weiteren erfolgt kein Verkauf von Grünabfallkarten in der Abfallservicestation und an der Zentrale im Verwaltungsgebäude. Kleinanlieferungen von Privatpersonen, wie z. B. Abfälle aus Bau- und Abbruchtätigkeiten, können nicht mehr erfolgen.

Für Besucher ist unter anderem auch der Stadtentwässerungsbetrieb sowie der Bauhof der Stadt Nordhausen, der Gewässerunterhaltungsverband Helme-Ohne-Wipper, die Gesellschaft für VerkehrsMedien mbH sowie die Kantine „Eat & Smile“ geschlossen.

„Im Mittelpunkt steht mit der Schließung des Hauses einerseits die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen und für unsere Kunden eine Mindestarbeitsfähigkeit zu erhalten. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass es bei der Abarbeitung Ihrer Anliegen ggf. zu Verzögerungen kommen kann“, so Salomon weiter. "Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern alles Gute in dieser schwierigen Zeit. Bleiben Sie weiterhin gesund."

Auch Stadtwerke-Servicecenter schließt seine Türen
„Wir haben uns in Abstimmung mit der Harzer Schmalspurbahnen GmbH dazu entschieden, ab sofort bis auf Weiteres auch das Stadtwerke-Servicecenter im Dampfladen der HSB am Bahnhofsplatz 3 a zu schließen“, so Thorsten Schwarz, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Nordhausen GmbH. Alle Besucher werden gebeten, ihre Anliegen per 03631 639-0 oder per info@stadtwerke-nordhausen.de an das Unternehmen heranzutragen.

Erforderliche Schließungen der KVHS und KMS aufgrund der Pandemie
Aufgrund der landesweit veranlassten Schulschließungen schließen ab morgen auch die Kreisvolkshochschule und die Kreismusikschule des Landkrieses Nordhausen. Die VHS Nordhausen bietet weiterhin Online-Webinare und Lehrveranstaltungen über die VHS-Cloud an, die vom eigenen Rechner von zuhause aus besucht werden können. Insbesondere im Bereich der Schulabschlusskurse werden Arbeitsblätter und Aufgaben für die nächsten Wochen ausgegeben.
Die Landkreisverwaltung wird entsprechend informieren, wann die Öffnung der Einrichtungen wieder möglich ist.

Technik-Museum wird geschlossen
Auf Grund der momentanen Gesundheitslage hat das IFA-Museum den Vortrag von Prof. Tschöke zur „Mobilität der Zukunft“ der für den 28.03. abgesagt.
Man werde aber den Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Aus dem gleichen Grund ist das Museum ab sofort bis zum 20.April für die Öffentlichkeit geschlossen.

Meldungen aus dem KILA
Ab sofort werden alle KILA Kindergruppen bis auf Weiteres ausgesetzt. Gleiches gilt auch für die Aktionstage immer freitags. Ob die KILA Osterübernachtung stattfinden wird, werden wir in der Woche vor Ostern entscheiden. Bisher gehen wir davon aus dass der große KILA Büchermarkt wie geplant am Samstag 16.Mai durchgeführt werden kann. Die Vorbereitungen für das KILA Handwerkercamp in den Sommerferien laufen weiter. Anmeldungen hierfür sind weiter möglich.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.