nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 08:56 Uhr
22.08.2019
Vortragsreihe im Südharz-Klinikum

Impfen - pro und contra

Ziel von Schutzimpfungen ist das Vermeiden schwerer, ursächlich nicht behandelbarer Infektionserkrankungen und der Schutz vor schweren Komplikationen durch diese Erkrankungen. Dennoch kursiert manche Angst rund ums Impfen. Am Südharz-Klinikum will man demnächst Fakten von Fiktion trennen...

Nur wenn hohe Durchimpfungsraten erreicht werden, sind die Infektionsketten hinreichend unterbrochen und eine Ausrottung der Krankheitserreger ist möglich. Die ständige Impfkommission ist ein im Infektionsschutzgesetz verankertes, unabhängiges Expertengremium aus 12 bis 18 Mitgliedern, das vom Bundesministerium für Gesundheit, im Benehmen mit den Obersten Landesgesundheitsbehörden, alle drei Jahre berufen wird.

digital
Die Kommission gibt in Deutschland Empfehlungen zur Durchführung von Schutzimpfungen heraus. Von den Impfungen profitieren somit die geimpften Patienten selbst und bei Erreichen einer ausreichenden Durchimpfungsrate auch Patienten, bei denen Impfungen nicht oder noch nicht möglich sind, z. B. Patienten mit Erkrankungen des Immunsystems, Neugeborene und Patienten mit Krebserkrankungen.

Ziel unseres Vortrages soll nicht nur die Erklärung des aktuellen Impfprogramms im Kindesalter sein. Wir werden uns auch den Ängsten und Mythen zum Thema Impfung stellen, denn Fehlinformationen beeinflussen leider das Verhalten von Menschen im Hinblick auf die Impfentscheidungen nachhaltig.

Diskussionen um die Wirksamkeit und die Sicherheit von Impfungen sorgen immer wieder für Ängste, Missverständnisse und Zweifel. Diese beruhen oft auf unzureichenden oder falschen Informationen. Somit lehnen Eltern mitunter Impfungen ab oder drängen auf alternative Impfprogramme.

Zu einem Teil der Argumente von Impfgegnern, die die Erfolge von Impfprogrammen immer wieder durchbrechen, wird Stellung genommen. Es werden die Krankheitsbilder, gegen die geimpft wird, nochmals erklärt und es können Fragen zur Problematik gestellt werden.
Ziel des Vortrages ist es, Ängsten entgegenzuwirken und die Sinnhaftigkeit der Impfungen auch in unserer Zeit zu verdeutlichen.

Besuchen Sie unsere Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichen Vortragsreihe des Südharz Klinikums am 04. September 2019 um 17.00 Uhr im Speisesaal des Südharz Klinikums.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen.

Dr. med. S. Ludwig
Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.08.2019, 20.39 Uhr
Berserkertom63
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.