tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 15:24 Uhr
20.11.2014

Besucherrekord beim Forum Berufsstart

Mit einem neuen Besucherrekord endete das diesjährige Forum Berufsstart. 12.700 Schüler, Studenten und Ausbildungsplatzsuchende strömten in den letzten zwei Tagen durch die Erfurter Messe. „Veranstalter und Besucher waren hoch zufrieden“, resümiert Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer (IHK) Erfurt...


Einen Rekordwert erreichte auch die Ausstellerzahl beim mittlerweile 23. Forum Berufsstart. „Mit 229 Ständen und einer bisher unerreichten Bandbreite an Themen und Angeboten unterstreicht die Messe ihre wichtige Rolle als größte mitteldeutsche Veranstaltung dieser Art“, so Grusser weiter.

Dabei präsentierten die Ausbildungsbetriebe mehr als 350 Berufsbilder im kaufmännischen, handwerklichen und dienstleistendem Sektor sowie im Verwaltungsbereich. Es wäre deutlich geworden, welches enorme Potenzial an zukunftsorientierten Berufen in Thüringen vorhanden ist. Neben den Betrieben aus Industrie, Handel und Handwerk waren unter anderem auch Thüringer Universitäten und Fachhochschulen, Bundeswehr und Polizei sowie zahlreiche Bildungsdienstleister vor Ort.

Größtenteils Abiturienten und Realschüler, die im nächsten Jahr die Schule verlassen werden, stellten viele Fragen zu Ausbildungsinhalten, Vergütung und Zukunftsaussichten in den Betrieben. Oft wurden diese sogar von Auszubildenden der Unternehmen beantwortet, die den wissbegierigen Berufsstartern einen realistischen Einblick über die schulischen und betrieblichen Anforderungen verschaffen konnten. Die Firmen hatten überwiegend Stellen innerhalb des Freistaats im Gepäck, so dass zwischen

Heimatort und Ausbildungsplatz keine großen räumlichen Distanzen liegen. „Es bleibt im Interesse aller Aussteller, den Fachkräftebedarf im eigenen Haus zu sichern und die Auszubildenden später in ein festes Arbeitsverhältnis übernehmen zu können“, stellt der IHK-Chef fest.

Die Veranstalter der IHK Erfurt, Handwerkskammer Erfurt und Agentur für Arbeit Erfurt erklärten, dass in Thüringen im nächsten Jahr etwa 15.000 Ausbildungsplätze angeboten werden. Der Nachwuchsbedarf bei Unternehmen, Behörden und Institutionen sei weiterhin ungebremst. Bereits zum Messeschluss hätte ein Großteil der Aussteller ihr Kommen für die nächste Auflage des Forum Berufsstarts im November 2015 zugesagt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige