eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 09:32 Uhr
02.05.2014

Einmal einen Bus ziehen

Wenn am 24. Mai zum 4. Stadtwerketag die Unternehmen der Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe ihre Türen öffnen, erwartet die Besucher wieder ein buntes Programm mit vielen Überraschungen. Auch sportlich gehtís an diesem Tag wieder voll zur Sache...


Neben der nunmehr 7. Auflage des traditionellen Stadtwerke Beachvolleyballcups findet auch in diesem Jahr ein Kräftemessen beim Bus-Tauziehen statt.
Teamgeist, Kraft und Ausdauer sind hier vor allem erforderlich, um den zwölf Tonnen schweren Linienbus des Verkehrsbetriebes zu bewegen. „Es gilt an diesem Tag, den Rekord von 31 Sekunden vom letzten Stadtwerketag zu brechen“, informiert Stefan Länger als Verantwortlicher für das Bus-Tauziehen.

Anzeige symplr
Gezogen wird ein moderner Linienbus auf Zeit von einem Team mit je fünf Mitgliedern über eine Strecke von 25 Metern. Dabei hat jedes angemeldete Team mindestens 2 Versuche, wobei die Zeiten aus den einzelnen Durchgängen zu einer Gesamtzeit addiert werden. Am Ende gewinnt natürlich das Team, welches für beide Durchgänge die wenigste Zeit benötigt hat.

Der Wettstreit beginnt bereits um 10:00 Uhr und endet gegen 13:00 Uhr. Für 14:00 Uhr ist die Siegerehrung auf unserer Hauptbühne geplant. „Den Gewinnerteams der ersten drei Plätze winken attraktive Preise, dennoch sollte vorrangig der Spaß im Vordergrund stehen“, so Stefan Länger weiter.

Teilnehmen können Mannschaften mit mindestens fünf Teammitgliedern, wobei zusätzliche Teilnehmer als Ersatzleute agieren können.

Interessierte Mannschaften können sich bereits vorab unter 03631 639-213 anmelden. Anmeldungen per E-Mail unter info@stadtwerke-nordhausen.de sind ebenso möglich. Natürlich nehmen die Verantwortlichen des Bus-Tauziehens auch Anmeldungen am Stadtwerketag bis 10:00 Uhr entgegen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr