nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:35 Uhr
05.11.2018
Katharina-von-Bora und Neanderklinik Harzwald

Kultur-Kooperation für Senioren

Begegnungen der Generationen zwischen den Seniorinnen und Senioren sowie den Mitarbeitern der Pflegeeinrichtungen sind eine wertvolle Bereicherung. Die Katharina-von-Bora gGmbH und der Neanderklinik Harzwald GmbH haben eine Kooperationsvereinbarung für kulturelle Aktivitäten geschlossen...


Für die zu betreuenden und aktiven Menschen in den Einrichtungen sind von besonderer Bedeutung: Selbstbestimmung und Hilfe zur Selbsthilfe, körperliche und seelische Unversehrtheit, Freiheit und Sicherheit, Privatheit, Pflege, Betreuung und Behandlung, Information und Aufklärung, Wertschätzung und Teilhabe an der Gesellschaft, Religion sowie Kultur und Weltanschauung.

Deshalb sehen die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen Katharina-von-Bora und die Neanderklinik Harzwald GmbH ihre Aufgabe darin, ein Betreuungsniveau zwischen den Trägern anzubieten, dass einem betagten Menschen größtmögliche Lebensqualität und Entfaltungsspielraum bietet. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, hat das Management beider Einrichtungen eine Kooperationsvereinbarung für kulturelle Aktivitäten geschlossen. Diese beinhaltet einen reichhaltigen Kulturplan für die Einrichtungen und die Begegnungszentren beider Ortsteile mit zum Beispiel: gemeinsamen Theaterbesuchen, Tanztee, jahreszeitliche Feste, Ausflugsfahrten und vielen anderen gemeinsamen Highlights.

Am 11.10.2018 war es endlich soweit. Gemeinsam mit den Heimbeiräten wurde feierlich die Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Hierzu trafen sich die Heimleitungen und Heimbeiräte im Seniorenzentrum Katharina-von-Bora. Als erste gemeinsam organisierte Veranstaltung wird am 15. November ein Tanztee für die Seniorinnen und Senioren der Einrichtungen und der Begegnungszentren beider Ortsteile in der Neanderklinik Harzwald GmbH stattfinden.

Wir freuen uns alle sehr auf eine gute Zusammenarbeit und zukünftig gemeinsam schöne Stunden für unsere Seniorinnen und Senioren sowie Mitarbeiter, sagte Martina Röder, Chefin der Neanderklinik Harzwald.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.