nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:37 Uhr
05.03.2020
Kegeln: Landesliga Senioren 100 Wurf

NSV verpasst die Titelverteidigung

Die 1. Seniorenmannschaft des Nordhäuser SV ist als noch amtierender Landesmeister entthront. Im entscheidenden Spiel der Landesklasse 100 Wurf zwischen den beiden punktgleich Führenden Nordhausen gegen Gebesee musste sich das NSV-Team trotz Heimvorteil am Ende deutlich geschlagen geben und kann den im Vorjahr errungenen Titel trotz eines noch ausstehenden Spieltages nicht mehr verteidigen...

digital
Den hat sich Gebesee nach einjähriger Unterbrechung von den Nordhäusern zurückgeholt.
Es entwickelte sich von Beginn an ein durchaus erwartetes Spiel mit den Nerven. Die im Zaum zu halten hatte zunächst vor allem Roland Rahn Mühe. Er geriet gegen den ganz stark auftrumpfenden Dirk Altwasser auf der ersten Bahn mit 200:237 mächtig ins Hintertreffen. Und da auch Reiner Hagemeier unter seinen zuletzt gezeigten Leistungen blieb lag Nordhausen nach der ersten Bahn um 23 Holz zurück. Nach dem Bahnwechsel aber wendete sich das Blatt. Roland Rahn steigerte sich, konnte seinen Rückstand etwas verkürzen. Steigerung auch bei Reiner Hagemeier, dessen Gegner dagegen völlig einbrach. Und auch eine Auswechslung half nichts mehr. Und so lagen die Gastgeber nach dem ersten Paar mit 26 Holz in Führung. Keine Ruhekissen, aber es sah ganz gut aus.

Im zweiten Paar tat sich während der ersten 50 Wurf nur wenig. Es ging hin und her und keiner der vier Athleten konnte sich ein größeres Plus erspielen. Rainer Wille hatte gegen Ralf Stollberg schließlich mit 217:221 vier Holz Rückstand und Heinz Schulz lag gegen den jüngeren Bruder Uwe Stollberg mit 215:217 nur um zwei Zähler zurück. Beim letzten Bahnwechsel also immer noch 20 Holz Plus für Nordhausen. Zwischen Rainer Wille und Ralf Stollberg ging es weiter eng zu. Der Nordhäuser war dabei der Verzweiflung nahe. Im Räumen kaum ein guter Anwurf und danach zumeist alles einzeln abgeräumt. Aber er ließ sich nicht abschütteln. Würde das auch Heinz Schulz, der sich in den letzten Wochen ja in prächtiger Form präsentiert hatte, weiter gelingen, dann wäre Nordhausen der Sieger und erneut Thüringer Landesmeister. Doch Heinz Schulz verließen nach dem Bahnwechsel komplett die Nerven während Uwe Stollberg kräftig zulegte. Schon die 25 Wurf in die Vollen brachten mit 172:125 zu Gunsten des Gebeseers die Vorentscheidung. Heinz Schulz verlor dann auch noch das Räumen und Gebesee durfte jubeln.

Nordhäuser SV KSV 1955 Gebesee 1663:1701
Roland Rahn Dirk Altwasser 415:441
Reiner Hagemeier Hartmut Kampf/
Günter Salzmann 437:385
Rainer Wille Ralf Stollberg 418:424
Heinz Schulz Uwe Stollberg 393:451
Uwe Tittel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.