nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:04 Uhr
01.01.2015

Neujahrswetter

Heute Mittag ist es wechselnd bewölkt und zeitweise zeigt sich die Sonne. Südlich des Kammes und im Schiefergebirge bleibt es längere Zeit neblig-trüb. Niederschlag wird nicht erwartet. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 und örtlich 5, in Südthüringen und im Bergland bei 0 bis 3 Grad...

Es weht schwacher Wind aus Südwest, südlich des Thüringer Waldes aus Süd. In der Nacht zum Freitag ist es bewölkt mit Auflockerungen. Niederschlag wird nicht erwartet. Bei auffrischendem Südwestwind mit Windböen im Tiefland und stürmischen Böen in den Kammlagen sinkt die Temperatur auf 2 bis -2, im Bergland bis -3 Grad.


Am Freitag zieht bereits am zeitigen Vormittag von Westen zeitweiliger Regen auf. In Südthüringen und im Bergland ist auf noch gefrorenem Boden mit Glatteis zu rechnen. Nachmittags schneit es dann in Lagen oberhalb etwa 500 m, die Niederschläge lassen aber nach. Die Temperatur steigt auf 3 bis 6, im Bergland auf 0 bis 3 Grad. Der Wind weht mäßig mit Windböen, im Bergland mit Sturmböen aus Südwest bis West. In der Nacht zum Sonnabend fallen nur noch im Bergland wenige Schneeflocken, die Wolken lockern auf. Bei weiterhin mäßigem und teils stark böigem Westwind sinkt die Temperatur auf 3 bis 0, im Bergland bis -3 Grad.

Am Sonnabend ist es überwiegend stark bewölkt und besonders am Nachmittag regnet es zeitweise. Im Bergland und teils auch in tieferen Lagen fällt Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 5, im Bergland zwischen -2 und 1 Grad. Es weht mäßiger, teils auch stark böiger Wind aus Südwest bis West. Dabei sind im Bergland teils erhebliche Schneeverwehungen zu erwarten. In der Nacht zum Sonntag ist es bedeckt und zeitweise fällt Niederschlag, in der zweiten Nachthälfte auch im Tiefland meist als Schnee. Die Temperatur sinkt auf 1 bis -2, im Bergland bis -4 Grad. Der Wind weht stark aus West, teils auch im Tiefland mit Sturmböen. Er sorgt zumindest im Bergland für weitere Schneeverwehungen.

Am Sonntag fallen aus meist bedecktem Himmel wiederholt Schnee- oder Schneeregenschauer. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 1 und 4, in den Kammlagen um -2 Grad. Der Westwind weht mäßig mit Windböen. In der Nacht zum Montag bleibt es stark bewölkt, die Schauer lassen aber nach. Die Temperatur sinkt bei schwachem bis mäßigem Wind aus West auf 1 bis -2, im Bergland bis -4 Grad.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.