nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 18:51 Uhr
15.02.2013

Göttingen 05 zu Gast

„Gerade die Sportler haben erkannt, dass sie durch den Abschluss von Freundschaftsspielen wesentlich zur Verständigung von Ost und West beitragen können. In diesem Sinne ist auch das Interzonenspiel zwischen Motor Nordhausen und Göttingen 05 zu werten...“


So begann die Einleitung zum Spiel der beiden benachbarten Städte am 23.12.1951 in einer Presseveröffentlichung. Ein neuer Zuschauerrekord mit 7000 Fußballfreunden bildete dann auch einen würdigen Rahmen im Albert-Kuntz-Sportpark. Heute ist der Schatzmeister schon froh, wenn es bei einem Punktspiel 700 würden. So haben sich die Zeiten geändert. Am kommenden Sonntag, den 17.02.2013 jedenfalls gastieren die Niedersachsen an gleicher Stelle.

Ob das Spiel wieder 2:3 endet wie einst? Die Nordhäuser boten in der Aufstellung Kleemann, Beykirch, Strasser, Schmidt, Kunze, Bojarzin, Kindervater, Schild, Möller, Kronberg und Teuber gegen den damaligen Sechsten der Oberliga Nord, der mit Rose, Wenzlawek, Wogreve, Kling, Bachert, Sachs, Müller, Koschinsky, Bruhn, Spinnhof und Schaff auflief, ein gutes Spiel.

Die frühe Führung durch Bruhn (2. Min.) konnte Schild bald ausgleichen (16.). Müller gelang der 1:2-Pausenvorsprung. Treffer von Schaff und Kindervater stellten das 2:3-Endergebnis in einem fairen, flotten und spannenden Vergleich her.

Im Sommer 1990 war beim zweiten Aufeinandertreffen beider Vereine, dieses Mal in Göttingen, eine solche Vorankündigung nicht mehr erforderlich; denn Ost-West-Vergleiche waren bereits wieder an der Tagesordnung. Die Niedersachsen gewannen auch diese Begegnung mit 2:1. Nun wäre ja eigentlich im dritten Vergleich auch einmal ein Wacker-Erfolg an der Reihe.

Voraussagen zum Spielausgang gegen den Achten der Oberliga-Niedersachsen sind aber nicht einfach, denn beim Tabellendritten der gleichen Liga, 1. FC Germania Egestorf-Langreder, gewann Wacker vor drei Wochen deutlich mit 5:1, während die Nordhäuser zu Hause vor zwei Wochen dem dortigen Tabellenletzten, dem VfV Borussia 06 Hildesheim, mit 2:3 unterlagen.

Auf jeden Fall dürfte es gegen die Niedersachsen, die in dieser Saison offiziell noch Rasensportverein Geismar-Göttingen 05 e.V. heißen, bis im Spieljahr 2013/14 der Traditionsname 1. SC Göttingen 05 wieder zurückkehren soll, ein letzter interessanter Test werden vor der dann endlich am 24. Februar wieder beginnenden zweiten Halbserie.

Anstoß im AKS ist am Sonntag um 13.30 Uhr.

Ein Bus nach Bautzen ist organisiert. Für nur 13 Euro besteht die Mitfahrmöglichkeit, weil sich Verein und erste Mannschaft, wie beim Fangipfel versprochen, an der Finanzierung beteiligen. Nun liegt es an den Fans, diese Möglichkeit zu nutzen, um die Mannschaft im ersten Auswärtsspiel lautstark zu unterstützen. Ab sofort besteht die Möglichkeit, zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle und am Sonnabend und Sonntag bei den Heimspielen an der Kasse die Plätze zu bezahlen. Es gab etliche Voranmeldungen. Der Bus würde um 8 Uhr losfahren und gegen 21 Uhr wieder in Nordhausen sein.
Klaus Verkouter
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.