nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 21:52 Uhr
24.02.2017
Live-Ticker aus dem AKS

Heimpremiere für van Eck mit Heimsieg? - Ja!!!!!

Das erste Heimspiel in diesem Jahr steht an, in wenigen Minuten wird auf dem Kunstrasen des Albert-Kuntz-Sportparks die Partie gegen FC Schönberg angepfiffen...


21.52 Uhr
Axel Rietentiet (FC Schönberg 95): Glückwunsch an Wacker. Wir haben uns stark präsentiert und dann um den Lohn gebracht. Mein Kollege hat klug gewechselt und wir haben krasse individuelle Fehler gemacht. Der 11m war unstrittig. Es ist eine bittere Niederlage.

Rene van Eck (FSV Wacker 90 Nordhausen): Wir haben gewusst, dass wir auf einen kompakten Gegner treffen. In der Pause dachte ich, meine Mannschaft ist schon beim Karneval. Ich hatte einen 200er Puls und habe klare Worte gebraucht in der Kabine. Mit Pichinot und Harrer hatten wir dann mehr Power und das Team hat Moral bewiesen. Ob der Sieg verdient ist oder nicht ist mir egal. Bei einer Niederlage hätten wir Samstag und Sonntag je zweimal trainiert. So haben die Jungs jetzt frei.

90+3. Minute: Das Spiel ist vorbei - das Ergebnis geht in Ordnung. Die zweite Halbzeit brachte eine deutliche Leistungssteigerung. In zwei Wochen kommt der BFC nach Nordhausen. Wir melden uns mit den Statements der Trainer noch einmal.

93. Minute: Becker wird im Strafraum von den Beinen geholt. Kein Strafstoß.

90. Minute: Es wird drei Minuten nachgespielt.

88. Minute: Wechsle bei Wacker, für Bildirici nun Kovac.

88. Minute: Bildirici schießt selbst und knallt das Leder mit voller Wucht in die Maschen - 3:2

87. Minute: Foul an Bildirici - Elfmeter für Wacker.

85. Minute: Nordhausen nun mit deutlichen Vorteilen, nur das Tor fehlt noch.

83. Minute: Zweiter Wechsle bei Schönberg. Haufe für Dippert.

81. Minute: Auch Bildirici versucht sich, knapp am Tor vorbei. Wechsel bei den Gästen: Für Krottke spielt Eusterfeldhaus.

80. Minute: Nun Chaftar mit einem trockenen Schuss von der linken Strafraumecke.

77. Minute: Gelb-Rot für Scherff, Schönberg nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld.

76. Minute: Bildirici mit einem Fernschuss aus 30 Meter, hoch über das Tor der Gäste.

66. Minute: Wacker mit einem Freistoß aus halbrechter Position. Bildirici knapp links über das Tor.

64. Minute: Rauhut sieht Gelb.

63. Minute: Rausch versucht sich aus 25 Meter, knapp drüber.

60. Minute: Das Spiel sehen 560 zahlende Zuschauer.

58. Minute: Gefahr vor dem Wacker-Tor, Djengoue kann auf der Linie klären.

56. Minute: Tooooor für Wacker. Chaftar oder Bildirici mit einer scharfen Flanke von Chaftar, Djengoue verwandelt direkt - 2:2

52. Minute: Wacker kommt jetzt besser, Becker aus 25 Meter links am Tor vorbei.

48. Minute: Tooooor für Wacker. Aus Nahdistanz kickt Pichinot den Ball ins Netz - 1:2

46. Minute: Zwei Wechsel bei Wacker. Für Pfingsten-Reddig und Zafer Yelen spielen jetzt Nils Pichinot und Michel Harrer. es wird offensiver.

46. Minute: Wacker stößt zur zweiten Halbzeit. Vielleicht wird es besser...

45. Minute: Yelen tanzt am Mittelkreis und verliert den Ball. Es ist Halbzeit. Die ersten Pfiffe und Pfui-Rufe der Wacker-Fans. Wir melden uns mit Beginn der zweiten Hälfte zurück.

45. Minute: Wieder Schönberg mit einem Direktschuss, doch Rauhut ist auf dem Posten. Durchatmen.

42. Minute: Rauhut muss 25 Meter raus aus seinem Kasten und entschärft eine verunglückte Rückgabe.

34. Minute: Tor für Schönberg. Scherff läuft links auf das Tor zu, tunnelt Rauhut und der Ball ist drin: 0:2.

30. Minute: Der leichte Regen geht in Schneeregen über.

30. Minute: Wacker ist bemüht, aber ohne zählbares Ergebnis.

25. Minute: Ecke für Wacker: bringt nichts.

20. Minute: Chance für Albayrak. Knapp links am Tor vorbei.

19. Minute: Und wieder Schönberg im Angriff, verkehrte Welt im AKS.

17. Minute: Nach einem Hammer von Müller über das Tor, mal wieder Wacker im Vorwärtsgang, doch Schönberg steht hinten sicher.

