nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 15:06 Uhr
09.11.2019
BESUCHERANSTURM IN DER NORDTHÜRINGER LEBENSHILFE

Schlummernde Talente zutage gefördert

Die Nordthüringer Lebenshilfe beging heute ein Jubiläum besonderer Art: Zum 25. Mal war es der Tag der offenen Tür, der jährlich erfolgt, informierte in einem Gespräch mit der nnz Werkstattleiter Karsten Sochurek. Schon zur Eröffnung gegen 10 hatten sich zahlreiche Besucher eingefunden.

Auch Joachim Claus, der ehemalige Landrat und heute in der Lebenshilfe tätig, engagierte sich für die gute Sache und bediente mit Kolleginnen einen Verkaufsstand.

Nordhausen. Sie haben einen geistigen, körperlichen oder physischen Defekt. Angeboren oder durch Unfälle verursacht. In ihnen schlummern dennoch Talente und Fähigkeiten, die von erfahrenen Pädagogen zutage gefördert werden.

Was da unter geschickten Händen entsteht, ist Kunst, die immer wieder Aufmerksamkeit und Anerkennung findet. Über 1000 Besucher könnten es bis zum Abend werden, freut sich Sochurek. Sie interessierten sich für die Arbeit der Einrichtung und für deren zahlreiche Produkte.

Roberto Keller hat ein ganz besonderes Händchen. Aus Ton formt er Pilze. Hübsch bemalt ähneln sie denen in Wald und Flur originell. Seit 16 Jahren ist Roberto in der Lebenshilfe tätig. Bernadett Hoffmann fertigt aus dem gleichen Material Geschenksterne, die sie auch selbst glasiert. Zehn Jahre arbeite sie hier, sagt sie. Auf Fensterrahmenbilder und Elchfiguren haben sich unter anderem Cordula Lustermann und Angelina Ewald spezialisiert. Voller Stolz halten sie ihre Arbeiten in die Kamera. Allesamt dekorative Kunstwerke.

Geschickt formt Roberto Keller aus Ton für Dekorationen Pilze. Kunstvoll bemalt, sind sie von den Originalen kaum zu unterscheiden.

In der Nordthüringer Lebenshilfe betreuen 90 Mitarbeiter 550 Menschen mit Behinderungen, gibt der Chef der Werkstätten, Karsten Sochurek, Auskunft. In einem Video stellt er seine Arbeitsstätte näher vor. Die Menschen sind, ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend, in verschieden Bereichen tätig. Als Dienstleister für Industrie, Handwerk und öffentliche Einrichtungen.

Karsten Sochurek
So in der Großküche, die täglich bis zu 1000 Portionen Topf und Pfanne entnimmt. In der Wäscherei, die auch der Altenpflege zugute kommt, und Landschaftspflege. Dann ist da der Bereich Montage und Verpackung. Großer Beliebtheit erfreut sich die Annahmestelle für ausgediente elektronische Geräte.

Cordula Lustermann und Angelina Ewald haben sich unter anderem auf Fensterrahmenbilder und Elchfiguren spezialisiert.

Unter fleißigen und kreativen Händen entstehen Spezialanfertigungen von Kerzen, aus Naturmaterialien Weihnachtskrippen, Hexenhäuschen, Zwerge, Trolle, Wichteln, Korbwaren aus Weidenruten in verschiedenen Variationen, auch als Spielzeug, Weihnachtssterne und vieles andere mehr. Die Besucherscharen staunten, lobten und kauften. Vor allem aber zollten sie der Arbeit der Lebenshilfe Respekt und Anerkennung.
Kurt Frank
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
Lebenshilfe  (Foto: Kurt Frank)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.