nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:47 Uhr
24.12.2015
Das Weihnachtswetter

Zunächst freundlich, später mehr Wolken

Heute Mittag ist es wechselnd wolkig, teils auch länger sonnig. Zum Nachmittag verdichten sich die Wolken, es bleibt aber trocken. Die Hochlagen des Thüringer Waldes liegen oft in Wolken. Die Temperatur steigt erneut auf milde 10 bis 13, im Bergland auf 6 bis 10 Grad...


Der Wind lebt im Tagesverlauf etwas auf und kommt vornehmlich aus südlichen Richtungen. Am Nachmittag sind im Thüringer Wald stürmische Böen 75 km/h (Bft 8) möglich. In der Nacht zum Freitag verdichtet sich die Bewölkung weiter und zeitweise fällt etwas Regen.

Die Temperatur geht auf 8 bis 5, im Bergland bis 3 Grad zurück. Der auf Südwest drehende Wind weht vor allem in der ersten Nachthälfte noch lebhaft mit stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8) im Thüringer Wald. In der zweiten Nachthälfte lässt der Wind nach.

Am Freitag ist es vielfach stark bewölkt und vom Thüringer Wald bis ins Altenburger Land fällt bis zum Mittag noch etwas Regen. Sonst ist es schon weitegehend niederschlagsfrei und es zeigen sich einzelne Auflockerungen. Zum Nachmittag verdichtet sich die Wolkendecke von Westen her erneut und zum Abend setzt Regen ein. Bei schwachem bis mäßigem Südwestwind werden Tageshöchsttemperaturen von 8 bis 10, im Bergland von 4 bis 8 Grad erwartet.

In der Nacht zum Samstag fällt bei dichter Bewölkung vor allem in der ersten Nachthälfte Regen, der später nordostwärts abzieht. Dann kann die Wolkendecke auflockern und sich vereinzelt Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 8 bis 6, im Bergland bis 4 Grad zurück. Der Südwestwind weht mäßig. Im Tiefland muss mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im oberen Bergland mit stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8) gerechnet werden.

Am Samstag ist es bei wechselnder Bewölkung trocken. Der Thüringer Wald verbleibt hingegen ganztags in Wolken. Mäßiger Südwestwind lässt die Temperaturen auf sehr milde 12 bis 15 Grad steigen. Selbst im Bergland werden 7 bis 12 Grad erreicht. Gebietsweise kommt es zu Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Auf dem Kamm treten weiterhin stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) auf. In der Nacht zum Sonntag wird kein Regen erwartet. In der zweiten Nachthälfte verdichten sich allerdings die Wolken. Die Temperaturen gehen nur auf 8 bis 6, im Bergland bis 4 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus Südwest. Im Bergland kommt es zu stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8).

Am Sonntag ist es wechselnd, vor allem nach Norden vorübergehend auch stark bewölkt. Es bleibt trocken und wird mit 10 bis 13 Grad erneut sehr mild. Im Bergland werden 7 bis 10 Grad erreicht. Dabei weht schwacher, im Bergland mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Montag lockert die Bewölkung zum Teil stärker auf und es kann sich gebietsweise dichter Nebel bilden. Es bleibt trocken. Bei schwachem Südwind gehen die Temperaturen auf 6 bis 2 Grad zurück.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.