nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 17:20 Uhr
10.08.2019
Live-Ticker aus dem AKS

Kann Wacker das Unmögliche möglich machen?

Historischer Moment im Albert-Kuntz-Sportpark an der Nordhäuser Parkallee. Fast eine Generation ist es her, da Wacker Nordhausen den Landespokal holte und in die erste Runde des DFB-Pokals einzog. Heute nun endlich, nach 22 Jahren, ist es soweit...


90. Minute: Das Spiel ist Geschichte, Wacker hat gekämpft, die erste Halbzeit bestimmt, doch dann schaltete der Favorit einen Gang höher und gewann vielleicht mit einem Tor zu hoch. Wir verabschieden uns aus dem AKS und lesen uns mit dem nächsten Ticker am 28. August wieder.

89. Minute: Jetzt prüft Ciftci Glinker.

83. Minute: Wieder ist Testroet am Ball und wieder landet der im Netz - 1:4

82. Minute: Doppelwechsel bei Wacker: Beil und Genausch für Kammlott und Mickels.

80. Minute: Tor für die Gäste, Testroet fälscht einen Schuss von Krüger ab - 1:3

77. Minute: Erster Wechsel bei Wacker. Müller kommt für Pichinot.

73. Minute: Gelb-Rot für Becker nach mehrfachem Foulspiel.

69. Minute: Zweiter Wechsel bei Aue. Krüger für Baumgart.

64. Minute: Jetzt wieder ein Achtungszeichen von Wacker, nach einem Freistoß durch Mickels köpft Esdorf leider vorbei.

60. Minute: Das Spiel sehen 4.347 Zuschauer.

57. Minute: Das ging jetzt schnell, Hochscheidt köpft den Ball zum 1:2

56. Minute: Riesenparade Glinker nach Kopfball von Testroet.

53. Minute: Gelb für Baumgart nach Frustfoul an Becker.

50. Minute: Gelb für Becker nach Foulspiel.

49. Minute: Heidinger mit einem Direktschuss aus 30 Meter, vorbei.

46. Minute: Der Ball rollt wieder im AKS. Es gibt keine Auswechslungen.


45. Minute: Halbzeit im AKS, Wacker macht ein richtig tolles Spiel, eine Unkonzentriertheit brachte den Ausgleich. Wir melden uns nach der Pause zurück.

45. Minute: Löhmannsröben mit einer unnötigen Rückgabe, doch die Auer scheitern an der Abwehr und an Glinker. Durchatmen...

45. Minute: Zwei Minuten wird nachgespielt.

45. Minute: Gelb für Mickels - Ball weggeschlagen.

44. Minute: Wacker mit einem tollen Konter über Mickels, doch Kammlott rutscht an dessen Eingabe vorbei.

43. Minute: Aue wirkt jetzt dynamischer. Wacker etwas verunsichert.

43. Minute: Aue wirkt jetzt dynamischer. Wacker etwas verunsichert.

38. Minute: Die Wacker-Abwehr ist unaufmerksam, das nutzt Baumgart eiskalt aus - 1:1

37. Minute: Aue jetzt mit einer Chance. Den Schuss von Baumgart wehrt Esdorf ab.

33. Minute: Und Wacker bleibt weiter am Drücker.

28. Minute: Erster Wechsel bei Aue. Kalig für Gonther.

26. Minute: Die wird zunächst abgewehrt, Stauffers Nachschuss zischt knapp am Tor vorbei.

26. Minute: Zweite Ecke für Wacker.

22. Minute: Tooooooor für Wacker. Kammlott auf Mickels, der haut den Ball links an Männel in die rechte untere Ecke - 1:0

