tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 06:25 Uhr
12.09.2014

nnz-Sportvorschau: Handball

Eine Woche vor der offiziellen Mannschaftvorstellung beim Spiel gegen Eisenach müssen die Südharzer zum ersten Punktspiel in die Landeshauptstadt reisen. Auch die Damen müssen bei ihrem ersten Auftritt in der Thüringenliga auf Reisen gehen...


Ihr Weg führt sie in den Nachbarkreis nach Mühlhausen. Alle guten Dinge sind drei, die weibliche Jugend C muss am Sonntag in Schlotheim Farbe bekennen.

Thüringenliga Männer

HSC Erfurt - Nordhäuser SV // Samstag 13.09. // 20:00 Uhr

Der Saisonstart wird von allen Spielern herbeigesehnt. Die Vorbereitung hierzu ist bei fast allen Mannschaften abgeschlossen, jetzt heißt es um Punkte kämpfen. Für die Nordhäuser Männer gilt dies ebenso, nur das die Erwartungen für die kommenden Punktejagt in eine andere Richtungen gelenkt werden muss.

Der Südharzexpress hat eine Generalüberholung erhalten, die eingebauten Teile noch in der Erprobung. Mit einem Durchschnittsalter von 22,5 Jahren schickt der Nordhäuser SV die jüngste Männermannschaft der Vereinsgeschichte ins Rennen. Eine neue Mannschaft soll für die Zukunft aufgebaut werden und dies mit Eigengewächsen. Zur Mission "Klassenerhalt" laufen somit viele neue Gesichter auf.

Auch wenn der Motor in der Vorbereitung das eine oder andere mal stotterte, die Richtung stimmte bei allen Fahrversuchen. Notwendig wurde die Runderneuerung durch das Ausscheiden von älteren und jungen Leistungsträgern.

Deshalb sollte man in den kommenden Begegnungen nicht zu viel verlangen, der Weg ist weit und wird schwer bis sich das Team gefunden hat. Es liegt noch viel Arbeit vor dem Trainergespann Stephan Albrecht und Jörg Effenberger, bei der sie jede Unterstützung von allen Seiten benötigen.

Auch wird es hin und wieder Ausfälle zu beklagen geben. Gegen den HSC ist da schon der erste zu beklagen. Mit Mathias Thiele fällt eine der wichtigsten Stützen aus. Er stößt erst wieder nächste Woche zur Mannschaft. Ansonsten sind alle Spieler an Bord um gegen die gestanden Erfurter ihre Feuertaufe zu bestehen.

Somit nehmen die Erfurter schon vor Anpfiff der Partie deutlich die Favoritenrolle ein, dies weis auch HSC Trainerfuchs Andreas Köthe. Die Gastgeber wollen und werden sich angriffslustig präsentieren. Eine Saison wie die vergangene, wo sie als Ligadino gegen den Abstieg spielten, soll der Vergangenheit angehören.

Der NSV setzt wieder einen Fanbus ein. Dieser fährt um 17:30 Uhr von der Ballspielhalle in Richtung Erfurt ab.

Thüringenliga Damen

Vfb TM Mühlhausen - Nordhäuser SV // Samstag 13.09. // 18:00 Uhr

Für die Damen des NSV, die ebenfalls erst in der nächsten Woche vor dem Männerspiel vorgestellt werden, eine erste Nagelprobe. Auch sie mussten in den letzten Wochen und Monaten eine Frischzellenkur über sich ergehen lassen. Es wurde viel probiert, geändert und erneuert bis am Ende der Aufstieg, wenn auch nicht ganz aus eigener Kraft, erkämpft wurde.

Die Nordhäuser Damen zählten zu den Gründern, damals noch unter anderem Namen, der Thüringenliga. In den ersten Jahren stehts mit in den vorderen Rängen zu finden wurde es in den letzten Jahren nach dem Abstieg etwas ruhiger. Unter der Leitung von Roy Grob und Peter Kruse entstand in mühevoller Aufbauarbeit ein neues Team. Auch wenn sie in der zurückliegenden Spielserie oftmals keine Bäume ausrissen, bestachen sie mit Kampfkraft und Moral. Mit Fortuna im Bunde schafften sie dennoch den verdienten Aufstieg.

Ab kommenden Samstag weht nun ein anderer Wind, der der höchsten Spielklasse Thüringens. Die Erfolge alter Zeiten sind Geschichte, der Blick ist nach vorn gerichtet. Durch die gute Nachwuchsarbeit geht auch bei den Damen ein Team, gebildet aus einer gesunden Mischung von Erfahrung und jugendlichen Ehrgeiz, an den Start. Doch auch ihnen steht mit Sicherheit eine äußerst schwere Saison bevor.

Ihr Gegner zu Saisonauftakt der Tabellenvorletzte der Thüringenliga aus der letzten Spielserie, die Damen des VFB TM Mühlhausen. Vielleicht gerade der richtige Auftaktgegner für die Aufsteigerinnen. Die Chancen stehen für eine Überraschung nicht schlecht, auch wenn die Gastgeberinnen in der Pflicht eines Favoriten stehen.

Landesliga weibliche Jugend C

Schlotheimer SV - Nordhäuser SV // Sonntag 14.09. // 12:30 Uhr

Die Nordhäuserinnen haben in dieser Altersklasse in den letzten Jahren Landesweit den Ton angegeben, ob auch in dieser Saison hängt von dieser Partie ab. Kosmetische Veränderungen innerhalb der Mannschaft, durch Weggang der Leistungsträgerin Julia Weise zur Sportschule und der Einbindung neuer Spielerinnen, kann die Mannschaftsstärke noch nicht vollenz eingeschätzt werden.

Dennoch nehmen sie im Vorfeld die Favoritenrolle ein. Eine Rolle die ihnen zwar schwerer als in den letzten Jahren fallen dürfte, doch abfinden müssen sie sich damit. Der Kader ist gut besetzt und die Spielerinnen hoch motiviert. Zumindest kein schlechtes Omen vor dem ersten Saisonauftritt.
Frank Ollech
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige