nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:00 Uhr
02.08.2018
ADAC Stauprognose für 3. bis 5. August

Stop-and-go in Richtung Heimat

Wer am kommenden Wochenende in den Urlaub starten oder nach Hause zurückkehren will, muss sich auf Dauerstaus einstellen. Dieses Wochenende zählt zu den verkehrsreichsten der Sommerreisesaison. Viele Urlauber fahren noch weg. Das trifft vor allem auf Autofahrer aus Baden-Württemberg und Bayern zu, bei denen erst die zweite Ferienwoche beginnt...

Stau am Wochenende (Foto: ADAC)
Auf dem Heimweg befinden sich Urlauber aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Skandinavien. Wer flexibel ist, fährt unter der Woche los. Gute Reisetage sind Dienstag und Mittwoch.

Die Staurouten:
  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Puttgarden Hamburg Bremen
  • A 2 Dortmund Hannover Braunschweig
  • A 3 Passau Nürnberg Frankfurt Köln
  • A 4 Kirchheimer Dreieck Erfurt Dresden
  • A 5 Basel Karlsruhe Frankfurt Hattenbacher Dreieck
  • A 6 Mannheim Heilbronn Nürnberg
  • A 7 Hamburg Flensburg
  • A 7 Hamburg Hannover Kassel Würzburg Ulm Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe Stuttgart München Salzburg
  • A 9 München Nürnberg Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berlin Dreieck Uckermark
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse Rostock
  • A 24 Berliner Ring Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 72 Hof Leipzig
  • A 81 Stuttgart Singen
  • A 93 Inntaldreieck Kufstein
  • A 95 /B 2 München Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München Lindau
  • A 99 Umfahrung München
Auch im benachbarten Ausland sind die Staus kaum kürzer als am Vorwochenende. Allerdings ist auch hier nun die Wende eingetreten. Die Fahrzeugschlangen in Richtung Heimat sind nun länger als in Richtung Urlaubsziel. Eine Übersicht zu den wichtigsten Staustrecken findet sich unter bit.ly/adac_staufallen_ausland.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.