tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 10:29 Uhr
15.11.2014

Jedes achte Fahrzeug mit defektem Rücklicht

Mit der dunklen Jahreszeit sind wieder vermehrt Fahrzeuge ohne Licht oder defekten beziehungsweise falsch eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Gerade im Herbst sollten Autofahrer darauf achten, bei einsetzender Dämmerung frühzeitig das Abblendlicht einzuschalten. Außerdem sollte gerade jetzt die Funktionsfähigkeit der lichttechnischen Einrichtung regelmäßig kontrolliert werden...


Eine große Gefahr geht von Fahrzeugen aus, die mit defekter oder falsch eingestellter Beleuchtungsanlage unterwegs sind.

029
„Gerade bei Dunkelheit und schlechter Sicht können diese von anderen Verkehrsteilnehmern zu spät wahrgenommen werden, ein Unfall ist dann vorprogrammiert“, warnt Verkehrsexperte Torsten Hesse vom TÜV Thüringen. Er rät daher allen Autofahrern, die Funktion der lichttechnischen Einrichtung vor Fahrtantritt zu kontrollieren. „Das kann jeder Fahrzeugführer in Eigenregie prüfen“, so Hesse.

Wie wichtig die Lichtkontrolle am Fahrzeug ist, zeigen auch die Ergebnisse der kostenlosen Lichttestwochen vom Oktober. Demnach war über ein Drittel (37,9 Prozent) der Fahrzeuge mit Mängeln an der lichttechnischen Einrichtung unterwegs. Fast jedes dritte vom TÜV Thüringen untersuchte Fahrzeug (30,5 Prozent) hatte defekte beziehungsweise falsch eingestellte vordere Scheinwerfer. Erschreckend hoch war auch die Zahl der Fahrzeuge mit defekter rückwärtiger Beleuchtung. 12,4 Prozent, also fast jedes achte Fahrzeug, hatte hier Probleme. Eine weitere Gefahr geht von Fahrzeugen mit defekten Bremslichtern aus. Diese machten immerhin noch 4,1 Prozent der zum Lichttest vorgeführten Fahrzeuge aus.

Im jüngst erschienen TÜV-Report wird ebenfalls deutlich, dass es manchen Autofahrer egal ist, ob er von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig gesehen wird. Bereits bei der ersten HU treten an den Fahrzeugen auffällig häufig Mängel an der Beleuchtungsanlage auf. Das betrifft bereits 5,2 Prozent aller zwei- bis dreijährigen Pkw in Deutschland. Der aktuelle Gebrauchtwagenratgeber TÜV Report 2015 mit den Prüfergebnissen von 226 Fahrzeugmodellen ist auch an allen Prüfanlagen des TÜV Thüringen erhältlich.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.