nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:31 Uhr
05.07.2016
Ein Blick in die Statistik

Tourismus in Thüringen, Frühjahr 2016

In den ersten vier Monaten dieses Jahres empfingen die Thüringer Beherbergungsbetriebe nach vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik 955 Tausend Gäste (+ 1,3 Prozent). Vor allem Einheimische zog es vermehrt in das grüne Herz des Landes...

Die Anzahl der Übernachtungen erreichte 2,54 Millionen und lag damit nur knapp über dem Vorjahreswert (+ 0,2 Prozent). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug wie im Vorjahr 2,7 Tage.

Über 900 Tausend Gäste kamen aus Deutschland, 54 Tausend Gäste aus dem Ausland. Das waren 1,4 Prozent Inlandsgäste mehr, aber 0,3 Prozent Auslandsgäste weniger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Anteil der ausländischen Gäste lag bei 5,7 Prozent.
„Betrachtet man die Ergebnisse der ersten vier Monate nach Reisegebieten, so sind deutliche Unter- schiede feststellbar. Neben dem Reisegebiet der Städte (Eisenach, Erfurt, Jena, Weimar) konnten auch kleinere Reisegebiete (wie der Hainich, der Kyffhäuser und das Saaleland) mit ihren Tourismus- angeboten ein deutliches Gästeplus erreichen, welches sich auch in steigenden Übernachtungszahlen niederschlägt.

Der Thüringer Wald, als größtes Thüringer Reisegebiet, konnte nach den Rückgängen in den beiden Wintermonaten zwar im Monat März zulegen, hatte aber im Monat April erneut mit Rückgängen in den Gäste- und Übernachtungszahlen zu kämpfen“, so der Präsident des Thüringer Landesamtes für Statistik, Günter Krombholz, weiter.

Im Monatsvergleich April stieg die Zahl der Gäste lediglich um 0,2 Prozent auf 287 Tausend, die Zahl der Übernachtungen sank um 4,0 Prozent auf 715 Tausend. Dies dürfte auch darin begründet sein, dass die Osterferien in diesem Jahr im März und nicht wie im Vorjahr im Monat April lagen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.