nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 09:48 Uhr
01.10.2019
Landkreis Nordhausen

Workshops für schulische Medienkonzepte gestartet

Digitales Lernen ist derzeit wohl das bestimmende Thema in der Weiterentwicklung von Schulen. Dafür hat die Bundesregierung den DigitalPakt aufgelegt, als Schulträger ist der Landkreis Nordhausen für dessen Umsetzung vor Ort verantwortlich.



„Zur langfristigen und nachhaltigen Implementierung und Nutzung der Technik sowie zur erfolgreichen Digitalisierung des Lehrens und Lernens ist es wichtig, den Prozess über den Landkreis ganzheitlich, abgestimmt und in Teilen standardisiert zu planen“, so Stefan Nüßle, der als 1. Beigeordneter den Bereich Schulen verantwortet. Deshalb hat der Landkreis einen moderierten Prozess gestartet, um gemeinsam mit den Schulen bis zum kommenden Frühjahr medienpädagogische Konzepte zu erarbeiten, die für den Förderantrag erforderlich sind.

Das Interesse der Schulen in den ersten Auftaktberatungen war groß. In mehreren Workshops werden nun für jede Schulform grundlegende konzeptionelle Rahmenbedingungen und Strukturen erarbeitet, die dann auch als Grundlage der individuellen Konzepte jeder einzelnen Schule dienen. Dabei sollen insbesondere grundlegende Standards für jede Schulform festgelegt werden, auf deren Basis einzelne Bausteine für die Umsetzung und Verankerung der neuen Technik in der Schulpraxis abgestimmt werden.

Die nächsten Workshops sind für November geplant. Anfang des nächsten Jahres ist dann ein gemeinsamer Workshop mit dem Landratsamt geplant, um die Ergebnisse der einzelnen Schulformen zusammenzufassen. Damit habe der Landkreis Nordhausen ideale Voraussetzungen für eine positive Umsetzung des DigitalPaktes geschaffen, sind sich der 1. Beigeordnete Stefan Nüßle und der Fachbereichsleiter der Schulverwaltung Hans-Georg Müller sicher.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.