nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 08:04 Uhr
20.07.2019
Polizeibericht

Randalierer sammelten Verkehrszeichen ein

Heute Nacht gegen 01:30 Uhr wurde bekannt, dass eine Gruppe von etwa acht Jugendlichen randalierend durch Nordhausen zog. In der Sundhäuser Straße beobachtete ein Wachmann von einer benachbarten Firma wie die Gruppe mit einer Kiste Bier, fünf Verkehrszeichen und fünf Baustellenleuchten umherlief.

Als die Beamten des Inspektionsdienstes wenig später eintrafen, hatte sich die Gruppe bereits unerkannt fußläufig in Richtung Petersberg entfernt. Die mitgeführte Bierkiste, Verkehrszeichen und Baustelllenleuchten ließen diese in der Sundhäuser Straße zurück. Die besagten Gegenstände wurden sichergestellt.

Der Inspektionsdienst Nordhausen sucht nun Augenzeugen zum Tathergang sowie den Entwendungsort der Verkehrszeichen und Baustellenleuchten. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Nordhausen unter Tel.: 03631 / 962124 entgegen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

20.07.2019, 10.03 Uhr
Rammstein | Rad ab!
Die allgemeine Verblödung in Deutschland ist leider nicht mehr aufzuhalten.

7   |  0     Login für Vote
20.07.2019, 10.41 Uhr
tannhäuser | Also wirklich...
...einfach so 3,10 € Pfandgeld für einen Bierkasten zurücklassen...

Auch ein Zeichen dafür, dass materielle Werte, egal ob eigene oder von anderen Menschen, dieser Klientel nichts bedeuten.

2   |  0     Login für Vote
20.07.2019, 13.50 Uhr
gukono1450 | Randalierer/ Verkehrszeichen
Wer am Tag ordentlich arbeitet, der liegt Nachts im Bett!
Ab zur Zwangsarbeit, es gibt genug zu tun!!!

5   |  0     Login für Vote
20.07.2019, 16.39 Uhr
Kama99 | @gukono1450
In Thüringen sind Ferien.

2   |  0     Login für Vote
20.07.2019, 22.11 Uhr
Andreas Dittmar | Muss wohl ein echt skuriler Anblick gewesen sein,
wenn da Leute mit Teilen der Absperrung und einer Kiste Bier durch die Gegend laufen. Früher haben wir auch die eine oder andere Kiste Bier ins Grüne getragen und nach Gebrauch auch wieder zurück gebracht. War die Flaschenware mal aus, haben wir auch mal den (Wisch?)Eimer als Transportmittel zweckentfremdet.

Mir fallen auch noch die Osterbräuche ein, wo Gartentüren plötzlich mobil wurden oder eben auch mal der eine oder andere "Platzregen" einen Hausflur flutete. Was natürlich gar nicht geht, ist Sachbeschädigung oder Gefährdung Anderer durch das Entfernen der Baustellenabsicherung.

4   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.