nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:47 Uhr
12.03.2020
FSV Wacker 90 Nordhausen - VfB Artern 2:0 (1:0)

Wackers U15-Junioren stehen im Pokalfinale

Am vergangenen Samstag stand für die U15 von Wacker 90 Nordhausen das Pokal-Halbfinale gegen den VfB Artern auf dem Spielplan. Beide Mannschaften hatten ihre Meisterschafts- Quali-Runden dominiert und somit war es im Grunde das vorweggenommene Finale...

Wacker U15 (Foto: M.Liedke) Wacker U15 (Foto: M.Liedke)


Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Heimmannschaft den technisch besseren Fußball spielte, die Gäste aus dem östlichen Kyffhäuserkreis aber immer wieder versuchten ihre schnellen Leute in der Spitze einzusetzen. Da musste Wacker-Keeper Hugo Wattenbach zweimal sein Können aufbieten, um gegen Luca Mohr zu klären. Auf der anderen Seite waren es Basafa Maliki und Sandrino Werner, die die Führung verfehlten.

digital
Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware, die Abwehrreihen standen gut. Nach 33 Minuten dann doch noch die Führung für Wacker in Halbzeit eins. Sandrino Werner setzte sich auf rechts gegen zwei Gegenspieler durch und schloss zum 1:0 in die lange Ecke ab. Auch in Halbzeit zwei blieb das Spiel über weite Strecken ausgeglichen. Artern versuchte noch körperbetonter zu spielen. Doch die Wacker-Jungs hielten dagegen. Es entwickelte sich ein echter Pokalfight. In der 48. Minute hätte Jason Petermann das Spiel vorentscheiden können, doch er verfehlte die Eingabe von rechts knapp. Auch Artern hatte noch Chancen auf den Ausgleich durch Niklas Reiber, scheiterte aber an Hugo Wattenbach. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr musste Artern natürlich seine Kompaktheit lösen, um vielleicht doch noch zum Ausgleich zu kommen.

Dadurch ergaben sich noch ein paar Wacker-Konter, die aber nicht genutzt wurden. Es blieb daher lange spannend. 5 Minuten vor Schluss dann doch die Entscheidung. Till Großer nahm den Ball nach vorn mit, sein Pass fand aber einen Gegenspieler. Er blieb dennoch in der Aktion, eroberte den Ball zurück und lief allein auf das Tor der Gäste zu. Ein kurzer Blick und er schob den Ball zum 2:0 in die kurze Ecke. Keine Chance für den Keeper. Damit war die Partie entschieden und die Wacker-Jungs stehen damit im Finale um den Nordthüringer Kreispokal. Gegner wird entweder die FSG 99 Salza oder Blau- Weiß Bad Frankenhausen.
Christian Schelauske
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.