nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:49 Uhr
10.10.2019
Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe

Glücksrad-Gewinne an Nordhäuser Tafel übergeben

In diesem Jahr waren die Mitarbeiter der Unternehmen der Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe wieder bei mehreren Nordhäuser Veranstaltungen dabei und unterstützten so das Rolandsfest oder den Mukolauf mit Aktionen. Dabei kamen die beiden Glücksräder der Stadtwerke und der EVN zum Einsatz, natürlich auch bei der EVN-Party am 18. August.

Helga Rathnau (2.v.l.) nimmt den Scheck von Olaf Salomon, Mario Laufer und Rolf Göppel (v.l.n.r.) entgegen
Ein Teil der erzielten Einnahmen, mit denen verschiedene soziale und Vereins-Projekte der Region unterstützt werden, kommt jetzt der Nordhäuser Tafel zu Gute.

Olaf Salomon, Geschäftsführer der Stadtwerke Nordhausen – Holding für Versorgung und Verkehr GmbH, und Mario Laufer sowie Rolf Göppel, Geschäftsführer der Energieversorgung Nordhausen GmbH, übergaben der Leiterin der Nordhäuser Tafel, Helga Rathnau, heute einen symbolischen Spenden-Scheck in Höhe von 700 €.

Helga Rathnau war sichtlich gerührt über das soziale Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe. Mit dem Geld können dringend erforderliche Reparaturen an den Fahrzeugen finanziert werden, damit auch weiterhin von Nordhäuser Märkten zur Verfügung gestellte Lebensmittel abgeholt werden können. Diese werden an mehreren Tagen in der Woche von der Nordhäuser Tafel an sozial benachteiligte Familien verteilt.



→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.10.2019, 12.29 Uhr
Sonntagsradler 2 | Na also !
Es geht doch. Dann brauchen wir ja keinen Hartz 4 und Rentenerhöhungen wenn man so nette Firmen hat.
Koppeln oder finanzieren wir doch die Stützen an Glücksrad-Gewinne.
Beruhigt das soziale Gewissen ungemein.

Es geht doch!

0   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.