nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 20:52 Uhr
23.09.2016
Live-Ticker aus dem AKS

Thüringen-Derby gegen Meuselwitz - 1:1 und doch "gewonnnen"

Wie oft wurden Heimspiele von Wacker Nordhausen schon beschrieben? Wiedergutmachung, Wiederwiedergutmachung... Heute könnte man auch einen Namen wählen. Egal, Wacker muss sich aus der Krise schießen. Aber: gelingt das heute...

Update - die Trainer

Heiko Weber (ZFC): "Wir haben gewusst, dass Pipi den schlafenden Riesen hier wecken wird. Die Verunsicherung Wackers haben wir genutzt und ein Traumtor erzielt. In der zweiten Halbzeit gerieten wir unter Druck und haben auch Glück gehabt. Und Pipi wird nächste Woche seine drei Punkte holen."

Tomislav Piplica ( Wacker): "Wir wussten, dass es schwer wird, die Köpfe wieder frei zu bekommen und haben ein gutes Spiel gemacht. Leider hatten wir im Abschluss Pech, aber die Jungs haben alles gegeben. Die Zuschauer können glücklich sein über so ein engagiertes Spiel. Ich bin überzeugt, dass wir uns weiter steigern werden. Wir hätten unserem kranken Präsidenten gern einen Sieg geschenkt, aber er hätte sich über unsere Leistung gefreut."


Damit verabschieden wir uns aus dem AKS und wünschen ein angenehmes Wochenende.

90+2. Minute: Das Spiel ist vorbei. Wacker hat gekämpft, hatte wenig Glück und hat aber nicht verloren. Der Weg wird ein langer sein, aber er hat begonnen. Darauf lässt sich aufbauen.

90. Minute: Wieder scheitert Pichinot. Wieder kein Glück.

89. Minute: Wieder Pichinot, wieder Braunsdorf.

87. Minute: Wacker wechselt. Hägler raus, Katidis rine.

85. Minute: Chancen für Wacker im Minutentakt, doch Bruansdorf im Tor verhindert die Führung.

83. Minute: Letzter ZFC-Wechsel: Für Crnomut nun Böhler.

79. Minute: Yelen mit Superpass, doch Pichinot versagen die Nerven. Mann oh Mann, sein Schuss geht rechts am Gästetor vorbei.

77. Minute: Zweiter Wechsel bei den Gästen. Für Dadashov spielt nun Müller.

76. Minute: Klarer Elfmeter für Wacker nach Foul an Pichinot doch der Schiri lässt weiterspielen.

74. Minute: Peßolat meckert und sieht Gelb.

70. Minute: Wechsel bei Meuselwitz. Für Weiner spielt nun Brinkmann.

68. Minute: Das Spiel wird ein wenig hektischer, viele kleine Fouls auf beiden Seiten.

67. Minute: Yelen jetzt für Schloffer im Spiel.

65. Minute: Yelen macht sich an der Linie bereit.

64. Minute: Wacker ist deutlich überlegen, die Mühen werden nicht belohnt, noch nicht...

61. Minute: Schulze auf rechts mit Superflanke, doch ein Meuselwitzer kann die Chance vereiteln.

59. Minute: Hägler zieht aus 25 Meter ab, Ball streift rechts am Tor vorbei. Schade.

56. Minute: Gelb für Albert nach Foul an Pfingsten-Reddig.

52. Minute: Langer Pass auf Schloffer, doch der kann nicht vollenden.

48. Minute: Die wird durch den Torwart des ZFC weggefaustet.

48. Minute: Ecke für Wacker.

47. Minute: Beide Mannschaften spielen unverändert weiter.

46. Minute: Schiedsrichter Allwardt gibt die zweite Halbzeit frei.


45. Minute: Halbzeit im Albert-Kuntz-Sport. Der Ausgleich ist mehr als verdient.

39. Minute: Das Spiel sehen 910 Zuschauer.

36. Minute: Toooooor für Wacker. Pfingsten-Reddig haut die Kugel ins linke untere Eck. 1:1

35. Minute: Elfmeter für Wacker - Kauffmann wird im Strafraum gelegt.


27. Minute: Pichinot auf Kauffmann, der scheitert.

2.4 Minute: Hägler versucht sich mit einem Distanzschuss. Es bleibt beim Versuch.

22. Minute: Dickes Lob an die Fans, die treiben ihre Mannschaft mit Sprechchören immer wieder an.

20. Minute: Freistoß aus halbrechter Position, Blumes Kopfball ist kein Problem für den ZFC-Keeper. Doch Wacker kämpft und das ist gut so.

15. Minute: Au dem Gewühl im Strafraum, schnappt sich Braunsdorf den Ball.

15. Minute: Abgewehrt, weitere Ecke.

14. Minute: Erste Kombination in Richtung ZFC-Tor. Ecker Wacker.

11. Minute: Der Schock hat gesessen. Jetzt aber Freistoß aus 30 Meter für Wacker. Ohne Wirkung.

7. Minute: Tor für Meuselwitz, Schulze verliert auf der rechten Seite einen Zweikampf. Flanke von Weinert, die Abwerh missglückt und Trübenbach haut den Ball ins rechte obere Eck. 0:1

5. Minute: Keine Gefahr für das Gäste-Tor.

4. Minute: Erste Ecke für Wacker.

3. Minute: Kein abtasten, es geht auf beiden Seite gleich "zur Sache".


1. Minute: Das Spiel beginnt. Wacker stößt an.

19.00 Uhr
Die Mannschaften laufen auf.

18.41 Uhr
Nach drei Niederlagen muss heute eine Sieg her. Der Druck ist immens und kann aber den Spielern nicht abgenommen werden.

