tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 08:14 Uhr
06.01.2020
Thüringer HC

Mit Auswärtssieg in Gruppenphase gestartet

Im ersten Spiel der EHF Gruppenphase gewinnt der Thüringer HC auswärts gegen DHK Banik Most mit 35:27 (18:13). Von Beginn an machte der THC Druck im Angriff und schuf schon zur Halbzeit die Voraussetzungen für den Punktgewinn...

Damit ist der deutsche Vizemeister und Pokalsieger 2019 nach dem ersten Spieltag Tabellenführer der Gruppe A. Beste Torschützin aufseiten der Gastgeberinnen war Jana Sustkova mit sechs Toren. Für den Thüringer HC steuerte Iveta Koresova neun Tore zum Erfolg bei.

Anzeige MSO digital
Der erste Treffer im Spiel gehörte den Gästen aus Thüringen- Emily Bölk netzte zum 0:1 ein. Für den THC war es ein Start nach Maß. In der vierten Minute konnte Meike Schmelzer 0:3 erhöhen. Kurz danach gelang das erste Tor der Gastgeberinnen, die daraufhin besser ins Spiel fanden und bis auf ein Tor herankamen. Nach sechs Minuten traf Michaela Borovska zum 3:4.

Durch weitere Tore von Emily Bölk und Meike Schmelzer gelang es, dem THC mit drei Toren davon zu ziehen. Der tschechische Meister wehrte sich gegen den drohenden höheren Rückstand und verkürzte zum 6:7. In der 17. Spielminute setzte Lydia Jakubisova den Ball zunächst von außen an die Latte, Jovana Sazdovska gelang es, diesen mit einer tollen Rettungsaktion noch zum 8:11 im Tor unterzubringen. Der THC ließ nicht nach - drei Minuten später konnte Lydia Jakubisova selbst per Tempogegenstoß zum 8:12 einnetzen. Nach einer Zeitstrafe gegen Veronika Mikulaskova und einem weiteren Treffer von Lydia Jakubisova zum 9:13 nahm der Banik Most Trainer Jiří Tancoš sein erstes Team Timeout. Dies konnten die Gastgeberinnen zunächst nicht für sich nutzen und so gelang es den Thüringerinnen, auf 9:15 davon zu ziehen.

Zwei Minuten vor Ende der ersten Hälfte verkürzte Dominika Zachova auf 12:16 von der Strafwurflinie. Iveta Koresova konnte im Gegenzug ihren Strafwurf, nach einem Foul von Michaela Borovska, nicht im Tor unterbringen. Die Teams verabschiedeten sich beim Spielstand von 13:18 in die Kabinen.

In die zweite Spielhälfte startete das Gästeteam mit einem Strafwurf-Treffer durch Beate Scheffknecht. Nach wiederholt starker Parade von Maria Skurtveit Davidsen erhöhte Almudena Rodriguez zum 14:21. Der THC startete stark in die zweite Halbzeit - neben dem starken Rückhalt im Tor agierten die Thüringerinnen in Verteidigung und Angriff konzentriert und erfolgreich. Mit einem gewaltigen Wurf aus dem Rückraum verkürzte Veronika Mikulaskova nach acht Minuten auf 15:23.

Die erste Zehn-Tore-Führung erzielte Emily Bölk nach einer tollen Einzelaktion bereits drei Minuten später und netzte zum 15:25 ein. Beim Stand von 17:28 zog Jiří Tancoš zunächst die Reißleine und nahm eine weitere Auszeit. Nach Wiederanpfiff parierte Maria Skurtveit Davidsen einen Strafwurf, den Dominika Zachova erst im Nachwurf im Tor unterbringen konnte. Herbert Müller rief nach dem 20:29-Treffer von Alina Kostelna seine Mannschaft an die Seitenlinie, um wieder mehr Konzentration und besseres Zweikampfverhalten einzufordern.

In der 53. Minute stellte Alexandra Mazzucco mit sehenswertem Heber die Zehn-Tore-Führung wieder her. Die Gastgeberinnen zeigten sich entschlossen, noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben und konnten mit zwei Treffern in Folge wieder auf 24:32 verkürzen. Zwei Minuten vor Ende nahm Herbert Müller eine erneute Auszeit und nutzte diese, um noch mal für eine bessere Abwehrarbeit zu appellieren.In der letzten Spielminute konnten die Gastgeberinnen eine Empty-Goal-Situation für sich ausnutzen und zum 27:34 einnetzen. Das letzte Tor im Spiel gehörte aber den Thüringerinnen - Alexandra Mazzucco markierte wenige Sekunden vor dem Abpfiff den Endstand zum 27:35.
Sarah Lapp
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.