nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:20 Uhr
24.09.2015
Cruciskirche Sondershausen

„Night of Percussion“

Nach einem Konzert in der Reihe „KAMMERMUSIK im KUNSTHAUS“ in Nordhausen im vergangenen Jahr hatte sich der Schlagzeuger Stefan Landes im Februar diesen Jahres der Herausforderung gestellt, sein außergewöhnliches Instrumentarium in den Mittelpunkt eines besonderen Konzerts in der Cruciskirche zu stellen...


Nach beiden Konzerten war die Presse voll des Lobes .: "Mit welcher Klangfülle, Einfallsreichtum und musikalischer Breite Stefan Landes das Publikum überraschte oder regelrecht überrollte, lässt sich kaum in wenigen Zeilen und Worten wiedergeben.

Es bleiben der faszinierende Eindruck und der Wunsch nach weiteren Konzerten dieses hochbegabten Schlagzeugers" und wünschte genau wie das begeisterte Publikum aus Sondershausen und Nordhausen weitere Konzerte auf diesem Niveau - begleitet von seiner schalkhaften Art und seiner überzeugenden Moderation.

Nun ist es dem Kulturamt der Stadt Sondershausen gelungen, Stefan Landes mit einem komplett neuem Programm am 28. September wieder in die Cruciskirche zu holen. Für dieses Konzert hat er außerdem den Perkussionisten Mathias Lachenmayr aus München nach Sondershausen eingeladen. Dieser hat wie er an der Musikhochschule München studiert und konzertiert inzwischen regelmäßig mit mehreren Ensembles für zeitgenössische Musik.

Beide Schlagzeuger haben nun ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zusammengestellt, bei dem neben einer spannenden stilistischen Mischung auch wieder viele ungewöhnliche Instrumente zu Gehör kommen. Oder haben Sie schon etwas von Hang, Waterphone oder Thunderdrum hört? Und was neu, lobens- und nachahmenswert ist: In das Konzert sollen auch junge Talente aus der Region musikalisch eingebunden werden.

Deshalb wird als besonderes Highlight ein Percussion-Ensemble mit Musikern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums auftreten, die von Stefan Landes bei einem Workshop in die Welt der lateinamerikanischen Schlaginstrumente eingeführt wurden. Freuen Sie sich mit uns auf einen unterhaltsamen Abend, der Jung und Alt mit virtuosen Grooves, faszinierenden Klängen und mitreißenden Rhythmen begeistern wird!

Die, die bereits das eine oder beide Konzerte erleben durften, drücken die Daumen und auch die Mitglieder des „KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins“ Nordhausen, in dem Stefan Landes Mitglied ist, begleiten ihn in der Vorbereitung wie auch am 28. September mit einem „Toi, toi, toi“!!!

Karten zum Preis von 5 gibt es in der Touristinformation Sondershausen oder an der Abendkasse; für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren ist der Eintritt frei.
Dr. Wolfgang R. Pientka, Vorsitzender des KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins
Percussion in der Kirche (Foto: privat)
Percussion in der Kirche (Foto: privat)
Percussion in der Kirche (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.