tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 13:44 Uhr
02.05.2012

nnz-Polizeibericht am Mittwoch

Erschrocken Kinder und ein beklauter Triebwagenführer - das ist die Quintessenz aus der Durchsicht der Protokolle der Nordhäuser Polizeiinspektion...


6.500 Euro Sachschaden war Folge eines Verkehrsunfalls, der sich um 12.40 Uhr auf der B 4 zwischen Nordhausen und der Abfahrt Hain ereignete. Nach Angaben einer 26-jährige Autofahrerin kam ihr hinter einer Rechtskurve ein dunkler PKW entgegen, der halb auf ihrer Seite fuhr. Sie selbst sowie ihr mitfahrender achtjähriger Sohn waren darüber so erschrocken, dass sie ihren Ford nach rechts lenkte. In der weiteren Folge stieß sie dann mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Leitplanke und verursachte den Schaden. Der PKW im Gegenverkehr setzte seine Fahrt in Richtung Nordhausen fort, zu einer Kollision kam es nicht.


Ziemlich dreist verhielten sich zwei männliche, angetrunkene Fahrgäste, die am gestern, kurz nach 18.00 in Netzkater in einen Triebwagen der HSB einstiegen und nach Eisfelder Thalmühle mitfuhren. Am dortigen Bahnhof stieg der 37-jährige Fahrer kurz aus um zu rauchen, da er auf die Anschlussbahn warten musste. Als er wieder einstieg fiel ihm auf, dass die Tür zum Führerhaus geöffnet war. Bei der Kontrolle stellte er dann fest, dass die Tageseinnahmen von rund 160 Euro und 30 Euro Wechselgeld aus seiner Geldbörse fehlten.
Von den beiden Fahrgästen fehlte jede Spur.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.