nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:46 Uhr
14.02.2018
Schulamtsfinals „Jugend trainiert für Olympia“ Volleyball WK II

Triumph der KKS-Volleyballer

Gestern fand in Sondershausen das Schulamtsfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball der WK II Jungen statt. Teilnehmen durften die Sieger des Kreisausscheids, in diesem Fall das Team der Regelschule „Käthe Kollwitz“ Nordhausen sowie Spieler aus Arenshausen, Bad Frankenhausen und Bad Tennstedt...

Triumph der KKS-Volleyballer (Foto: privat) Das Team mit Sportlehrer Marco Bärwinkel

Gespielt wurden drei Spiele (Rundenturnier „Jeder gegen jeden“) mit jeweils zwei Gewinnsätzen à 15 Punkte. Nach dem ersten verlorenen Satz (10:15) gegen Arenshausen war der Schreck der Nordhäuser groß, doch die Akteure zeigten Kampfgeist und fanden ins Spiel.

So konnten sie Arenshausen mit 15:12 und 15:10 im zweiten und dritten Satz doch noch besiegen. Auch gegen Bad Frankenhausen kam es zu einem spannenden Spiel, was Nordhausen nach drei Sätzen (15:8, 14:16 und 15:11) für sich entscheiden konnte.
Beim letzten Spiel gegen Bad Tennstedt war das Team der KKS nicht mehr zu schlagen. Die Jungen liefen zu ihrer Höchstform auf und gewannen souverän in zwei Sätzen mit 15:8 und 15:10 und holten sich damit den Gesamtsieg und den Pokal.

Das Team der KKS bestand aus den Spielern Julius Buchardt, Nils Dudek, Florian Graf, Philipp Hühne, Eric Laude, Jonas Laude, Amir Sahak und Sinan Trinks. Besondere Leistungen zeigten die drei SVC-Akteure Philipp Hühne, Jonas und Eric Laude. Aber auch Amir Sahak, der erst seit zwei Jahren im Schulsport spielt, lieferte ein großartiges Spiel ab. Dennoch war der Gesamtsieg eine Mannschaftsleistung. Die Sieger des Turniers fahren am 27. Februar zum Landesfinale nach Gera.
Marco Bärwinkel, Sportlehrer
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.