nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:02 Uhr
21.10.2019
Landespolitiker äußern sich

SPD-Generalsekretär, Lars Klingbeil, im Kyffhäuserkreis

Am Mittwoch besucht er die FFW Bad Frankenhausen und ist anschließend zu einer Gesprächsrunde im Bürgerzentrum Cruciskirche mit dem Thema „Respektrente“...

Stephan Rückebeil besucht mit Lars Klingbeil die Freiwillige Feuerwehr Bad Frankenhausen



Stephan Rückebeil, SPD-Direktkandidat für den Wahlkreis 11 besucht gemeinsam mit dem SPD-Generalsekretär, Lars Klingbeil die Freiwillige Feuerwehr Bad Frankenhausen. Dabei wollen die beiden, Stephan Rückebeil ist selbst freiwilliger Feuerwehrmann und Wehrführer im Ortsteil Seehausen, mit den Ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden ins Gespräch kommen.

Der Besuch findet am Mittwoch, dem 23.10.2019 in der Zeit von 17.00-18.00 Uhr statt.

SPD-Generalsekretär, Lars Klingbeil, im Kyffhäuserkreis (Foto: SPD Kyffhäuserkreis) SPD-Generalsekretär, Lars Klingbeil, im Kyffhäuserkreis (Foto: SPD Kyffhäuserkreis)

Dorothea Marx und Lars Klingbeil laden zur Gesprächsrunde



Im Bürgerzentrum Cruciskirche geht es um die „Respektrente“

Am Mittwoch, dem 23.10.2019 lädt die Sondershäuser Landtagsabgeordnete und Direktkandidatin für den Wahlkreis 10, Dorothea Marx zu einer Gesprächsrunde zum Thema „Das haben Sie sich verdient. Die Respektrente.“ in das Bürgerzentrum Cruciskirche ein. Als Gast begrüßt sie den SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Nach Begrüßung und einer kurzen Einführung zum Thema, besteht die Möglichkeit mit beiden Politikern in einen Austausch zu treten.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind am Mittwoch, dem 23.10.2019 zur Gesprächsrunde, die um 19.00 Uhr beginnt, in das Bürgerzentrum Cruciskirche eingeladen.


SPD-Kreisverband Kyffhäuser
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.