nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 08:00 Uhr
01.10.2019
Bewegungsinitiative Kindersprint zu Gast in Heringen

Sportunterricht mit Begeisterung

„Das ist eine tolle Aufwertung unseres Sportunterrichts“, freute sich die Heringen Sportlehrerin Pia Pfitzmann, die gestern Vormittag alle acht Klassen der zweizügigen Grundschule "Geschwister Scholl" zum „Kindersprint“ in der Turnhalle begrüßen konnte.

Antreten zum "Kindersprint - gestern Vormittag in Heringen

Bereits zum 2. Mal machte die Bewegungsinitiative „Kindersprint“ im Städtchen Station und Pia Pfitzmann weiß, was die Kinder an dem Projekt so begeistert: „Es ist die Kombination der eigenen Anstrengungen mit der technischen Auswertung, was die Sache für die Schüler interessant macht.“ Kindersprint ist eine Bewegungsinitiative, die die kindliche Entwicklung mit Spannung, Spiel und Spaß ganzheitlich fördert. Zusammen mit verschiedenen Partnern entwickelt die Firma „Conatact and Sports“ kostenlose Angebote für Schulen, die speziell auf die kindliche Förderung über den Lehrplan hinaus abzielen.

Einerseits sind die Grundschüler motiviert, die eben gezeigten und elektronisch dokumentierten Leistungen auf dem kleinen, 10 m langen Laufparcour mit einem geraden Sprit bis zur Wendemarke und einem Slalomlauf um vier Hütchen retour, noch einmal zu überbieten. Andererseits ist es der Wettkampfcharakter, der die Kinder anspornt.

Zumal es für jede und jeden eine Urkunde und ein niedliches Mitmach-Heft gibt, in dem es neben Spiel und Spaß auch um gesunde Ernährung geht. Für die sorgte heute der örtliche REWE-Markt, der bereits im letzten Jahr Partner des Aktionstages war und ein kräftigendes “Sportlerfrühstück“ in Form eines Obst-Buffets spendierte.

Ein Obst-Frühstück vom REWE-Markt für die kleinen Sprinter

Zwei sehr engagierte junge Männer aus dem Leipziger Projekt „Contact and Sports“ verstanden es außerdem immer wieder, die Kinder bei allerbester Laune zu halten und sie zu Ohren betäubenden Anfeuerungen ihrer Klassenkameraden zu motivieren. Neben der persönlichen motivatorischen Komponente für alle teilnehmenden Kinder sehen die Organisatoren auch den leistungsbezogenen Aspekt, der bei der Talenteförderung hilft sowie die medienpädagogische und ernährungstechnische Seite der Aktion.

Die Heringer Kinder wiesen ein so hohes Leistungsniveau auf, dass zumindest die Gesamtsiegerin Mia gute Chancen hat mit ihrer Zeit von 5,2 Sekunden am großen Deutschlandfinale Mitte nächsten Jahres in Leipzig teilzunehmen. „Kindersprint“ gibt es inzwischen deutschlandweit, der Schwerpunkt liegt aber nach wie vor in den Mitteldeutschen Ländern.

Die Wartezeit bis zum nächsten „Kindersprint“ können die Heringen Grundschüler nun mit einer großen Spielekiste überbrücken, die ebenfalls vom REWE-Markt gesponsert und von den Kindern sofort begeistert aufgenommen wurde. So werden die „bewegten Pausen“ in Zukunft noch vielfältiger gestaltet werden können.
Olaf Schulze
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
kindersprint (Foto: Pia Pfitzmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.