nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:30 Uhr
16.06.2016
Kulturszene aktuell

RHYTHM'N'DANCES

Sommer-Tournee des Landesjugendorchesters Thüringen. Auch einen Konzerttermin im Norden Thüringens gibt es...

Unter dem Motto Rhythm'n'Dances präsentiert das Landesjugendorchester Thüringen in seiner Sommer-Tournee 2016 neben den mittreißenden Melodien und Rhythmen des weltberühmten Musicals West Side Story von Leonard Bernstein und den anspruchsvollen sinfonischen Tänzen von Sergei Rachmaninoff, den talentierten jungen Musiker Linus Mach (Schlagwerk, 14 Jahre, Erfurt). Als eines der jüngsten Mitglieder des Orchesters wird Linus diesen Sommer seine begeisternde Musikalität und technisches Können an unterschiedlichsten Perkussionsinstrumenten mit dem Solokonzert für Schlagwerk und kleines Orchester von Darius Milhaud präsentieren.

„Dem Komponisten ist hier ein Stück Musik gelungen, das ebenso vom Rhythmischen wie vom Solistischen lebt, unbekümmert daherkommt, bisweilen die Zähne zeigt und seiner Wirkung sicher ist.“ (Josef Häusler) Den Auftakt zum Konzert macht die stimmungsvolle Bacchanale aus dem dritten Akt von Camille Saint-Saens Oper Samson et Dalila op. 47.

Die Arbeitsphase des Thüringer Auswahlorchesters beginnt am 30. Juli 2016 und findet in Bad Schandau statt. Nach einer intensiven Probenwoche unter der Leitung von Juri Lebedev und verschiedenen Registerdozenten startet das Orchester am 5. August 2016 seine kleine Sommertournee in Bad Schandau selbst. Das ausgewählte und anspruchsvolle Programm werden die jungen Musiker in der St. Johanniskirche Bad Schandau im Rahmen der Konzertreihe Musik- und Orgelsommer Bad Schandau zu Gehör bringen. Weitere Konzerte sind für die anschließenden zwei Tage in der Konzertkirche St. Nikolai (Sachsen) und dem Volkshaus Jena (Thüringen) geplant.

Am darauf folgenden Wochenende wird das Landesjugendorchester Thüringen mit seinem Programm zur Eröffnung des Altenburger Musikfestivals auf der Freilichtbühne des Schlosses Altenburg spielen, anschließend in der Stadtkirche Schmölln und zum Abschluss in der Divi Blasii Kirche Mühlhausen.


Programm

Camille Saint-Saen, Bacchanale aus Samson et Dalila
Darius Milhaud, Konzert für Schlagwerk und kleines Orchester
Leonard Bernstein, Symphonic Dances aus West Side Story
Sergei Rachmaninoff, 3. Satz aus Sinfonische Tänze op. 45

Konzerttermine

05. August 2016 | 19:30 Uhr | St. Johanniskirche Bad Schandau

Eintritt 10,00 Euro / ermäßigt* 8,00 Euro | weitere Informationen unter www.schandau.hiller-musik.de

06. August 2016 | 17 Uhr | Konzertkirche St. Nikolai Freiberg

Eintritt: 7,50 Euro | VVK Touristinformation Freiberg und Abendkasse ab 16 Uhr vor Ort | Einlass ab 16:30 Uhr

07. August 2016 | 17 Uhr | Volkshaus Jena | Eintritt frei

12. August 2016 | 20 Uhr | Open Air Bühne Agnesgarten Altenburg

Eintritt siehe Veranstalterinformationen Altenburger Musikfestival

13. August 2016 | 15 Uhr | Kirche St. Nicolai Schmölln

Eintritt siehe Veranstalterinformationen Altenburger Musikfestival

14. August 2016 | 17 Uhr | Bach-Kirche Divi Blasii Mühlhausen

Eintritt: 7,50 Euro | über das LJO Thüringen (ljo@landesmusikakademie-sondershausen.de) und an der Abendkasse ab 16 Uhr vor Ort

