nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:55 Uhr
30.08.2017
Polizeibericht

Einfach weitergefahren

Der Taschenberg in Nordhausen hat es - zumindest verkehrstechnisch betrachtet in sich. Gestern war er mehrfach Ort des Unfallgeschehens...

Kurz nach 19 Uhr wollte eine 30 Jahre alte Frau von der Weberstraße auf den Taschenberg auffahren. Dabei übersah sie einen aus Richtung Töpferstraße kommenden Golf und stieß mit diesem zusammen.

Das allerdings schien die Dame nicht zu interessieren, denn sie fuhr mit ihrem Chevrolet einfach weiter. Der 28jährige im Golf "verfolgte" die Unfallverursacherin über die Sangerhäuser Straße bis zur Neustadtstraße. Dort konnte er sie zum Anhalten bewegen und verständigte die Polizei. Wie sich bei einem ersten Atemalkoholtest herausstellte, war die Dame mehr als angeheitert. Der gemessene Wert lag bei 2,7 Promille.

Eine Stunde zuvor gab es bereits einen Unfall auf dem Taschenberg. Hier war ein 15jähriger mit seinem Rad in Richtung Hallesche Straße unterwegs, als aus der Studentenwohnanlage ein Auto fuhr, ohne die Vorfahrt des Radlers zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß, der Junge stürzte und verletzte sich am Arm. Der Fahrer des silberfarbenen Opel (Astra oder Insignia) fuhr jedoch weiter in Richtung Innenstadt.

Der Radfahrer fuhr noch bis zur Tankstelle am Pulverhausweg und rief von dort die Polizei an sowie den Rettungsdienst an. Er wurde im Südharz Klinikum medizinisch versorgt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.