20. Minute: Kammlott sieht Gelb nach wiederholtem Foulspiel.

17. Minute: Unsicherheit in der Nordhäuser Abwehr, doch Nazarov scheitert an Glinker.


10. Minute: Wacker versteckt sich nicht, im Gegenteil: Mutiger Auftritt und nervöse Auer.

6. Minute: Die rauscht erst einmal am Tor vorbei.

6. Minute: Erste Ecke für Wacker.

4. Minute: Mickels auf Kammlott, der köpft in die Arme von Männel.

3. Minute: Freistoß für Wacker.

1. Minute: Der Ball rollt.

15.29 Uhr
Die Mannschaften stehen bereit, es gibt eine Schweigeminute für den verstorbenen Klaus Gorges.

15.27 Uhr
Die Mannschaften stehen bereit.

15.19 Uhr
Auf der Bank sitzen: Jokanovic, Blume, Haritonov, Genausch, Scholl, Dörnte, Müller, Beil und Ucar.

15.14 Uhr
Nun zur Aufstellung unseres FSV Wacker Nordhausen: Glinke, Heidinger, Esdorf, Becker, Stauffer, Mickels, Pichinot, Kammlott, Göbel, Pluntke und Löhmannsröben

15.09 Uhr
So beginnen die Gäste aus Aue: Männel, Mihojevic, Fandrich, Hochscheidt, Baumgart, Nazarov, Riese, Rizzuto, Gonther, Kusic und Testroet.

15.07 Uhr
In wenigen Minuten haben wir dann die Aufstellungen der beiden Mannschaften für Sie.

15.06 Uhr
Gegen die Auer konnte Wacker Nordhausen im Jahr 1997 mit 5:1 in Aue gewinnen.

15.00 Uhr
Vor 22 Jahren gab es eine letzte Begegnung von Wacker im DFB-Pokal, damals war 1860 München der Gegner.

14.57 Uhr
Nun ist er endlich da – der Pokaltag des Jahres 2019 auf den der Verein so lange und so sehnsüchtig gewartet hat. Wacker Nordhausen trifft auf den FC Erzgebirge Aue und wir sind mit unserem Ticker live dabei.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.08.2019, 16.40 Uhr
Wolfi65 | Das wird doch wieder nüscht!
Das geht wieder vorn Baum und das wars!

3   |  11     Login für Vote
10.08.2019, 17.28 Uhr
Kama99 | Hoffentlich...
...hat man die eingeplanten Gelder für die 2.Runde nicht schon ausgegeben.

4   |  6     Login für Vote
10.08.2019, 18.09 Uhr
Franz Tabak | Wo war denn das Wunder?
Nach dem 8:0 von letzter Woche bin ich als alter Wackerfan doch mehr als enttäuscht. Da kann man wirklich nur hoffen, dass die Gelder nicht schon verplant waren! Und ich hoffe nur, dass das Thema "Neues Stadion" jetzt erstmal vom Tisch ist, oder?

Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich die Fans das wieder schönreden! Jetzt kommt bestimmt sowas wie: "Naja, Aue spielt halt in einer viel höheren Liga" oder "Bischofswerda und Aue kann man nicht vergleichen." Also jetzt mal auf zur Rechtfertigung und vorallem wer trägt hier wieder die Konsequenzen? Wo bleiben denn die teuer eingekauften Profifußballstars?

Ganz ehrlich: Nordhausen hat da wirklich wichtigere Probleme als Fußball!

Oder wie oder wat?

6   |  7     Login für Vote
10.08.2019, 18.38 Uhr
Südharzer 112 | Wütend
Zum Glück sind die nordhäuser rausgeflogen, so ein Verkehrschaos geht gar nicht. Man sollte die Planer und die, die es genehmigt haben sofort entlassen.

3   |  3     Login für Vote
10.08.2019, 18.40 Uhr
Kama99 | @Südharzer 112
Man sucht doch gerade einen neuen Verkehrsplaner. siehe Job-Anzeigen.

1   |  4     Login für Vote
10.08.2019, 18.57 Uhr
klel4546 | Schade
die bisherigen Kommentare sind von Unkenntnis und verbalen Attacken gegen den Fußball und Wacker geprägt.
Der Stadionumbau ist bitter nötig.Wer mutet jemand zu,2019 auf ein Dixiklo zu gehen?Das Verkehrschaos wird sich morgen noch verstärken,aber für 2 so große Veranstaltungen würden andere Stätte uns beneiden.
Ich sage nur Provinzdenken.
Im übrigen war es für mich ein super Fußballspiel,trotz der Niederlage,Danke an Wacker

6   |  5     Login für Vote
10.08.2019, 18.59 Uhr
Zukunft | Null Ahnung
Menschen, die überall ihre Meinung kund tun, haben meist keine Ahnung. Wir der Herr Tabak, der vermutlich nicht im Stadion war. Wacker hat heute gegen eine zwei Klassen höher spielende Truppe gekämpft, hat eine Halbzeit mitgehalten. Dann hat sich der Klassenunterschied herausgestellt. Was dieses Spiel mit dem dringend benötigten Stadion zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Übrigens: gab es schon mal ein Thema, zu dem Herr Tabak sich nicht negativ geäußert hat?

