nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:04 Uhr
29.08.2017
Nach dem Tötungsverbrechen in Nordhausen

Ermittlungen gestalten sich kompliziert

In Nordhausen ist in der Nacht eine 22 Jahre alte Frau getötet worden. Als Tatverdächtiger wurde ein 26jähriger vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen gestalten sich sehr komplex...



Wie die nnz aus Ermittlerkreisen erfuhr, soll der Mann bereits vernommen worden sein und erste Aussagen zum Hergang des Geschehens gemacht haben.

Nach Informationen der nnz handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Mann aus Niedersachsen, das Opfer hingegen ist in Baden Württemberg beheimatet, soll aber eine Wohnung in Erfurt haben. Richtig ist auch, dass die Frau in Nordhausen studiert hat. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann auch der Mieter der Wohnung sein, obwohl er nicht in Nordhausen gemeldet ist.

Der Tod der Frau soll letztlich durch eine massive Gewalteinwirkung herbeigeführt worden sein. Die genauen Details will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht preisgeben. Nur soviel: morgen wird der Verdächtige dem Haftrichter vorgeführt.
Peter-Stefan Greiner
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.