nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 19:55 Uhr
25.09.2015
Kneipp Verein und Kindergärten gingen "baden"

"Abwassern" an der Zorge

Ende Mai hatte man am Zorgeufer nahe dem Badehaus den Frühling mit einem Anbaden der etwas anderen Art begrüßt, heute hieß es Abschied nehmen von der warmen Jahreszeit. Damit man auch gesund durch Herbst und Winter kommt, wurde heute in frischen Zorgefluten "abgewassert"...

Wie schon beim "Anwassern" im Frühling ging es nicht allein darum sich zu überwinden ins kalte Nass zu steigen, sondern vor allem darum, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken, so sieht es die Kneipp Methode vor. Ein paar Meter durch das kalte Wasser und wieder rein in die warmen Strümpfe. Das bringt den Kreislauf in Wallung und ist gut für das Immunsystem.

Das weiß man natürlich im Nordhäuser Kneipp Verein, aber auch im integrativen Kneipp-Kindergarten Traumzauberbaum. Hier praktiziert man Kneipps Methoden regelmäßig. Die haben zusammen mit dem anderen Kneipp-Kindergarten der Stadt, der Johanniter-KITA am Lohmarkt, die Aktion ins Leben gerufen. Es gab wieder ein Ständchen, Kuchen und Kaffee und es wurden natürlich auch Spenden gesammelt für Nordhausens ersten Kneipp Brunnen. Das zumindest könnte das Wasserspiel am Badehaus werden, wenn man es mit einem Handlauf ausstattet und noch ein paar andere Veränderungen vornimmt.

Die Lage ist gut, dass wurde dem Kneipp-Verein inzwischen vom Landesverband bestätigt, nun steht die Frage im Raum, wo das Wasser herkommt und ob es für den angedachten Zweck geeignet ist.

Bis zum kommenden Frühling wird es nun aber erst einmal wieder still werden am Brunnen und am Zorgeufer. Die Kindergärten und der Verein haben aber schon versprochen, das sie im neuen Jahr zum "Anwassern" wieder kommen werden.
Angelo Glashagel
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
Abwassern an der Zorge (Foto: Angelo Glashagel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.