18.39 Uhr
Auf der Bank nehmen vorerst Platz: Rauhut, Lela, Harrer, Günzel, Nennhuber, Katidis und Yelen.

18.39 Uhr
Und so beginnt Wacker: Berbig, Schulze, Blume, Kauffmann, Pfingsten-Reddig, Bergmann, Peßolat, Pichinot, Becken, Schloffer und Hägler.

18.35 Uhr


Unsere Gäste aus Ostthüringen beginnen so: Braunsdorf, Lubsch, Kaiser, Weinert, Trübenbach, Dadashov, Raithel, Albert, Crnomut, Le Beau und Rudolph.

Guten Abend aus dem Albert-Kuntz-Sportpark in Nordhausen. Ein sportliches Willkommen zum Thüringen-Derby gegen den ZFC Meuselwitz. Was steht heute auf dem Spiel für Wacker? Alles? Ein Top-Einstieg für den „Neuen“ auf der Bank des Cheftrainers? In wenigen Minuten können wir Ihnen die Aufstellungen der Mannschaften liefern.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

23.09.2016, 21.59 Uhr
Fussball70 | Ein steiniger Weg!
Es ist schade das Wacker nur unentschieden gespielt hat.Aber wenigstens nicht verloren man wird sehen was das Unentschieden wert sein wird. Es ist ein kleiner Anfang. So wie ich das Spiel bei der NNZ verfolgt habe muss ja Wacker etliche Chancen gehabt haben. Vielleicht kann man auf diese Leistung weiter aufbauen so das Wacker auch wieder gewinnt.

0   |  0     Login für Vote
23.09.2016, 23.32 Uhr
Johann George | Pipi fetzt!
Wer das Spiel gesehen hat, der ging nicht unzufrieden nach hause, denn er hat seit langem wieder eine Mannschaft gesehen, die füreinander kämpft. So geht Fußball. Manchmal kommt noch Glück dazu und es wird gewonnen. Alles richtig gemacht, Pipi!

0   |  0     Login für Vote
25.09.2016, 09.02 Uhr
Zukunft | Wer trainiert?
Der Beitrag von Herrn Greiner unter der Überschrift "Wer trainiert, wer stellt die Mannschaft auf" kam genau zur richtigen Zeit. Das diese dort getroffenen Aussagen nicht falsch waren, zeigen die Reaktionen des Vereins. Vielleicht wurde auch durch diesen Beitrag der Verein vor dem auseinanderdriften gerettet. Danke.

0   |  0     Login für Vote
26.09.2016, 23.05 Uhr
Joe 50 | Never change a running system
Wer die Entwicklung bei Wacker in den letzten Jahren verfolgte, erkannte einen standardisierten Ablauf: Erste Halbserie wenigstens in der Nähe von „Spitze“. Dann kam die Winterpause. Diese wurde regelmäßig zu Diskussionen über den maroden, nicht zukunftsfähigen AKS, die Probleme Stadionneubau etc. genutzt. Und wenn keinem „Stadtoberen“ dazu etwas Gescheites einfiel, kamen wenigstens noch Pläne zum Ausbau der Straßenbahn bis zum AKS, welche vor der Verlegung der ersten Schwelle schon wieder vernichtet wurden....eigentlich logischer Weise.

Dazu gesellten sich wohlgemeinte Ratschläge besorgter Fans, selbst aus dem fernen Eisenach, die darauf abzielten, man möge bei Wacker doch lieber kleine Brötchen backen, denn in der 3. Liga sei die Luft doch viel rauer und 2. fußballerische Kraft im Freistaat sei doch auch was Erstrebenswertes, usw., usf..
RWE, ick hör dir trapsen.
Die 2. Halbserie verlief dann durchgehend durchwachsen und es reichte zu den guten Plätzen kurz hinter der Spitze. Zuletzt mit einem einheimischen Trainerteam.

Wenn man so weiter gemacht hätte, wären doch alle zufrieden gewesen. Oder war da doch jemand, der – weiß der Teufel warum – aufsteigen wollte? Dann hätte man vielleicht nur die Ereignisse in der Winterpause weg rationalisieren müssen.

Die namhaften Neuerwerbungen des Vereins haben es bisher jedenfalls nicht annähernd gebracht. Einem Nicht-Bayern kann man wohl auch die Frage verzeihen: Wer ist eigentlich Joe Albersinger? Ich habe die Frage vorige Woche einer Zufallsbekanntschaft – selbstverständlich Fußballfan – gestellt. Antwort: „Na, ist der nicht in Nordhausen Trainer?“ Ich: „Er war es.“ Er: „Auch gut.“ Ich: „Nee!“

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.