nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:20 Uhr
03.03.2019
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft

Sundhausen wieder hervorragender Gastgeber

Vergangenen Samstag fanden in der Sundhäuser Sporthalle (ehem. Schule) der Kreisausscheit der 36. Tischtennis Minimeisterschaften der Saison 2018/19 statt. Hervorragend Vorbereitet und durchgeführt wurden diese Meisterschaften wieder vom Sundhäuser Ehepaar Regina und Günter Wurzler. Kurt Trost berichtet...

36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost) 36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
Die Wurzlers sind mit dieser Veranstaltung eng verbunden und machen diese ehrenamtliche Tätigkeit bereits seit 27 Jahren und sind für den Ablauf und die Durchführung verantwortlich. Dieses Mal hatten die Wurzlers ein besonderes Strahlen im Gesicht, denn so eine hervorragende Teilnahme hatte es seit langen nicht mehr gegeben.

Anzeige MSO digital
Pünktlich um 10:00 Uhr wurde die Meisterschaft durch Günter Wurzler vor knapp 40 Zuschauern eröffnet. Als Ehrengäste konnte er den Sundhäuser Bürgermeister und LSG Vors. Peter Grunwald, den KFA Vorsitzenden Steffen Weber, vom KSB den Geschäftsführer Andreas Meyer und Sportjugend Koordinator Patrick Börsch begrüßen. Die Nordthüringer Volksbank als Hauptsponsor hatte sich entschuldigt und war nicht anwesend.

Die 22 Teilnehmer aus den Vereinen VfL Ellrich, Hydro Nordhausen, den Nordhäuser SV und Gastgeber Aufbau Sundhausen lieferten sich drei Stunden spannende und sehenswerte Spiele. Unterstützung und Beifall erhielten die Jungens und Mädchen von den zahlreichen Zuschauern. So gab es Freudenausbrüche, aber auch einige Tränen.

Es wurde in den drei Altersklassen 8 und jünger, AK 9/10 und 11/12 gespielt. Kinder bis 12 Jahren konnten bei den Mini Meisterschaften mitmachen. Nur an offiziellen Spielbetrieb durften sie noch nicht teilgenommen haben. Die ersten drei Plätze in jeder Altersklasse haben sich für den Bezirksausscheit am 07.April 2019 in Friedrichsroda qualifiziert.

Für viele dieser jungen Sportler ist diese Veranstaltung das Sprungbrett, um sich in einem Verein weiter zu entwickeln. Große Unterstützung erhält die Meisterschaft vom Hauptsponsor der Nordthüringer Volksbank, die seit Jahren diese Sportveranstaltung finanziell und materiell unterstützt.

Die Eltern und Zuschauer bildeten einen großartigen Rahmen und haben die jungen Sportler lautstark angefeuert. Sie konnten sich überzeugen, dass die jungen Sportler mit dem Zelluloidball hervorragend umgehen können. Nach gut drei Stunden standen dann die Sieger fest.

Die AK 8 Mädchen wurde von Fabienne Lungershausen aus Ellrich gewonnen. Auf den Plätzen folgten Felicita Besuch und Lenja Braun beide aus Sundhausen. Bei den Jungen gingen die ersten drei Plätze an Denis Belozerow, Daniel Belozerow und Nikita Alfeld alle Hydro NDH.

In der AK10 Mädchen gingen die ersten drei Plätze an Raja Uebner (Herder Gym.), Luisa Pollack und Fiona Wiegleb beide Sundhausen. Bei den Jungen siegten in der gleichen Altersklasse Daniel Memeskin (Hydro), gefolgt von Tom Schröter und Rauca Banse (beide Ellrich), vierter wurde Santiago Uebner (ohne Verein).

In der Altersklasse 11/12 bei den Mädchen ging der 1.Platz an Karolin Müller (Herder Gymn.),, gefolgt von Mia Heidelberg (Ellrich), Tanja Müller (Herder) und Hanna Hagedorn (NSV). Bei den Jungen hatte es in dieser Altersklasse keinen Starter gegeben.

Im Anschluss an das Mammut Turnier erfolgte sofort die Siegerehrung. Ein großes Dankeschön geht auch an den Gastgeber, der neben der Organisation auch durch drei Frauen die Versorgung mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee übernommen hatte.
Kurt Trost
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
36. Tischtennis - Mini - Meisterschaft (Foto: Kurt Trost)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

04.03.2019, 09.11 Uhr
Bierchen | Licht und Schatten
Sehr gut organisiert, sportlich ebenfalls gutklassig!!
ABER! Die altehrwürdige Sporthalle war nicht beheizt. Laut Veranstalter war tagszuvor ein Techniker vor Ort, nur leider blieb die Halle Samstag kalt. Das ist ein Unding werte Verantwortliche!!

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.