Einlass ab 16:30 Uhr

Solist: Linus Mach, geboren am 16. August 2001 in Frankfurt am Main, begann im Alter von 5 Jahren mit dem Schlagzeugunterricht an der Musikschule Erfurt bei Frank Basner. Schnell zeigte sich ein besonderes Talent für dieses Instrument und er erhielt Förderstunden. Seit 2012 hat er Unterricht bei Alexander Bätzel, seit Sommer 2015 erhält er zusätzlich Unterricht bei Binh Ngo (Solo-Pauker der Thüringen Philharmonie Gotha). Linus spielt im Jugendsinfonieorchester und in der Bigband der Musikschule Erfurt. Seit März 2013 ist er festes Mitglied im Landesjugendorchester Thüringen sowie im Landesjugendensemble Neue Musik Thüringen, mit welchen er schon zahlreiche Konzertreisen in- und außerhalb von Deutschland unternahm. Außerdem spielt er in mehreren Ensembles innerhalb und außerhalb der Musikschule. Für das Jahr 2015 erhielt er ein Förderstipendium der Sparkassenstiftung Erfurt.

RHYTHM'N'DANCES (Foto: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen)
RHYTHM'N'DANCES (Foto: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen)
RHYTHM'N'DANCES (Foto: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen)

Küstlerischer Leiter: Juri Lebedev ist seit 2006 künstlerischer Leiter des LJO. Geboren 1967 in St. Petersburg, studierte Dirigieren, Klavier und Komposition am St. Petersburger Konservatorium und an der Musikhochschule Weimar. Daneben belegte er Meisterkurse bei Jewgeni Mrawinski, Valéry Gergiev oder Mariss Jansons. Juri Lebedev ist ständiger Gastdirigent des Staatlichen Symphonieorchesters St. Petersburg und der Thüringen Philharmonie Gotha. Er unterrichtet Partiturspiel/Partiturkunde und Dirigieren an der Musikhochschule Weimar. Als Gastdirigent arbeitete er u.a. mit dem MDR Sinfonieorchester, den Hamburger Symphonikern, der Staatskapelle Weimar, der Neubrandenburger Philharmonie oder dem Hilversum Radio-Symphonie-Orchester zusammen. Juri Lebedev engagiert sich intensiv für die zeitgenössische Musik u.a. von Pierre Boulez, Philip Glass oder György Ligeti. Daneben bringt er eigene Kompositionen und Bearbeitungen zur Aufführung. Am Theater Erfurt war zuletzt seine hochgelobte Instrumentierung zu Wagners Der Ring des Nibelungen (An einem Abend) zu hören.

Das Landesjugendorchester Thüringen vereint die besten Nachwuchsmusiker Thüringens im Alter von 12 bis 25 Jahren zu einem großen Sinfonieorchester. In 2-3 jährlichen Probenphasen werden große Werke der Orchesterliteratur erarbeitet, aufgeführt und so regelmäßige Orchesterpraxis vermittelt. Dabei stehen dem künstlerischen Leiter Juri Lebedev erfahrene Instrumental-Dozenten, überwiegend von der Staatskapelle Weimar, zur Seite. So können die jungen Musikerinnen und Musiker wichtige Erfahrungen auf dem Weg zum professionellen Orchestermusiker sammeln. Das LJO spielte Konzerte in Thüringen, Deutschland und darüber hinaus. Neben den jährlichen Arbeitsphasen und Engagements bei Festivals gehören Konzertreisen wie 2006 nach Tallin (Estland), 2007 nach Rumänien, 2012 nach St. Petersburg (Russland) und 2015 nach Straßburg (Frankreich) zu den Höhepunkten der Konzerttätigkeit.


Fotos von Linus Mach (privat), Juri Lebedev (Urheber: Landesjugendorchester Thüringen) und dem LJO Thüringen (Urheber: Altenburger Musikfestival)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.