tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 12:00 Uhr
08.09.2018
Polizeibericht am Wochenende

Streit um Bierkasten eskaliert

Am frühen Freitagabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen in der Promenade in der Nordhäuser Käthe-Kollwitz-Straße. Zwei Deutsche im Alter von 17 und 14 Jahren gerieten um einen Kasten Bier in Streit...

Den hätte der 17jährige Tatverdächtige gern an sich gebracht, was das 14jährige Opfer aber offenbar zu verhindern wusste. Da halfen auch keine Schläge.

Anzeige MSO digital
Schlussendlich gab sich der Schläger mit dem Pullover seines Opfer zufrieden und suchte das Weite. Er wurde durch die Polizei noch in Tatortnähe festgestellt. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann auch noch einen anderen 16 Jahre alten Nordhäuser angegriffen und im Gesicht verletzt sowie einem weiteren 16jährigen das Basecap entwendet.

Gegen den jugendlichen Schläger wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei war an diesem Abend im Bereich der Promenade im Rahmen von Jugendschutzkontrollen gemeinsam mit den Ordnungsbehörden präsent.
Autor: red

Kommentare
Eckenblitz
08.09.2018, 15.04 Uhr
Beweis
Hier ist doch der Eindeutige Beweis, es sind DEUTSCHE, die immer wieder auffallen und Schlägereien anfangen. Begreift das endlich und lasst die unschuldigen Migranten in Ruhe. Die haben genug traumatische Erlebnissen hinter sich. Hier muss man Toleranz zeigen,oder?
Sonntagsradler 2
08.09.2018, 16.35 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
gandalf
08.09.2018, 21.44 Uhr
Bierflüchtling
Ein Deutscher, dem man sein Bier wegnimmt, ist hinterher auch traumatisiert. Demzufolge kann man diese Reaktion schon verstehen. Eine Flucht zu Fuß mit Bierkasten ist allerdings auch wirklich undankbar! Vielleicht erhöhen sich die Chancen, nicht gefasst zu werden, wenn man die Kiste vorher austrinkt!?
tannhäuser
08.09.2018, 22.58 Uhr
Der Bierkasten ist selbst schuld!
Hätte er doch besser auf eine Flaschenlänge Abstand geachtet, wenn sich ihm ein durstiger Deutscher nähert.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.