8   |  4     Login für Vote
10.08.2019, 19.04 Uhr
Franz Tabak | @Kama99
Mit sowas scheinen sie sich ja sehr gut auszukennen. Bewerben Sie sich doch, dann ist Ihnen auch ein gutes Gehalt sicher! Fachkräfte werden IMMER gesucht!

@klel4546: Die Kritik ist doch nur deswegen, weil die Fans nach jedem Wackersieg durchdrehen und ihren Verein schon in der 1. Bundesliga sehen! Ein Stadionneubau ist in unserer Provinz, wie sie ja selber angemerkt haben, vollkommen unnötig. Da geht man als hartgesottenenr Fan auch schonmal gerne auf ein Dixiklo. Das nimmt dann bestimmt gerne in kauf, oder?

@Zukunft: Schön, dass Sie mir zustimmen! Genau das meine ich mit Schöngerede!

Außerdem: es sollte doch jeder gemerkt haben, dass Fußball, besonders in Nordhausen ein Vorzeigeobjekt von Politik und Wirtschaft ist, oder?

4   |  6     Login für Vote
10.08.2019, 19.04 Uhr
Chrossi | Super Spiel von Wacker
War ein sehr gutes Spiel von Wacker, egal was die ganzen komischen Kommentatoren hier meinen.
Man hat den 2 Klassenunterschied nur 40 min lang gesehen, die dann aufgrund der individuellen Klasse auch reichten.
Meiner Meinung nach hat Scholle auch etwas zu spät gewechselt. Als das Spiel sich ab der ca. 62 min zu schleppen begann hätten wir frischen Wind gebraucht, nicht erst nach der roten Karte aber naja.

Wir hätten heute nur überraschen können und nur weil Kleo etwas verbale Brisanz ins Spiel brachte, war das von vornherein kein 50:50 Spiel. Verstehe nicht warum sich alle darauf so versteifen, sowas gehört im Sport irgendwo auch dazu.

Alles in allen ein schönes Fußballfest heute gewesen und mit Blick auf die langsam untergehende Thüringer Fußballkonkurrenz wohl auch definitiv nicht das letzte für die nächsten 22 Jahre gewesen.

Ps.: Der Schiri hat gut gepfiffen, hab das Spiel über Sky aus ner anderen Perspektive sehen können und da definitiv keine Fehlentscheidungen gesehen

4   |  3     Login für Vote
10.08.2019, 19.17 Uhr
Franz Tabak | @Chrossi
Ihrer Überschrift kann ich vollkommen zustimmen, dem Rest von Ihrem Text so leider nicht! Aber Ihnen als priviligierter Sky-Abonnenten kann ich da leider nichts entgegenhalten!

Und nein, nicht nur "Kleo" hat Brisanz ins Spiel gebracht, dass machen die Fans schon von ganz alleine! Da braucht es keinen Kleofas!

Aber nun noch ein Tipp an Sie: Werden Sie doch Coach bei Wacker, wenn sie gesehen haben, dass die schon vorher "frischen Wind" gebraucht hätten! Wie gesagt Fachkräfte werden IMMER gebraucht und genommen!

Nur noch eines: Ich bin froh, dass der Wahnsinn erstmal wieder beendet ist! Danke dafür, Wacker!

2   |  5     Login für Vote
10.08.2019, 21.11 Uhr
Chrossi | Herr Tabak
Auch sie können für nur 9,99€ ein hoch privilegierter Sky Premium exklusiv Nutzer sein, wenn sie das Spiel ihrer Mannschaft verfolgen wollen, jedoch einfach nicht live dabei sein können.
Ich muss kein Coach werden weil ich es einfach nicht besser weiß, es ist nur mein empfinden was sich selbstverständlich auch trügen lässt. Es ist natürlich auch leichter von oben vermeintliche Probleme zu sehen als auf Augenhöhe.