15. Minute: Scharfe Eingaben von Albayrak von rechts, Yelen nimmt die Flanke direkt, doch der Ball zischt über das Tor.


5. Minute: Schönberg macht weiter Druck.

3. Minute: Nach einer Ecke haut Bildirici den Ball haushoch über das Schönberger Tor.

2. Minute: Tor für Schönberg, Steinwarth wird freigespielt, umläuft Rauhut und locht ein. Der Fehlpass kam von Kevin Schulze. - 0:1

1. Minute: Es geht los, Schönberg und Grün hat Anstoß.

19.00 Uhr
Die Mannschaften laufen auf Spielfeld.

18.58 Uhr
Nur noch wenige Minuten geht es los, die Einlaufkinder stehen schon bereit und frieren bei 2 Grad.

18.57 Uhr
Auf der Wechselbank sitzen: Berbig, Harrer, Scholl, Pichinot, Schloffer, Hägler und Kovac.



18.51 Uhr
Zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf: Zafer Yelen.

18.44 Uhr
Mit Spannung erwartet die Startelf unseres FSV Wacker 90 Nordhausen: Rauhut, Schulze, Chaftar, Becker, Pfingsten-Reddig, Albayrak, Günzel, Bildirici, Djenoue, Herröder und Yelen.

18.41 Uhr
Und hier die Aufstellung unserer Gäste: Hahnel, Birkholz, Krottke, Steinwarth, Müller, Weggen, Jordan, Dippert, Scherff, Esdorf und Rausch.


18.32 Uhr
Der FC Schönberg kommt optimistisch an den Südharzrand. Für René van Eck ist dieses Spiel die Heimpremiere als Cheftrainer. Wir wünschen ihm und der Mannschaft alles Gute.

18.31 Uhr
Herzliches Willkommen aus dem AKS. Es ist kalt, aber trocken. Eine Aufstellung gibt es noch nicht.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

25.02.2017, 08.14 Uhr
NDHler | Yelen stand zum ersten mal in der Starter,
ich denke auch zum letzten mal! Nachdem er und Pfingsten draußen waren lief der Wackermotor! Am Montag kommt sicher Yelens Krankmeldung! Glückwunsch zum Sieg! Auf die II Halbzeit kann van Eck aufbauen!

0   |  0     Login für Vote
25.02.2017, 10.25 Uhr
gandalf | Mit dieser Einstellung
wird Yelen in Nordhausen keine Zukunft haben. Gestern haben sich definitiv andere für einen Platz in der Startelf aufgedrängt. Aus meiner Sicht ist es positiv zu bewerten, dass der Trainer alte Zöpfe abschneidet und sich nicht primär von vergangenen Verdiensten und Stammplatzgarantien einiger Spieler beeindrucken lässt. Und siehe da: auf einmal bringen Spieler tolle Leistungen, die in der Hinrunde nicht mal eine Rolle gespielt haben. Weiter so!

0   |  0     Login für Vote
25.02.2017, 16.30 Uhr
karo | Herröder
Die erste Halbzeit war einfach zum vergessen. Aber was. Was sollte die Geste von Herröder gen Fans nach dem 2:2???

0   |  0     Login für Vote
25.02.2017, 20.59 Uhr
Flitzpiepe | Mit dieser Geste
gegen die eigenen Fans würde ich gegen Herröder eine vereinsinterne Strafe verhängen. Es haben ja genug gesehen.
Das war einfach nur primitiv.

0   |  0     Login für Vote
25.02.2017, 21.05 Uhr
Nörgler | Bitte
Kann mir mal einer erklären, was da vorgefallen war? Stand vermutlich auf der anderen Seite.

0   |  0     Login für Vote
27.02.2017, 09.33 Uhr
Flitzpiepe | Das kann ich erklären
Nach dem 2:2 lief Herröder von der Traube vor der Trainerbank bis zur Mittellinie alleine vor den Zuschauern lang und schlug mit der Handfläche in die Armbeuge bei gleichzeitig erhobener Faust. Die ganze Strecke. Also nicht nur kurz.
Die Deutung dessen kann ich hier nicht schreiben. Freude war es jedenfalls nicht.
Ich und alle Zuschauer um mich drumherum waren nur erschrocken.
Was geht in diesem Mann vor?

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.