nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Mi, 10:54 Uhr
02.09.2015
Supercup 2015

Bitte gegen Buxtehude gewinnen

Am Sonntag steigt in Nordhausen das Supercup-Finale im deutschen Damenhandball. In der Wiedigsburghalle stehen sich der Thüringer HC als deutscher Meister und Buxtehude (BSV) als deutscher Pokalsieger gegenüber...

Pressekonferenz im Autohaus (Foto: nnz) Pressekonferenz im Autohaus (Foto: nnz)
Von links: Helmut Peter, Danick Snelder, Herbert Müller, Thomas Riemekasten

Heute gab es schon mal eine Pressekonferenz, bei der THC-Trainer Herbert Müller im Suzuki-Autohaus der Peter Gruppe Nordhausen als die internationale Heimat des Clubs bezeichnete. Ganz klar, dass der Supercup in Nordhausen gespielt werden soll. Es werde ein heißes Spiel sein, dass die Zuschauer erwartet. Zwar befinde man sich noch in der Vorbereitungsphase, doch hier geht es auch um das Prestige und man könne schon ein erstes Ausrufezeichen gegen eine der Meisterschaftsaspiranten setzen. Die gesamte Mannschaft freut sich auf den Sonntag, auf das Spiel, das um 16.30 Uhr angepfiffen wird.

Danick Snelder sagte, dass sich die Mannschaft, die einen Umbruch durchgemacht hat, auf diesen Härtetest freut. Der THC bereitet sich einen Tag zuvor in Bad Frankenhausen vor, ähnlich den Verfahren bei Champions-League-Spielen.

In der Wiedigsburghalle wird es an diesem Sonntag jedoch nicht nur Spitzenhandball geben. Schon ab 13.00 Uhr steht ein Benefiz-Basketballspiel auf dem Programm. Hier soll in einer zweiten Auflage an den ehemaligen Basketballer Robert Gehrke erinnert werden, der vor zweieinhalb Jahren an Knochenkrebs gestorben war. In dem Spiel treffen die Jungs des Seamrog Basketball Club Nordhausen auf die Bezirksoberliga-Mannschaft des SC Weende-Basketball aus Göttingen. Allerdings steht nicht das Gewinnen bei diesem Spiel im Vordergrund, es gehe hier um den Benefiz-Charakter.

Helmut Peter von der gleichnamigen Autohaus-Peter-Gruppe, freut sich auf den Spitzensport in der Wiedigsburghalle. Zur Saisoneröffnung soll es dann vor dem Spiel neue Suzukis für die Mannschaft geben. Das Unternehmen ist einer der Hauptsponsoren des THC.

Seitens der Organisatoren wurden 100 Flüchtlinge eingeladen, sie sind bereits ab 13 Uhr in der Halle, wie auch die Handballdamen und die „Rote Wand“ der THC-Fans. Der Eintritt für den gesamten sportlichen Nachmittag kostet 9 Euro für Vollzahler und 6 Euro ermäßigt für beide Veranstaltungen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.