Alleine für die vielen, die sich über die katastrophal grausame Verkehrssituation im gesamten Stadtgebiet aufregen, nur wegen dieses einen Spiels an einem SAMSTAG Nachmittag, hätte ich Wacker den Sieg gegönnt.
Die gleichen die sich regelmäßig über die fehlende Aufmerksamkeit auf Landesebene für Nordhausen aufregen...
Jetzt waren wir einmal mit König Fußball landesweit in den Medien aber es wird sich darüber aufgeregt das man zwischen 12:30 und 16:30 nicht von Krimderode mit dem Auto in die Altstadt fahren konnte. Ach wäre es doch erleichternd wenn endlich die neue Straßenbahnlinie käme um diese armen armen Seelen aus ihrer abgelegenen Provinz in die 1000 meter Fußweg entlegene Zivilisation zu befördern...

2   |  2     Login für Vote
10.08.2019, 22.54 Uhr
Sven Oswald | Negativ ist das neue Positiv
Was wollt ihr denn noch ????
DFB POKAL egal gegen wen,es ist für die Stadt und die Region ein Riesen Plus an Bekanntheitswert und egal was ausserhalb vom noch nicht fertigem Stadion passiert sollten wir alle der Mannschaft einen Riesen Respekt zollen heute...Mega Leistung gegen Aue gegen Liga 2 ..wir alle sollten gerade jetzt die Mannschaft den Verein unterstützen für noch mehr was vielleicht noch noch oben geht ....positiv ist das Denken der Klugen

3   |  1     Login für Vote
10.08.2019, 23.55 Uhr
emmerssen | Wer ist nur dieser Franz Tabak?
Ihre Kommentare sind ja immer tief unter der Gürtellinie! Alles nach unten ziehen, nicht nur beim Thema Wacker. Der echte Nördhäuser würde sagen: Ein Nölarsch. Haben Sie denn nichts besseres zu tun als alles in Nordhausen schlecht zu reden? Pfui! Ich habe ein super Spiel unserer Mannschaft und einen tollen Nachmittag heute erlebt. Die Auer haben unsere Schwachstellen leider gnadenlos ausgenutzt. Und die waren heute Christoph Göbel(an den ersten 3 Gegentoren aktiv beteiligt) und auch Scholle. Diese Schwachstelle und das Loch im Mittelfeld ab Mitte der 2. Halbzeit muss ein Trainer eigentlich sehen. In der 80. Minute noch 2 Stürmer bringen war devinitiv zu spät. Aber wir haben bis zum Ende alles versucht und den Fans einen tollen Nachmittag geboten. Ganz großes Kompliment an die Mannschaft und alle Beteiligten! Hier wegen der Verkehrssituation oder anderen Schwachstellen zu jammern ist absolut fehl am Platze. Endlich mal wieder richtig guter Sport in Nordhausen!!!

4   |  1     Login für Vote
11.08.2019, 09.31 Uhr
Andreas Dittmar | Tabaks Kommentare......
Das Wort mit dem Nö vom emmersen trifft es einfach am besten. Herr Tabak hat scheinbar seinen kleinen privaten Kriegsschauplatz von der Kommunalpolitik ins Fußballstadion verlagert.

Ich habe weder viel Ahnung vom Fußball, noch war ich live dabei aber wenn ich den Ticker so lese, hat sich Wacker gegen einen Zweitligisten sehr gut verkauft. Mit dem ersten Tor Respekt verschafft und bis zur 80. Minute nicht niedermachen lassen. Die letzten beiden Gegentore sind sehr spät gefallen.

Man kann nicht jede Manschaft mit 8:0 von seinem heimischen Rasen runterprügeln.

Der Mannschaft die Schuld am Verkehrschaos und der Stadionsituation zu geben ist weltfremd. Die Stadt hat wenigstens versucht, für die Gäste zusätzliche Parkmöglichkeiten schaffen.

3   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.