tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 11:22 Uhr
27.06.2014

Über Missbrauch diskutiert

Mit dem nicht einfach zu diskutierenden Thema sexueller Missbrauch von Kindern haben sich heute Vormittag rund 200 Schüler der Bertolt-Brecht-Schule, der Albert-Kuntz-Schule und des Förderzentrums Pestalozzi in Nordhausen auseinandergesetzt...


Das Theaterstück „Piccolina“ des Theaters na logo aus Leipzig hat diese Thematik auf sehr einfühlsame, kindgerechte Weise dargestellt.

Anzeige MSO digital
Immer wieder haben die Schauspielerinnen des Puppenstücks Andrea Schilling und Karin Hoßfeld die Kinder ins Stück einbezogen, Fragen gestellt und zum Nachdenken angeregt.

Eingeladen zu dieser Vorstellung hat das Netzwerk Frühe Hilfen und Kinderschutz und der Arbeitskreis gegen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche - finanziert über eine Spende von C&A Nordhausen. Vertreter des Netzwerks, in dem sich u.a. das Familienzentrum, die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt, die Kinder- und Jugendpsychiatrie des Südharz Klinikums, der Kreisjugendring und der Landkreis engagieren, standen nach dem Stück ebenso wie die Schauspielerinnen Rede und Antwort.

Die Schüler fragten, wie das Theaterstück entstanden ist, wie lange die Schauspielerinnen geprobt haben, aber auch warum es Menschen gibt, die Kinder missbrauchen, was man mit ihnen machen sollte und wie man Kinder davor schützen kann. Die Mädchen und Jungen diskutierten auch darüber, wie man Kinder stark machen und wo man sich Hilfe holen kann - zum Beispiel beim Sorgentelefon oder beim Kinder- und Jugendschutzdienst im Familienzentrum des Jugendsozialwerkes. Die Telefonnummern dazu - 0800 0080080 und 03631 462650 - standen auf einem Lineal, das alle Kinder bekommen und nun immer griffbereit zur Hand haben.

Entstanden ist das Stück „Piccolina“ des Theaters na logo in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Ulm. Jedes Jahr veranstalten das Netzwerk Frühe Hilfen und Kinderschutz und der Arbeitskreis gegen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ein zentrales Präventionsprojekt für Kinder und Jugendliche. Geplant ist in diesem Jahr auch wieder eine große Kinderschutzkonferenz in der Fachhochschule Nordhausen, die die Netzwerkpartner regelmäßig veranstalten.
Diskussion über Missbrauch (Foto: J. Piper)
Diskussion über Missbrauch (Foto: J. Piper)
Diskussion über Missbrauch (Foto: J. Piper)
Diskussion über Missbrauch (Foto: J. Piper)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.