nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:05 Uhr
08.01.2019
Memphis wird noch immer vermisst

Finderlohn auf 2000 Euro erhöht

Die Old English Bulldogge Memphis wird weiterhin vermisst. Am 11. Dezember lief Memphis bei einem Spaziergang mit seiner Besitzerin in Niedersachswerfen im Bereich Mühlberg plötzlich davon...

Wo ist Memphis? (Foto: privat)
Auch intensive Suchmaßnahmen, bei denen auch Suchhundestaffeln eingebunden waren, führten nicht zum Auffinden des jungen Rüden.

Die Polizei schließt nicht aus, dass der Hund bereits gefunden, jedoch widerrechtlich mitgenommen wurde. Daher wendet sich die Polizei erneut mit der Bitte um Mithilfe an die Bevölkerung. Wer hat Memphis gesehen? Wer kann Angaben zum derzeitigen Verbleib des schwarz-weißen Hundes machen oder kennt jemanden, der neuerdings einen Hund besitzt, der Memphis ähnlich sieht?

Für Hinweise, die zum Auffinden des Hundes führen, haben die Besitzer den Finderlohn auf 2.000 Euro erhöht. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter der 03631/960 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

08.01.2019, 18.36 Uhr
mh1984 | Die Leute
Müssen ja Geld haben. Für 2000€ bekommt einen neuen

0   |  0     Login für Vote
08.01.2019, 19.40 Uhr
Pe_rle | Finderlohn
ja mh1984 das ist eben Tierliebe ,
ich würde das auch zahlen

0   |  0     Login für Vote
08.01.2019, 20.04 Uhr
Theresia | Was gibt es nur für Menschen?
mh1984, mal ganz ehrlich, was läuft denn bei Dir falsch, Deine Aussage ist doch wohl nicht Dein Ernst? Du bist doch als Kind vom Wickeltisch gefallen, oder ? Diese Leute suchen verzweifelt nach ihrem geliebten kleinen Hund und dann müssen sie sich solche dämlichen und sinnlosen Kommentare reinziehen? Ich hab selbst einen Hund, er ist unser fünftes Familienmitglied, wenn ich in dieser Situation wäre, würde ich alles dafür geben, das ich ihn wieder bekommen würde. So ein Tier ist doch nicht einfach austauschbar. Kein Wunder das man heutzutage nicht mehr an das Gute im Menschen glauben kann, bei einer solch erbärmlichen Aussage. Ich wünsche wirklich niemandem was schlechtes, aber Dir auch nichts gutes. Ich hoffe Du kommst einmal in die Situation etwas zu verlieren was Dir am Herzen liegt.

0   |  0     Login für Vote
08.01.2019, 20.52 Uhr
Iffland
Der Beitrag wurde deaktiviert – Keine Links in Kommentaren
09.01.2019, 07.06 Uhr
Yv. | @ Theresia
Da gebe ich Dir Recht!
Wer nicht mit Tieren kann, kommt auch mit Menschen nicht zurecht.

Das Gesetz sollte auch, zum Vorteil der Tiere und deren Besitzer geändert werden, damit diese vor dem Gesetz nicht mehr als "Sache" abgestempelt werden!

Ich hoffe, das sich alles zum Guten wendet!

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.