tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 13:07 Uhr
27.06.2018
"Kleines" Jubiläum gefeiert

5 Jahre „Balu und Du“ in Nordhausen

Mitte Juni wurde von Studierenden der Hochschule Nordhausen im Rahmen des Projektes „Balu und Du“ auf dem Hochschulgelände ein Sommerfest veranstaltet. Das Projekt ist ein bundesweites Mentoren-Programm, das Grundschulkinder im außerschulischen Bereich fördert...

5 Jahre „Balu und Du“ (Foto: HSN) 5 Jahre „Balu und Du“ (Foto: HSN)
Junge, engagierte Menschen (Balus) übernehmen ein Jahr lang eine Patenschaft für ein Kind im Grundschulalter (Mogli). Diese sogenannten „Balu und Du“ Gespanne treffen sich regelmäßig, um verschiedenste Erlebnisse miteinander zu teilen, wie zum Beispiel gemeinsame Ausflüge, basteln, spielen oder gemeinsames Kochen.

Anzeige MSO digital
Die Balus unterstützen ihre Moglis hierbei beim Heranwachsen, stärken ihre individuellen Fähigkeiten und bringen ihnen bei, die Herausforderungen des Alltags erfolgreich zu meistern. Das bundesweite Projekt wurde vor 10 Jahren von den beiden Landeskoordinatorinnen des Projektes Balu und Du, Renate Treyße (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport), sowie Brigitte Just (Pädagogische Werkstatt Globales Lernen Gera e.V.) in Thüringen aufgebaut und seitdem koordiniert und begleitet.

2013 ist der Standort Nordhausen von Kirsten Lamschus an der Hochschule Nordhausen gegründet worden und seitdem von ihr in den Studiengängen Gesundheit- und Sozialwesen, Heilpädagogik und Sozialmanagement integriert und fachlich begleitet worden.

Auf dem diesjährigen Sommerfest trafen alle 10 Moglis das erste Mal aufeinander und lernten sich kennen. Zum Anfang gab es Musik, Kinderschminken und ein Fußballspiel hinter der Turnhalle. Danach ging es los mit dem „Highlight“: Eine Piratenschatzsuche. Als Pirat angemalt mussten die Kinder einzelne Schatzkarten finden, welche verteilt auf dem Campus versteckt waren. Das Ziel war ein Hörsaal, wo ein riesiger Schatz mit kleinen Geschenken auf die Moglis wartete.
Nach diesem Spektakel ging es zurück zum Treffpunkt, wo es ein reichliches Picknick gab und die Geschenke ausgepackt wurden. Für alle Beteiligten war es ein lehrreicher und spaßiger Tag, der unbedingt wiederholt werden sollte.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.