nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:14 Uhr
13.06.2019
Landtagsfraktion

CDU "Bilanztour" macht in Nordhausen halt

Zwischen dem 17. Juni und dem 2. Juli will die CDU-Landtagsfraktion in 39 Orten gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern Bilanz ziehen – zu fünf Jahren Oppositionsarbeit im Thüringer Landtag genauso wie zu fünf Jahren Rot-Rot-Grün. Auch in Nordhausen wird man halt machen...

„Die regierungstragenden Fraktionen von LINKEN, SPD und Grünen begreifen sich bei allen Unterschieden in Einzelfragen eher als Vormünder denn als Diener der Bürger“, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Mike Mohring, vor dem Start der Bilanz-Tour.

Die Union habe in den gut 140 Plenarsitzungen und noch viel mehr Ausschusssitzungen ihre Vorstellungen dagegengestellt. „Unsere Politik fußt auf der Grundüberzeugung, dass das Land eine verlässliche, sichere und soziale Ordnung gewährleisten muss, in der Bürger, Gesellschaft, Kommunen und unsere mittelständische Wirtschaft im Wesentlichen nach eigenen Vorstellungen handeln können“, machte Mohring deutlich. Bei den Terminen vor Ort wolle die CDU-Fraktion anhand von Beispielen aus den vergangenen fünf Jahren aufzeigen, welche Konsequenzen diese grundsätzlich unterschiedliche Herangehensweise habe, so der CDU-Fraktionsvorsitzende.
 
Am Montag, 17.06. macht die CDU-Landtagsfraktion Station in Nordhausen. Von 10.00 – 12.30 Uhr können Sie sich auf dem Nordhäuser Markt vor dem Rathaus über die Arbeit der Fraktion sowie ihre Positionen und Konzepte informieren.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.06.2019, 12.39 Uhr
rudel | Montag zwischen 10 und 12.30 Uhr
Da geht man normalerweise arbeiten. Oder kann ich mich wie zu DDR Zeiten hin deligieren lassen?

5   |  1     Login für Vote
13.06.2019, 13.20 Uhr
Franz Tabak | rudel
Na, was denken Sie denn warum die CDU das zu dieser Zeit veranstaltet? Ist doch ganz klar, die wollen den kleinen, "dummen" Bürger jetzt nicht mehr dabei haben, die Kommunal- und Europawahl ist vorbei. Allerdings hat die CDU sich hier verrechnet: Es steht ja noch die Landtagswahl vor der Tür, dort kandidiert ja unser Iffland. Jetzt kann man nur hoffen, dass der Wähler so ein Verhalten der CDU auch entsprechend honoriert!

Die Politriege möchte nunmal unter ihres gleichen bleiben! Die machen Politik für sich und Wirtschaftsbosse, aber das trifft nicht nur auf die CDU zu!

Vielleicht kann uns ja Iffland diese Frage beantworten, aber so wie ich unsere Politiker einschätze und kenne, wird dies einfach wieder ausgesessen.

7   |  1     Login für Vote
13.06.2019, 13.25 Uhr
Flitzpiepe | Bla Bla Bla
Die CDU hat fertig...

4   |  1     Login für Vote
13.06.2019, 14.32 Uhr
Paulinchen | Nun könnte man ja so...
... gehässig sein, wie die neue Kanzlerkadidatin AKK. Leute wählt nicht die Grünen, denn ihr wacht bei den Linken auf.

Leute wählt nicht die CDU, denn dann gibt es bald kein freies Internet und keine freie Presse mehr. Mit AKK an der Spitze unseres Landes, sehe ich leider sehr schwarz. Drei Mal stand sie seit ihrem Aufstieg schon bis an den Knien im Fettnapf, bleibt abzuwarten, was sie uns demnächst noch einschränken will. Die Frau ist schlimmer als ihre amtierende Nochkanzlerin. Der Herr Möhringen sollte sich im Kreise seiner CDU - Anhänger um eine geeignete Alternative zu AKK suchen. Im Übrigen wäre ich dafür, ein Gesundheitsministerium muss mindestens ein promovierter Arzt, ein Verteidigungsminister mindest Oberst der Bundeswehr, ein Bildungsminister mindestens Gymnasiallehrer usw sein. Das was bei uns da in Berlin so kreucht und feucht, sind leider alle für ihre Ämter eher ungeeignet. Mit ganz geringen Ausnahmen. Dort gehören gebildete und nicht eingebildete in die Ministerien. Dann hätte Deutschland wieder eine Chance, um in der Welt und im Land selbst, Anerkennung zu bekommen. Wenn ich lese, dass auch ein Moslem Kanzler werden kann, dann kommen leider Zweifel bei mir auf. Vielleicht bin ich aber da auch allein mit meinem Empfinden? Aber NOCH haben wir ja die Meinungsfreiheit oder ist mir da etwas entgangen AKK?

3   |  0     Login für Vote
13.06.2019, 17.17 Uhr
Siegfried Werner | Franz Tabak
Ich glaube nicht das Herr Iffland ein Chance hat, bei der Landtagswahl. Wenn die Chancen für die Nordhäuser CDU gut stehen würden um in den Landtag einzuziehen, dann wäre die Wahl mit Sicherheit nicht auf Herrn Iffland gefallen. Herr Iffland füllt nur die Kandidatenliste auf. Nur so zum Schein.

2   |  0     Login für Vote
13.06.2019, 17.34 Uhr
altmeister | Oppositionsarbeit?
Bisher konnte ich noch nicht so richtig erkennen, wo durch die CDU Oppositionsarbeit geleistet wurde, irgendwie kam und kommt es mir vor, dass die Hauptarbeit, zusammen mit RRG, in der Bekämpfung der AfD gelegen hat und noch immer liegt, obwohl ich sehr genau weiß, dass die Wahlaussagen der CDU vom Anfang der 90iger Jahre den jetzigen der AfD entsprachen.
Ich bin der Meinung, dass die CDU sich selbst untreu geworden ist und ihre einstmals konservative Einstellung einer linksgrünen Ideologie geopfert hat.
Somit ist auch keine wirkliche Opposition im Landtag vorhanden gewesen, die der Regierung auf die Finger schaut und, wo möglich, auch auf die Finger haut.

3   |  1     Login für Vote
14.06.2019, 13.07 Uhr
Franz Tabak | Siegfried Werner / Steffen Iffland
Sie haben recht, Herr Iffland hat aufgrund seines Listenplatz wohl kaum eine Chance in den Landtag zu kommen. Laut eigener Aussage von Herrn Iffland ist dies auch nur ein Versuch, er selber rechnet sich wohl auch kaum Chancen aus. Andererseits ist es auch vollkommen egal, ob in Erfurt jemand für oder aus Nordhausen sitzt, das hat man gesehen, als Herr Dr. Zeh für Nordhausen im Landtag gesessen hat. Nordhausen ist für Erfurt einfach zu weit weg und Nordhausen ist auch nicht das Eichsfeld!

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.