tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 14:32 Uhr
12.09.2014

Beratung für Schwerhörige

Der Deutsche Schwerhörigenbund ist mit seinem mobilen „Sozialen Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen“ in Nordhausen einmal im Monat und bietet kostenlose und unabhängige Beratung an. Nächste Woche ist es wieder soweit...

Die nächste Beratung findet am Dienstag, 16.09.2014 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in den Räumen des VdK Kreisverband Nordthüringen, August-Bebel-Platz 6 statt.

Anzeige MSO digital
Betroffene und deren Angehörige werden zu allen Fragen die im Zusammenhang mit der Hörminderung informiert und beraten, außerdem werden Hinweise zu möglichen technischen Hilfsmitteln gegeben. Auch Fragen zur beruflichen Rehabilitation sollen angesprochen werden.

Kontakte zu ebenfalls Betroffenen, zu Selbsthilfegruppen in der Nähe und informationen zu zentralen hörbehindertengerechten Veranstaltungen soll es dann ebenfalls geben.

Dieser mobile „Soziale Dienst für Hörgeschädigte“ bietet aber auch Vorträge und Schulungen an für Einrichtungen, die im medizinischen, pflegerischen und öffentlichen Bereich arbeiten und ausbilden. Ebenfalls werden auch Unternehmen angesprochen, deren Mitarbeiter, viel direkten Kundenkontakt haben. Dabei soll für den Umgang mit Hörgeschädigten sensibilisiert werden und es wird vermittelt, was man als Normalhörender im Umgang mit Schwerhörigen beachten muss.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige